Frage von InvisibleVector, 25

Ist es keine liebe mehr?

Hallo liebe Leser... ich bin nun seit genau 4 Jahren und 2 Tagen mit meinem Freund zusammen... und es hätte nie besser laufen können... wir haben sehr viel gemeinsam & sehr viel durch... seien es op's, Probleme mit der Familie, oder auch eben wie es üblich ist ein paar kleine Streitigkeiten... (nur 2 etwas extremere) ... jetzt ist es aber so dass ich seit ca. 2 Monaten immer weniger mit ihm Unternehme... weniger an ihn denke... ist die Liebe und sein da sein für mich selbstverständlich geworden oder fange ich an mich von ihm zu entfernen ? (Habe auch weniger Schmetterlinge im Bauch wenn ich ihn sehe... ) Soll ich es ihm sagen oder noch warten... ich will ihn einfach nicht verlieren... dafür ist er mir zu wichtig... und die Vorstellung wenn ich ihn verlassen würde, wie sehr er mit seinen nerven am ende wäre... Nein... das würde ich im Kopf nicht aushalten...

Glaubt ihr wir können Alles noch irgendwie retten und auffrischen ?

(Kleine Info am Rande - bin 16 und er 19)

Danke im voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von skjonii, 14

Das ist ganz normal wenn man so lange zusammen ist, die rosarote Brille verfliegt und man kann eine erwachsene Beziehung führen. Denk nicht zu viel darüber nach und warte erstmal ab. Ich würde da nicht irgendwelche Pferde scheu machen sondern einfach mal was mit ihm unternehmen und auf dein Bauchgefühl hören.

Der Gedanke, dass man nach 50 Jahren immer noch genau die selben Schmetterlinge im Bauch haben muss wie beim ersten Date ist leider so ein Parasit den die heutige Gesellschaft wohl ertragen muss.

Antwort
von zwerg1998, 9

Hallo das alles zur Gewohnheit wird ist relativ normal ich würde dir empfehlen einfach mal ein paar Wochen Abstand von ihm zu nehmen um zu sehen ob die Beziehung noch Sinn macht und ob ihr euch noch so schätzt wie am Anfang:)

Antwort
von Virginia47, 7

OMG

.. und es hätte nie besser laufen können...

Das ist aber ein Widerspruch. Entweder es ist nie besser gelaufen, oder du empfindest nichts mehr für ihn.

Scheinbar liebst du Dramen. Und weil alles zu sehr normal geworden ist, sehnst du dir ein paar Dramen herbei.

Du warst 12, als du mit ihm zuammengekommen bist? Ein bisschen früh.

Ich denke eher, dass du verpasste Gelegenheiten suchst. Denn ich glaube nicht, dass du vorher schon Erfahrungen gemacht hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community