Ist es in Deutschland bekannt , besondere Jobs durch hilfe von familien und bekannten zu kriegen (Ungleiche Chancen)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das war immer so und wird sich auch nicht grossartig ändern.

Etwas hat sich aber in den letzten 20 Jahren geändert:

Wenn auf eine Stelle sehr viele Bewerber kommen, die engere Auswahl dann in Gesprächen und durch Tests verkleinert werden, erst dann haben bei größeren Firmen die Familienangehörigen einen Bonus. Also die fachliche Eignung für die Stelle muss schon vorhanden sein.

Einen Vorteil hat der Arbeitgeber ja, wenn er Familienangehörigen den Vorzug gibt. Nach dem Motto: "wie der Vater so der Sohn(Tochter)" kann man davon ausgehen, dass wenn ein langjähriger zuverlässiger Arbeitnehmer sein Kind in der Firma "unterbringen" möchte, dass dieses dann wahrscheinlich auch die in etwa gleichen guten Charaktereigenschaften hat.

Das schwarze Schaf der Familie wird man logischerweise auch nicht unbedingt seinem Chef empfehlen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist wohl Weltweit so. Wenn man Beziehungen hat, oder viele Verwandte, die einem bei der Jobsuche unterstützen, hat man es halt leichter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke das ist ÜBERALL so...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

" vitamin B " gibs doch überall

wer würde nicht sein verwanden vorziehen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke es ist doch überall so und nicht nur hier in Deutschland.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung