Frage von Mara4511, 25

Ist es immer so dass Grundstücksbesitzer im Streit liegen, weil beim Geld die Freundschaft aufhört?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lesterb42, 6

Ich habe selbst mehrere Nachbarn. Das Verhältnis ist höchst unterschiedlich. Einer grüßt auch nicht mehr zurück. Ich habe es aber immer vermieden die Polizei oder einen Anwalt einzuschalten. Das werde ich auch weiter so machen.

Antwort
von schelm1, 6

Ne! Die Freundschaft endet manchmal an der Grundstücksgrenze.

Bei Geld kennt man eher den Neid als Grund für die Schmälerung freundschftlicher Verbindungen, was aber dem Grunde nach Unfug wäre.

Antwort
von kabbes69, 7

Das hat nichts mit Geld zu tun,  sondern mit dem Charakter der Nachbarn. Du kannst mit deinem Nachbar reden und ihm mitteilen, dass es dich stört, wenn die Äste seines Baumes zu dir überhängen. Nachbar 1 interessiert deine Meinung nun mal überhaupt nicht, es ist ihm aber egal, wenn du den Überhang selbst beseitigst. Du beseitigst den Überhang und gut ist, oder du beauftragst eine Firma und sendest dem Nachbar die Rechnung. 

Nachbar 2 entschuldigt sich, der Bereich ist für ihn nicht so einsehbar, bittet dich dein Grundstück betreten zu dürfen und beseitigt den Überhang selbst. Du kannst ihm das Betreten nun gestatten oder du sagst ihm, sieh zu, wie du von deiner Seite damit klar kommst. 

Kommen wir wieder zu dir, du hast nicht mit dem Nachbar geredet, sondern gleich deinen Beseitigungsanspruch über deinen Rechtsanwalt geltend gemacht.

Nachbarschaft basiert immer auf dem Verhältnis Aktion und Reaktion. Wo du deinen Freund jetzt einordnest, bleibt dir überlassen. 

Kommentar von Mara4511 ,

Nein, mit dem Rechtsanwalt war gar nichts. Aber mein Nachbar überschreitet ständig die Grundstücksgrenzen (schiefe Terrasse, überstehende Dachrinne am Schuppen usw.) Früher war der ganz vernünftig, aber jetzt redet er überhaupt nicht mehr mit uns. Und droht damit, dass er ja ne Rechtsschutzversicherung hat und die nutzen würde, wenn wir uns das nicht gefallen lassen.

Kommentar von kabbes69 ,

Ok, also hat nicht dein Freund ein Problem, sondern du ;-). 

Früher war .., könnte es sich hier evtl. schon um "Altersstarrsinn" handeln, gerne zu beobachten bei alleinstehenden Menschen mit starker Verschlimmerung ab dem + - 70. ? . 

Ausnahmen bestätigen immer die Regel. Wenn du auch eine Rechtsschutzversicherung hast, kannst du mit ihm zanken. Es ist die Frage, wie sehr es dich beeinträchtigt. Hat er die Terrasse so überbaut, dass du zB einen geplanten Carport nicht mehr hinbekommst. Oder entsteht bei dir durch die Dachrinne ein Sumpfloch. .? Oder nervt es dich einfach nur, weil du weißt, dass es nicht richtig ist? Du kannst ihn und die ganze Situation ignorieren, dann mach jetzt einen Strich drunter, denke nicht mehr darüber nach und mach dir in ein paar Jahren keine Vorwürfe, hätte, wäre, wenn... 

Du könntest auch versuchen, rauszufinden warum er sich so verändert hat, stört ihn bei euch vielleicht auch etwas? Oder würde er sich einfach nur freuen, wenn du ihn mal zum Kaffee einlädst oder ein paar Besorgungen für ihn machst? Evtl. auch mal Verwandtschaft von ihm auf die Veränderungen ansprechen? 

 Alles nur Denkanstöße, ich kenne weder dich, noch deinen Nachbarn. 

Antwort
von Gustavolo, 15

Mara: Das ist absulter Quatsch. Ich könnte dir genau das Gegenteil beschreiben, wenn es nicht schon so spät wäre.

Antwort
von Gustavolo, 13

Mara:

Auf deine äusserst spärliche Frage kann ich nur ebenso spärlich mit einem "nein" antworten.

Kommentar von Mara4511 ,

Ein Freund hat mir gesagt, Grundstücksnachbarn wären fast immer zerstritten, wegen Zaun, Lärmbelästigung, überhängenden Ästen, irgendwas ist immer. Meine Vorstellungen über gute Nachbarschaft wären weltfremd.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten