Frage von askerO, 40

Ist es im islam egal zu welcher uhrzeit man betet und welches gebet man spricht?

Oder muss müssen das spezielle gebete zu festen uhrzeiten sein ?

Antwort
von YassineB87, 15

fadjr , d'hor, 'assr, maghreb und l'rschaa sind die 5 Pflichtgebete darüber hinaus gibt es weitere "freiwillige gebete" die man zusätzlich als sunna machen kann. 

googel einfach mal nach gebetszeiten. diese unterscheiden sich auch von ort zu ort, da die Gebetszeiten nach dem Stand der sonne ausgerichtet ist.

beispiel Fadjr ist frühlichtgebet und dhor wenn die Sonne am höchsten steht und Maghreb ist sonnenuntergang. das ist an einem Tag in München ganz anders als in Hamburg. (also vielleicht 10 oder 15 Minuten Unterschied schätze ich)

Schau dir mal den genauen ablauf des gebetes an, dann merkst du, es gibt fixe gebete die man spricht und teile im Gebet, welche man frei rezitieren kann aus dem Koran.

Alles gute, wenn fragen noch offen sind, meld dich gern nochmal

Antwort
von ningplayer, 32

Nein, es ist nicht egal. Es gibt feste Uhrzeiten, die sich aber ändern. Dafür gibt es aber dann apps, die dir sagen wann du beten musst. Du musst am Tag 5 mal beten und bei jedem Gebet sagt man das Gleiche.

Kommentar von askerO ,

und woher weiss man, welches gebet das dann ist ?

Kommentar von ningplayer ,

Das steht dann alles in der App... kann dir "Salatuk" empfehlen.. benutze die auch selber als Muslim.

Kommentar von ningplayer ,

Zum Beispiel haste morgens Zeit, zu beten, bis die Sonne aufgeht. Oder Abends musst du beten, bevor die Sonne untergeht

 

Antwort
von josef050153, 14

Die Pflichtgebete müssen zu einer bestimmten Uhrzeit in einer bestimmten Form durchgeführt werden. Bei sonstigen Gebeten ist es egal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten