Ist es heutzutage erlaubt, ein Haus aus Hanf zu bauen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn du die Teile des Hanf meinst die man auch zur Produktion von zB Seilen benutzen kann , strafrechtlich gesehen ja , weil die normalerweise kein oder nicht genug THC enthalten als dass du high werden könntest wenn du in dem Haus sitzt . Aber trotzdem würdest du dafür keine Baugenehmigung erhalten 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich geht das. Du kannst natürlich nicht das ganze Haus aus Hanf bauen. Du kannst es als Fachwerk anlegen und die Zwischenräume mit Hanf schließen. Dann musst du noch dafür Sorge tragen, dass der Hanf nicht durchnässt werden kann. Ein Lehm-Fachwerkhaus ist besser, was sage ich, das ist überhaupt die beste Bauweise, vom Raumklima her, von der Isolierung her und von der Dauerhaftigkeit.
Es gibt Blockhäuser, die über 600 Jahre alt sind und Fachwerkhäuser, die 500 Jahre alt sind und immer noch bewohnt sind. Bei den Holzhäusern gibt es einige, bei denen noch die ursprünglichen Fenster ihren Dienst tun.
Solange hält kein Betonklotz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, aber sicherlich nicht aus getrockneten Blüten von Hanf. :-D 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da sieht es wohl mit dem Brandschutz ziemlich übel aus und statisch wird es auch schwierig. Ich denke, es geht nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn die statik für die sicherheit der bewohner erreicht wird , möglich .

nur in unserem klima sinnlos .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du einen Architekten und einen Statiker findest der dir das Haus so Berechnet das du eine Baugenehmigung bekommst,warum nicht


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt z. Bsp Dämmstoffe aus Hanf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luise
30.04.2016, 21:30

Ganz genau. Und die ist klasse.

0

ja, aber nur ohne Schornstein ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung