Frage von Maddy852, 88

ist es klug die 9. Klasse zu überspringen?

Hallo, ich bin 14 Jahre alt und gehe zur Zeit in die 8. klasse eines Gymnasiums in Niedersachsen. Momentan bin ich am überlegen, ob ich nicht vielleicht die 9. Klasse überspringen soll. Ich habe dieses Jahr, wie auch in den letzten Jahren einen schnitt von 1,1. Meine ,,schlechteren'' Noten habe ich aber nur in den Nebenfächern. Mir wurde von ein paar Lehrern angeboten zu überspringen; bloß bin ich mir unsicher. Ich würde nämlich von einer G9 Klasse in eine G8 Klasse springen und somit zwei Jahre weniger Schule haben. wir haben zwar dieses Schuljahr noch den Stoff für G8 gemacht, nur weiß ich einfach nicht, ob es klug wäre nun zu überspringen. Wenn ich überspringen würde, würde ich in eine Klasse kommen, die sich aus Realschülern zusammensetzt, die die 10. Klasse wiederholen um am Gymnasium ABI machen zu können. Diese Klasse wird zusätzlich betreut und hat mehr Unterrichtsstunden für die Hauptfächer. Ich würde gerne überspringen aber ich kenne leider keinen, der mich beraten könnte, ob das eine gute Idee ist. ich bin euch auf jeden Fall dankbar, wenn ich diesen langen Text gelesen habt und bedanke mich schon mal bei euch im vor raus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tiberius1, 26

Ob du dem Ueberspringen der neuten Klasse gewachsen bist, ist wohl am ehesten eine Frage dessen, ob du gewillt bist, die noetige Arbeit in die Schule zu investieren. Denn diese wird mehr und mehr von dir gefordert werden, wenn du einen solchen Schritt wagst und einiges an Unterrichtsstoff und somit Wissen aussetzt, um direkt auf einem hoeheren Niveau fortzusetzen.

Fuer einen Schueler wie dich sollte es allerdings machbar sein, da du offensichtlich die noetige Arbeitseinstellung und Motivation besitzt, die dieser Schritt abverlangt. Vor allem der Punkt, dass du mit Realschuelern zusammen in einer Klassengemeinschaft arbeiten wirst, bestaerkt mich noch mehr in der Annahme, dass du der Aufgabe gewachsen sein solltest.

Im Endeffekt jedoch haengt es wirklich nur von deiner Einstellung ab. Ich hatte mein elftes Schulfjahr beispielsweise in Amerika an einer oeffentlichen High School verbracht. Der Schulstoff dort war mit dem Deutschen natuerlich nur sehr begrenzt zu vergleichen und trotzdem hatte ich es ziemlich problemlos danach geschafft, mit der zwoelften Klasse daran anzuknuepfen und mit meinem ehemaligen deutschen Freunden das Abitur zu absolvieren (mit einem Schnitt von 1,8 (vorher klarer "2er-Schueler")).

Faelle die Entscheidung einfach mit einem klaren Kopf, indem du alle Szenarien durchgehst, meinen Segen zum Ueberspringen hast du (, auch wenn dieser als anonyme Person auch nicht viel wert sein sollte).

Antwort
von irgendeineF, 22

Ich würde es dir nicht empfehlen. Dir fehlt dann ein ganzes Schuljahr an Wissen in allen Fächern. Und darauf bauen die höheren Klassenstufen natürlich auf. Das wäre sehr viel Nacharbeit (auch wenn es dir leichtfällt).

Antwort
von jolineulrich, 29

Ich persönlich Rate es dir ab weil das zwei Freunde von mir auch gemacht haben. Die waren dann plötzlich nicht mehr so gut wie davor und haben viel mehr schlechtere Noten geschrieben. Ich finde lieber 1(2) Jahre länger zur Schule gehen und dafür immer sehr gut zu bleiben. Ich hoffe ich konnte dir helfen :) LG

Antwort
von Flizi24, 35

Ich würde dir raten deine Schulzeit zu genießen und nicht zu überspringen. Arbeiten musst du noch lang genug, außerdem kommst du dann ihn eine völlig fremde klasse und weiß nicht ob des dann Vllt doch etwas zu schwierig wird...

Antwort
von MCBeat, 21

Ich bin aktuell in der 9ten und wir machen fast auschliesslich Funktionen. Laut unserem Mathe Lehrer geht es dann genauso auch in der 10ten weiter, nur eben mit komplizierteren Funktionen. D.h du baust in diesem Bereich in der 9ten ein Grundwissen auf... ob es sinnvoll ist das zu überspringen? Ich denke ehrlich gesagt nicht :)

Antwort
von Nemo75, 33

Wenn Du wirklich so fit bist und es Dir zutraust warum nicht?
Hast ja keine Nachteile,selbst wenn es nicht schaffen solltest.
Kannst nur Vorteile haben!

Antwort
von OceanMan, 25

Mal ganz ehrlich: Was bringt es dir, ein Jahr zu überspringen? Was willst du zukünftig, nach dem Abitur, machen, wozu es dir was nützt, zu überspringen. Wenn du nicht gerade ein Genie bist, würde ich es lassen. Nimm alles Schulwissen mit, das du bekommen kannst.

Antwort
von minecrafter340, 26

Mach das lieber nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten