Frage von Mysticf, 91

Ist es heutzutage so schwer einen Job zu bekommen?

Ich habe eine 4-jährige Ausbildung abgeschlossen und bestanden, ich bin bald 21 und seit 10 Monaten arbeitslos.

Immer wieder höre ich dasselbe, aber immer. Ein Zitat einer Firma:


Vielen Dank für Ihre Bewerbung und Ihr Interesse an einer Anstellung in unserem Unternehmen.

Wir haben inzwischen unsere Vorauswahl getroffen. Leider konnten wir Ihre Bewerbung nicht in die engere Wahl ziehen – wir haben uns für einige Kandidatinnen und Kandidaten entschieden, deren Profil noch genauer den Anforderungen der ausgeschriebenen Position entspricht.

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an einer Mitarbeit in unserem Unternehmen und wünschen Ihnen für Ihren weiteren beruflichen Weg alles Gute und viel Erfolg.

Freundliche Grüsse

Irgendwie macht es mich traurig und wütend.. ich hab eigentlich langsam auch keine Lust mehr- Ich habe unzählige Kurse besucht. Vorstellungsgesprächregeln, da wird einem gesagt wie viel Abstand in cm man zum Vorgesetzten haben darf oder das man als Mann einen Gürtel tragen muss usw Dann habe ich gelernt wie eine Bewerbung aussehen muss, alles perfekt hat das Kursleiter gesagt.

Und nun? Ich möchte ja eigentlich arbeiten um Geld zu verdienen. Aber so? Ist das menschlich?

Viel Zeit habe ich nicht mehr dann lande ich beim Sozialamt, ich werde aber auch zunehmend unruhiger und entwickle auch schon psychische Probleme.

Antwort
von JanRuRhe, 26

Hallo!
Du musst kämpfen- am meisten gegen dich selbst. Klingt irgendwie blöd aber gib nicht auf! Niemals!
Notfalls wenn in deiner Umgebung die Jobs zu selten sind, solltest du über einen Wohnortwechsel nachdenken. Das ist mit großen Verlustennverbunden, wenn du fest verwurzelt bist.

Antwort
von Woodyx1, 64

Die Arbeitswelt ist grausam ja. Du musst zig Bewerbungen machen um irgenwo mal Glück zu haben. 

Nach der Ausbildung liegt halt keine langjährige Erfahrung in dein erlernten Beruf vor.  Wie auch geht ja nicht.  Aber Konzerne suche genau nach Leute die schon einschlägige Erfahrungen gesammelt haben. Bewerbe dich weiter da kommen schonmal 100-200 Bewerbungen zustande bis da mal was funkt, wenn das mal langt.  In welchen Bundesland suchst du nach Arbeit ? Und was hast du gelernt ?

Kommentar von Mysticf ,

Drucktechnologe,

habe auch schon Spontanbewerbungen versucht aber da kommt gar keine Rückmeldung mehr.

In der Schweiz.

Kommentar von Woodyx1 ,

Hmm und schon versucht woanders erstmal unter zu kommen was nicht mit dein Erlernten Beruf zu tun hat.  Weil irgenwo willst du ja als junger Mensch etwas aufbauen. Und da würde ich auch arbeiten machen die mir nicht so zusagen. Hatte ich ja früher auch machen müssen.

Kommentar von Mysticf ,

Habe ich auch schon versucht, aber als Reinigungskraft brauchst du heutzutage ja auch Qualifikationen.

Und eigentlich bräuchte ich Geld um meine Wohnung zu finanzieren, meine Eltern sind altertümlich aufgewachsen und verstehen mich nicht..

Kommentar von Woodyx1 ,

Heute brauchst du für alles eine  genormte Qualifikationen. Ich kanns dir nur nahe legen dich weiter zu bewerben, glaub mir ich kenne das nur zu gut. Und viele viele junge Menschen geht es genauso wie dir...leider.  Ich drück dir alle Daumen die ich habe das du bald eine Job bekommst, lass dich nicht entmutigen ja und mach weiter. Es gibt kein Aufgeben !

.

Kommentar von derkletterer ,

Heute brauchst du für alles eine  genormte Qualifikationen.

Das sehe ich nicht so. Ich habe bisher in drei Branchen gearbeitet, immer als Quereinsteiger, immer mehrere Jahre, immer ohne nachweisbare Qualifizierung auf diesen Gebieten (und es waren keine Hilfsarbeiten etc.) . Auch bei meiner jetzigen Arbeit bin ich wieder "ungelernter" Quereinsteiger. Es kommt sehr auf die Jobs an, und die eigenen Fähigkeiten. Ich finde es sehr spannend in vollkommen verschiedenen Branchen zu arbeiten als ein Leben lang immer das gleiche zu machen.

(Ich will natürlich nicht abstreiten, dass es auch eine Vielzahl von Berufen gibt, wo eine Ausbildung zwingend notwendig ist.)

Antwort
von billardprooo, 44

Tut mir leid für dich, dass es dich so runterzieht. Aber mit ausreichend Ausdauer kann es noch was werden. Vielleicht startest du auch lieber eine Umschulung oder dergleichen, wenn du damit kein Erfolg hast. Viel glück Und nutze deine Zeit.

Antwort
von malour, 30

Ja das kenne ich auch von meinem Kind, trotz guter Noten. Und das zieht sehr runter , ich habe ihn ermuntert das er sich weiter bewirbt. Irgendwann hat es geklappt und er hatte gleich 2 zusagen.

Gib nicht auf, evtl. auch Annocieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten