Ist es im islam erlaubt vögel zu halten?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Es ist Erlaubt.

Falls du dir welche holst bitte nie einen ! Einzelhaltung ist Tierquälerei, es müssen mindestens 2 sein :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist mal ein Vogel von einem Kind gestorben und unser Prophet Mohammed (sallallahu Aleyhi Ve Sellem=Allahs Gruß sei auf ihm), ist zum Beileid für den Vogel hingegangen.

Das Halten von Katzen und Vögeln sind erlaubt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mal darüber gelesen, das die Haltung erlaubt ist-jedoch es muss darauf geachtet werden das der Käfig nicht in unmittelbarer Nähe zu dem Gebetsteppich steht-wegen Verschmutzung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe einen muslimischen Freund und der zwei Wellensittiche hat.Ich denke mal nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte sowas verboten sein? Wenn du dich um ihn kümmern kannst und dem Vogel freiheiten zum fliegen gewährst, dürfte das kein Problem sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Halten von Haustieren - also wenn es sich nicht um Nutztiere handelt - ist laut Sunnah haram. Ein Blindenhund, ein Reitpferd, ein Lastenesel etc. wäre aber halal.

Natürlich gibt es viele Sunniten, die Haustiere haben, obwohl es haram ist.  Aber wenn Du schon fragst .... :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier ein Video dazu.

LG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei einfach gut zu Vögeln... :-)  ( Scherz..)

Selbst eine Prostituierte, die einem Hund zu trinken gab.. war gut zu "Tieren"... und ihr wurden deswegen ALLE Sünden vergeben.....

Sicher mag (islamisch gesehen) ein Unterschied sein... ob man sich um Tiere kümmert, weil sie es bedürfen... oder rein aus Spass daran... sich ein Tier zu "halten".....

... ich fürchte... islamisch gesehen... stellt sich die Frage...

OB eine Tierhaltung "Allah" dient....

DENN:

"Alle Wesen sind geschaffen, UM Allah zu dienen...."

Dient es Allah... wenn man sich (ohne Not der Tiere) diese in einem Käfig hält ???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saidJ
22.03.2016, 18:19

Wir dienen auch Allah damit das wir die Dinge tun die er uns erlaubt hat .
Allah fordert öfter dazu auf das zu verbieten was schlecht ist und dazu aufzufordern das gut ist .
So kriegt man beispielsweise auch eine gute Tat gutgeschrieben für den Geschlechtsverkehr mit seiner Frau / mit seinem Mann .
Das "Allah dienen " besteht nicht nur aus beten und sich von den verbotenen Sachen fernhalten .

1
Kommentar von OrientDreams
22.03.2016, 19:50

Jogi57L freut mich mal zu lesen dass jemand dem Islaam friedlich gesinnt ist und ohne doofe Sprüche ankommt. Aber im Islaam gibt es 5 Urteile 1.Fard/Pflicht 2.Mustahab/Empfohlen 3.Mubah/Erlaubt 4.Makruh/Verpönt bzw. Unerwünscht 5.Haraam/Verbot Und Mubah bzw. erlaubt ist es zb. Vögel zuhalten insofern man ihnen keinen unrecht antut oder schadet und ähnliches. Und etwas wo im Islam Erlaubt ist kann auch zu einer 'Ibaadah/Gottesdienstlichenhandlung werden wofür man belohnt wird zb. Das Essen wenn man mit der Absicht isst mehr Kraft zuhaben um gutes zutun wie zb. Beten bedürftigen helfen usw. Der Islaam ist eine sehr umfassende Religion bei Fragen stehe ich gerne zu Verfügung.

1
Kommentar von OrientDreams
23.03.2016, 23:59

Gerne gerne nichts zu danken...

0

Viele Muslime sind gut zu Vögeln. Warum soll die Haltung also verboten sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yankors
23.03.2016, 16:43

Ich weiss nicht ob nun speziell alle Moslime gut zu voegeln sind, hab es noch nicht ausprobiert, aber ich weiss z.B. das in allen arabischen Laendern die Falknerei einen ganz hohen Stellenwert hat.

0

Ich denke schon. Meine Tante ist Muslima und die hat nen Wellensittich. Warum nicht? :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung