Ist es in Ordnung mit einem Freund meines Ex-Freundes eine Beziehung anzufangen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

ich persönlich halte von diesen ,,Du darfst nichts mit der Ex vom Freund/der Freundin anfangen'' Regel nichts. Ihr mögt euch und das ist das einzig wichtige. Und als Freund/Freundin gönnt man dem anderen sein Glück. Alles andere ist für mich keine Freundschaft. Ich kann keinem eine Beziehung mit einer bestimmten Person verbieten, obwohl ich nicht mit ihr zusammen bin. Wenn zwei Menschen Single sind, dann können sie selbst entscheiden mit wem sie etwas anfangen wollen und da hat sich keiner einzumischen (außer es wäre Inzest). Natürlich ist es besser, wenn man sich versteht und es für keinen ein Problem darstellt. Und deshalb würde ich es deinem Ex einfach vorher erzählen, dass er es nicht von einer vollkommend Fremden Person erfährt.

LG SarahTee

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig ist nur, dass dein ex Freund es ok findet, wenn die beiden gut befreundet sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also prinzipiell spricht nichts dagegen.

Aber ich würde es davon abhängig machen, wie gut/schlecht du dich mit deinem Ex verstehst und wie er dazu steht.

Wenn ihr euch nicht mehr ausstehen könnt, wird es schwierig werden, weil du durch deinen neuen Freund immer wieder auch Kontakt zu deinem Ex haben wirst.

Wenn du und dein Ex noch Freunde seid, würde ich ihn vorher fragen, ob ihm das Recht ist. Denn wenn nicht, wirst du die Freundschaft zu ihm und die Freundschaft zwischen ihm und seinem Freund zerstören.

Aber die Entscheidung musst natürlich du treffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lila0210
05.06.2016, 15:50

Ja leider hat mein Ex den Kontakt zu mir komplett abgebrochen und kann mich nicht mal grüßen. Deswegen könnte ich mir vorstellen, dass das schwierig ist. 

0

Was möchtest Du wissen?