Frage von SestoElemento, 46

Ist es in Österreich erlaubt mit dem Auto in Bächen oder in Flussbetten zu fahren?

Antwort
von Jack98765, 11

Abgesehen davon dass es aufgrund der Umweltverschmutzung nichtmal erlaubt ist sein Auto am Fluss zu waschen geschweige denn diesen zu durchqueren, warum willst du durch Flussbetten fahren?

Antwort
von MrMiles, 24

Grundsätzlich, mal abgesehen von der Umweltverschmutzung ist das Sache des Eigentümers des jeweiligen Grundstückes.

Jede Fläche Land gehört irgendjemand. Demnach darfst du das, wenn du eine Erlaubnis vom Eigentümer hast.

Kommentar von Kandahar ,

Auch ein Eigentümer darf sein Gewässer nicht verschmutzen.

Kommentar von MrMiles ,

Klar "dürfen Eigentümer ihr Wasser verschmutzen"

Was denkst du denn wie das z.B. Bei Autowerkstätten oder Chemiebetrieben läuft.

natürlich gibt es auch hier Gesetze und Vorgaben. Das verschmutze Wasser darf nicht ungereinigt zurück in den Kreislauf.

Kommentar von SirKermit ,

"Klar "dürfen Eigentümer ihr Wasser verschmutzen"

Du hast aber schon mitbekommen, dass es hier primär um fließende Gewässer geht und nicht um Abwasser? Ein Grundstückseigentümer darf keinesfalls die fließenden Gewässer (gilt auch für Teiche), die durch sein Grundstück laufen, verunreinigen. Damit ist gemeint, dass sich die Qualität des Wassers beim Durchqueren eines Grundstückes nicht verschlechtern darf.

Da der Autofahrer, der ein Gewässern durchquert, kaum eine Anlage zur Reinigung mit sich führt oder das Auto "keimfrei" hält, ist das aus meiner Sicht zunächst eine Verunreinigung.

"Was denkst du denn wie das z.B. Bei Autowerkstätten oder Chemiebetrieben läuft. "

Ziemlich aufwändig und ob ein Chemiebetrieb sich aus öffentlichen Gewässern oder aus eigenen Brunnen bedienen darf, wenn die Leitungen nicht ausreichend Wasser, wird von den Behörden entscheiden.

Mehr dazu unter https://www.bmlfuw.gv.at/wasser/wasserqualitaet/abwasserreinigung/allgemeines.ht...

Kommentar von MrMiles ,

Das könnte man so herum auslegen - klar.

Oder man dreht es anders ein und sagt, er kann das Wasser verschmutzen solange der Schmutz auf seinem Grundstück bleibt.

Überleg doch mal - fast nirgends auf der Welt gibt es so wie hier Abwassersysteme. In der Regel ist es so, dass jedes Grundstück einen eigenen Brunnen hat - und auch eine eigene Kläranlage und Wasseraufbereitung.

Deswegen sind die Leute auch immer so aufgeschmissen wenn mal der Strom ausfällt. Kein Strom bedeutet automatisch kein Wasser und keine Heizung.

Antwort
von Kandahar, 24

Nein, dadurch würde das Gewässer verunreinigt, sowie die Natur geschädigt werden.

So unsinnige Aktionen werden sehr, sehr teuer!


Antwort
von CRXHack, 3

Nein ist es nicht 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten