Frage von GermanMuslima95, 286

Ist es im Islam erlaubt, ständig ohne Grund bei Allah zu schwören?

In letzter Zeit ist mir aufgefallen, dass viele Muslime extrem oft schwören. Ohne zu übertreiben, ist ca. jedes vierte Wort "Wallah" oder "Oxibillah".

Selbst bei so einfachen Sachen wie, ich frage ob jemand Hunger hat und er antwortet : "La, wallah".

Oder jemand erzählt von seinen Tag und das klingt ungefähr so: "Und dann habe ich Wallah, das und das gemacht und ich bin Wallah dort und dorthin gegangen und habe dann Wallahi den und den gesehen und der hat Wallah das gemacht...(usw). (Manche Lügen sogar dabei und schwören bei Allah (swt) ).

Ich hoffe ihr könnt nachvollziehen was ich meine.

Ich finde das persönlich extrem nervig und ich selbst hätte riesen Angst bei Allah (swt) irgendetwas zu schwören, da man dafür ja Rechenschaft ablegen muss.

Jedenfalls meine Frage ist nun, ob das überhaupt erlaubt ist, sinnlos zu schwören, oder ob das verboten ist. (Im Islam)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von xErenx7, 103

In einem Hadith wurde Prophezeit, dass der Tag der Abrechnung bemerkbar wird, wenn Leute ohne Aufforderung bei Gott schwören. Sag das den Leuten und mal schauen, ob die weiterhin so unnötig schwören werden ^^

Kommentar von GermanMuslima95 ,

oh danke. ;)

Antwort
von saidJ, 142

Esselamu alejkum
Selsbtverständlich ist sowas nicht in Ordnung , ein Muslim sollte nur dann schwören wenn es absolut notwendig ist und jemand der glaubwürdig ist der hat sowieso keinen Bedarf zu schwören ...

Antwort
von Fabian222, 55

Der Gesandte Gottes (Allahs Segen und Friede sei mit ihm und seiner Familie) sagte:

Schwoere nicht bei Gott, unabhaengig davon, ob du die Wahrheit sagst oder nicht, ausser in Zwangslage. Mache Gott nicht zu deinem Vorwurf in deinem Schwur, denn Gott wird nie mitfuehlend mit denjenigen sein, die auf Ihn schwoeren.

(Tuhaf ul-'Uqoul, S. 26)

Antwort
von ArenCaven, 18

Oder man sucht sich Freunde im realen leben und schwört auf die, mal gucken wie die das finden.

Antwort
von SilvercrafterHD, 93

Ich habe noch nie gehört das es verbiten ist aber es ist auch nicht gut. Man verwendet das Wort Allah und seinen Namen viel zu gewöhnlich und schwört in seinem Namen selbst bei Dingen die für Allah nichts oder abscheuliches sind

Antwort
von nowka20, 53

schwören ist immer falsch, denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt

Kommentar von Eks3838 ,

fi*t doch auf die Zukunft diede sch*se kennt kein mensch 😂😂😂

Kommentar von nowka20 ,

da hast du recht, was dich betrifft!

Antwort
von DerBuddha, 57

das liegt daran, dass die meisten gläubigen einfach nur heuchler sind (alle religionen)...........sieht man vor allen in vielen muslimischen ländern richtig deutlich, denn wenn angeblich der islam so verständlich und so wahr wäre, warum werden in den meisten muslimischen ländern trotzdem viele dumme dinge getan........ in stadien prügeln sich muslime.............vor dem spiel beten die spieler um den sieg............ in großstädten ziehen gangs durch die gegend und ziehen leute ab usw... usw.....kriminalität ist genauso vorhanden wie in den metropolen der "ungläubigen", genauso die ganzen anderen dinge und vor allem, man missbraucht die religion für eigene zwecke, so eben auch beim sich "wichtig" machen, in dem man dann bei seinem gott schwört............ eben nur heuchelei, mehr nicht, denn die meisten denken immer, es reicht, einer religion anzugehören und zu beten und schon ist man ein echter gläubiger........

ein wahrer gläubiger betet zu seinem gott, aber nicht jeder der zu seinem gott betet ist ein wahrer gläubiger...............:)

Antwort
von birdirbir, 124

Und macht nicht Allah mit euren Eiden zu einem Hinderungsgrund, gütig und gottesfürchtig zu sein und zwischen den Menschen Frieden zu stiften. Allah ist Allhörend und Allwissend.
Allah wird euch nicht für etwas Unbedachtes in euren Eiden belangen. Jedoch wird Er euch für das belangen, was eure Herzen erworben haben. Allah ist Allvergebend und Nachsichtig. 2:224-225

Kommentar von GermanMuslima95 ,

Danke. Also ist das nicht haram, nur extrem nervig.

Kommentar von birdirbir ,

Wenn du bewusst auf Gott schwörst, so ist dies etwas anderes. Aber wenn du einfach nur so aus Gewohnheit auf Gott während eines Gesprächs schwörst, so sei dies keine Sünde.

Antwort
von BiturboFan, 58

Schwören ist im Islam nicht gern angesehen, nämlich ein Muslim darf nicht lügen!

Kommentar von Meatwad ,

Genau. Denn mit dem Zusatz "Ich schwöre!" fällt das Lügen weniger auf.

Kommentar von DerBuddha ,

dann wären die meisten muslime auf dieser welt gar keine muslime?....... fast jeder mensch lügt in seinem leben, egal aus welchem grund und wäre eine echte notlüge dann auch eine lüge.........:)

Antwort
von oelbart, 75

GOTT SEI DANK gibt es im Deutschen keine solchen Redewendungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community