Frage von psychopathicus, 94

Ist es heutzutage wirklich so verwerflich, noch an die wahre Liebe zu glauben?

Guten Abend, ich gehe gerade mal auf die 20 zu und hatte auch schon einige Verabredungen und wurde ständig gefragt, wie so jemand wie ich noch single sein kann. Ich konnte nie wirklich eine richtige Antwort darauf geben, denn sie wäre wenn dann viel zu primitiv. Ich habe hohe Ansprüche, was den Charakter betrifft. Das Aussehen ist mir völlig egal (ich hoffe ihr glaubt mir das, denn wirklich fast niemand nimmt mir das aufgrund meines Aussehens ab. Ständig wird von mir gedacht, dass ich oberflächlich bin und nur einen muskulösen Typen möchte, da ich selbst Fitness betreibe - aber das ist mir wirklich egal.)

Heute habe ich dann mal richtig darüber nachgedacht und kam zu dem Entschluss, dass ich wirklich noch an die wahre Liebe glaube. Ich schaue raus und sehe zwar Pärchen, die sich betrügen und belügen etc. Aber dann sehe ich (so Menschen wie) meine Eltern, die schon seit fast 30 Jahren zusammen und 27 Jahre verheiratet sind. Wenn ich mich dann mal einem Typen öffne und sage, dass ich noch an die wahre Liebe glaube und dass wenn ich eine Beziehung eingehe, ich denke, dass sie dann auch für immer hält, werde ich dann wirklich echt schief angeschaut und bekomme dann sowas wie "sowas gibt es doch nicht mehr" zu hören. Ich weiß echt nicht was mit den Menschen los ist aber ich kann's echt nicht mehr hören.

Ich werde auch ständig in diese Schublade gesteckt... Ich sehe aus wie eine elegante und fitnessbegeisterte Frau, die weiß was sie will und die auch so einen Mann bevorzugt. Aber nicht mal meine Freunde glauben mir, dass mir das Aussehen einfach so egal ist. Ich hatte sogar schon mal eine Verabredung mit einem "Emo" oder einem etwas dickerem etc.. Ich hab's dann auch mal mit ner Dating-App versucht und selbst die Männer darin fanden das sogar ein wenig lustig, dass so jemand wie "ich" noch 1. an die wahre Liebe glaubt und 2. auf den Charakter achtet.

Ich glaube im Allgemeinen wirklich noch daran...aber...es fällt mir mittlerweile immer schwerer, weil man dann auch ständig enttäuscht wird.

Was denkt ihr darüber?

Antwort
von Triso92, 27

Echt schön zu hören das es sowas noch gibt. Ich bin männlich 23 und habe einige beziehungen durch.

Ich werde oft belächelt wenn ich meinen Freunden erzähle das ich dennoch an die wahre Liebe glaube. Antworten wie das braucht kein Mensch oder genieß deine Freiheit wird immer wieder gepredigt. Aber wieso ist das so? Die Vorstellung einfach den Menschen für's Leben kennenzulernen stelle ich mir sehr schön vor. Sie in den Augen schauen und wissen das sie die richtige ist. Gemeinsam sein Leben gestalten und aufbauen. Ach ja , es könnte so einfach sein aber die Menschheit macht es sich so schwer. Diese oberflächlichkeit der Menschen macht vieles kaputt.

Klar guckt man auch wenig auf das äußere aber ein guter Charakter ist viel wichtiger!

Du hast eine schöne einstellung! Bleib dabei :)

Kommentar von psychopathicus ,

Danke gleichfalls! :-) Viel glück dir...

Kommentar von Triso92 ,

dir auch viel Glück :)

Antwort
von Glumandaxcl, 31

Oh ich kenne das zu gut. Da fühlt man sich dann schnell naiv, weil man noch an die wahre Liebe glaubt. Ich finde deine Einstellung super und von Dating Apps, wuerd ich lieber die Finger lassen. Da kann man zwar auch den Richtigen finden, aber die meisten sind dann doch eher auf was andres aus...
Mir wird immer gesagt ich wäre noch zu jung und bla, dass es kindisch sei an die wahre Liebe zu glauben. Aber ich glaube eben auch an Schicksal...so wie es uns zwei gibt, gibt es auch noch ein Haufen andrer, wir müssen sie nur finden. Und ich bin mir sicher du findest einen, der dich nicht schief anguckt, wenn du von "für immer zusammen bleiben" sprichst.

Kommentar von psychopathicus ,

oh danke dir :)

Antwort
von Crean567, 33

Die wahre liebe gibts immer irgendwo und sie ist auch irgendwo da draußen. Den perfekten Partner findest du 1/1000000 aber man muss nicht 100% perfekt sein. 

Mir persönlich kommts auf das Menschliche an, so unterteile ICH menschen ob sie gut oder böse oder hinterfotzig, usw... sind und so find ichs auch am besten

Kommentar von psychopathicus ,

danke dir

Antwort
von ColGuenther, 15

Es gibt sie noch und ich gehöre zu den Glücklichen (bin jetzt  2,5Jahre mit ihr zusammen) du findest sie schon

PS. Bin 14 :D

Kommentar von psychopathicus ,

viel glück

Antwort
von medoma, 39

Es ist nicht verwerflich. Es ist naiv. Du kannst dein Leben lang warten und sie wird nicht kommen. Also dein Traumprinz kommt nicht einfach zu dir hin und wirbt um dich. Von diesem Gedanken kannst du dich lösen. Nicht umsonst wurde die Frau emanzipiert und deswegen such nach deiner wahren Liebe.

Vielleicht wäre es für dich einfacher deine "wahre Liebe" zu finden, wenn du gewisse Kriterien festlegst dafür. Je mehr Kriterien ein
"potenzieller wahre-Liebepartner" hat, desto wahrscheinlicher, dass er ein Kandidat dafür ist.

Kommentar von psychopathicus ,

Das ist eine super Idee, danke!

Antwort
von iVerteileSterne, 38

...man muss halt die richtige Person finden, die zu einem gehört und mit der man auch wirklich alt werden kann!

Das ist nicht immer einfach so jemanden zu finden, manche haben Glück und finden sie gleich und andere dagegen werden oft enttäuscht weil sie nicht die richtige Person bis jetzt gefunden haben.

Kommentar von psychopathicus ,

Ja, das wird immer ärgerlicher...aber was soll man sonst tun, haha.

Antwort
von kubert258, 52

Wahre Liebe wird es bestimmt immer geben, nur halt nicht mehr so viel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten