Frage von bonamassa23, 156

ist es klug darauf zu warten das Gott alles regeln wird?

Antwort
von hoax59, 20

Nein, das wäre alles andere als klug! Klug handelt, wer sein menschenmöglichstes tut, und das Ergebnis in Einklang mit Gottes Wort sich entwickeln läßt. "Das Herz des Menschen ersinnt sich seinen Weg, doch Gott lenkt die Schritte," (Sprüche 16, 9). Also nicht Gott "regelt alles", denn der Mensch hat seinen freien Willen. Gleichzeitig unterstellt der gläubige Christ seinem Gott einen für ihn unerforschlichen Plan für das eigene Leben. Meiner Beobachtung nach drehen sich alle menschlichen Fragen meist immer nur um Entweder - Oder - Entscheidungen . Wann hat man schon mal eine Wahl zwischen verschiedenen Alternativen - also mindestens 3 Möglichkeiten? In Bezug auf Gottes Wort ist es gerade dann einfach, die Lösungsvariante in Anlehnung an die Bibel herauszufinden. Dennoch tun sich die Menschen schwer, weil Gottes Wille selten der einfache Weg ist. Oft stellt sich dann die Frage: "auf was bist du bereit, zu verzichten, um das Höherwertige zu erreichen?"

Antwort
von ScienceBuster, 20

Wenn Gott alles für uns regeln würde, wäre das Leben genau so sinnlos, wie wenn es gar keinen Gott gäbe. Du musst dein Leben selbst lenken, aus Fehlern lernen und den richtigen Weg finden...

Antwort
von mvlpix, 45

kommt drauf an was du mit "alles" meinst,..

ich persönlich glaube nicht an Gott aber wenn es ihn gibt und er so ist wie er überall beschrieben wird, gehe ich mal davon aus das ER alles so regeln wird wie es richtig sein soll. In welchem Ausmaß oder ob es zu deinem Gunsten ausfällt, lass ich jetzt mal offen.

lg, mvlpix

Antwort
von Fantho, 20

Es gibt einen Spruch:

'Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott'

So ganz verkehrt ist dieser Spruch nicht, denn die Hilfe Gottes kann nur gewärt werden, wenn Gottes Energie in Dir 'erkennt', dass Du willig bist...

Das liegt an der Schwingung: Sie können nur unterstützend wirken, wenn beide auf derselben Ebene sich befinden, quasi 'sich verstehen' und somit interagieren können...

Die positive Energie Gottes wirkt (verstärkend), wenn man selbst im Positiven sich befindet - Gleiches zu Gleichem...

Aus diesem Grund wirkt sich das Warten kontraproduktiv aus...

was, um Deine Frage abzuschließen, nicht besonders klug wäre und ist...

Gruß Fantho

Antwort
von pinkyitalycsb, 2

Gott hilft, aber Er erwartet auch, dass wir alles in unserer Macht Stehende selbst tun!

Antwort
von laePanda, 28

Gott handelt oft mit, indem du handelst. Sprich zum Beispiel wenn du für Arbeit lernst, dann gibt er dir die Sicherheit oder das nötige restwissen in der Arbeit für die Zensur die du brauchst. Er lenkt die Wege dafür oder gibt dir kleine Impulse/Gedanken, wo du denkst das entscheidest du selber. Einfach auf Gott vertrauen und machen.

Antwort
von Spirit528, 46

Das, was Du Gott nennst, wird nichts für Dich regeln.

Das Licht wird Dir helfen, handeln/regeln musst Du selbst.

Antwort
von PieOPah, 7

Das kommt darauf an, wie du dir dieses "Warten" vorstellst.

Ich mach das mal an einer Erfahrung von mir fest. Meine Klospülung war defekt. Es lief immer Wasser durch. Ich meldete den Schaden dem Hausmeister und der Vermieterin. Ein Klempner kam, sagte, er muss den Spülkasten austauschen und würde sich wieder melden. Aber es passierte erst mal nichts.

Gemeindemitglieder rieten mir, die Sache selbst in die Hand zu nehmen und mich immer wieder bei der Hausverwaltung zu melden. Ich sagte: ich habe das getan. Einmal reicht, der Rest ist Gottes Sache.

Und tatsächlich. Der Geist veranlasste mich, meine Tür zu öffnen und mir lief der Klempner über den Weg. Ich sprach ihn auf die Toilettenspülung an und er erinnerte sich. Kurz darauf war der Spülkasten gewechselt.

Beide Varianten hätten ans Ziel geführt. Variante 1 hätte Zeit gekostet, eventuell Störungen verursacht und Ärger und kostet auch Geld (Telefongebühren).

Variante 2 kostet nichts. Und ich habe wieder einmal Vertrauen und Geduld geübt.

Welchen Weg man geht, ist jedem selbst überlassen. Die breiten Wege sind so breit, weil viele sie gehen. Ich nehme gerne die schmalen Wege und das bedeutet eben: anders zu sein, Probleme anders zu lösen.

Gott regelt die Dinge, zu ihrer Zeit. Und Geduld ist eine Tugend, nachzulesen bei den Früchten den Geistes. (Galater 5)

Antwort
von Sweetheart089, 28

Wir wissen aber, daß denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach dem Vorsatz berufen sind. (Römer 8:28)
In der Bibel steht das ⬆️ also denke ich, dass wenn du darauf wartest, dass Gott alles regelt wird es perfekt werden auch wenn anders ist als du's dir vorstellst :) du musst nur geduldig sein ;)

Antwort
von nowka20, 3

Jak 2,20
20 Willst du nun einsehen, du törichter Mensch, daß der Glaube ohne Werke nutzlos ist?
--------------------------------------------------

Antwort
von Papassohnnemann, 11

Du bist das Abbild Gottes!
Also mache was!

Antwort
von TheAllisons, 66

Ne, das ist absolut nicht klug, jeder ist seines Glückes Schmied. Jeder muss da selber machen

Antwort
von 14Canyons, 16

Gott freut sich über jeden Menschen, der nur dumm herumsitzt und darauf wartet, dass Gott alles für ihn regeln darf.

Antwort
von finalanswer, 27

nein ganz und gar nicht...besonders wenn man bedenkt das gott nicht existent ist oder zumindest keiner so niederen rasse wie der menschlichen helfen wird

Antwort
von Chilltime, 7

nein du musst lernen dein leben selbst in die hand zu nehmen, gott wird dich höchstens nur führen und dich begleiten, doch gott kann nicht alles in deinem leben regeln, demn du allein bist für dein leben verantwortlich

Antwort
von Sibylled, 42

Hallo

Gott regelt gar nichts. Wo kämen wir denn da hin?

Irdische Probleme muss der Mensch selbst bewältigen, er kann sich von Gott führen lassen oder inspirieren lassen, aber lösen muss er alles eigenständig, denn er hat auch alles eigenständig angerichtet.

Der Mensch sollte lernen seinen göttlichen Geist wirksam einzusetzen und zu stärken, darum geht es.

Sibylle

Antwort
von Andrastor, 20

Nein ist es nicht.

Das ist so ziemlich das dümmste was man machen kann. Stillsitzen und hoffen das alles von alleine besser wird.

Das wird es nicht. "Es gibt nichts gutes außer man tut es.", du musst schon selber Hand anlegen, wenn sich etwas ändern soll.

Gott gibt es nicht und deswegen kann er dir auch nicht helfen.

Antwort
von Dahika, 7

DAs ist nicht sehr klug, meist wartet man und wartet und wartet....

man muss schon selbst was tun.

Antwort
von StevenArmstrong, 51

Hallo,

ich habe die Erfahrung gemacht, dass man nicht darauf warten sollte, bis Gott alles macht.

Man selbst etwas machen oder es geht schief. Wenn ich in der nächsten Arbeit eine Eins haben will, darauf vertraue, dass Gott alles macht, während ich statt zu lernen, im Internet surfe, TV schaue,... dann bekomme ich garantiert kiene Eins. Eher eine Fünf

MfG

Steven Amstrong

Antwort
von Midnight1999, 3

Nein, denn dazu hatte er 200 Jahre Zeit (seit der Erfindung/Entdeckung des elektrischen Stroms). Das ist doch wohl lange genug, oder?

Antwort
von musso, 33

nein. Man hat einen Verstand, um selbst Probleme zu lösen.

Antwort
von LuWild, 64

Ich denke du musst versuchen dein Leben selbst in den Griff zu kriegen.

Antwort
von allineedis412, 34

nein leider nicht

Nimm dein Leben in die Hand und mach was daraus !:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community