Frage von grubenhirn, 125

Ist es heutzutage eigentlich normal - in öffentlichen Verkehrsmitteln - von anderen Personen gefilmt zu werden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Olafbetke, 32

Ich wurde auch einmal direkt von jemandem fotografiert, warum auch immer. Eine absolute Frechheit ist das. Leider gelten heute "zufällig mit im Bild vorhandene Personen" wohl als Kollateralschaden.

Was man dagegen unternehmen kann, weiß ich auch nicht. Höchstens direkt die Personen ansprechen, wenn so etwas passiert. Dies würde wohl aber leider zur Lebensaufgabe mutieren.

Kommentar von grubenhirn ,

Es kommt mir vor, dass der Konformitätsdruck steigt.

Jeder, der nur ein winziges bisschen anders ist oder aussieht, wird zur Zielscheibe. Das tägliche Pendel wird zur Qual.

Kommentar von grubenhirn ,

Pendel[n]

Antwort
von FileXRT, 67

Ich hab das mal bei einer Freundin miterlebt bei Fasching, da hat der Busfahrer ohne sie zu fragen einfach ein Foto von ihr gemacht. Ich finds einfach nur lächerlich, dass man sowas nötig hat.

Kommentar von grubenhirn ,

Ja, absolut.

Kommentar von uncutparadise ,

Was heißt denn nötig haben? Vielleicht fand er das Kostüm nur genial ?

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 23

Nee ----------> normal ist das ganz sicher nicht!!

Es ist stattdessen einfach nur grob unhöflich, und wen es ernsthaft stört der kann dagegen durchaus auch rechtlich vorgehen. 

Antwort
von fernandoHuart, 58

Ja. Kameraüberwachung nennt man dies..;-) <----

Scherz beiseite. Das musst kein Mensch sich gefallen lassen.

Auf der eine Seite schränkt man die Kunstfreiheit des Fotografs und macht nichts gegen Hirngestörte die einfach alle und alles in die Welt verbreiten.

Wenn Du Pech hast landet  dein Bild auf ein Terroristenspeicherkarte und Du wirdst ohne Ende belästigt.


Antwort
von Ripley123, 40

Nein, normal finde ich das nicht. Nie gehört und nie erlebt. So was geht gar nicht. 

Antwort
von KevinHP, 31

Ohne Zustimmung muss sich das niemand gefallen lassen.

Kommentar von grubenhirn ,

Es fragt nur leider keiner.

Antwort
von nextreme, 63

Leider ja.

Kommentar von grubenhirn ,

Tatsächlich? Mehr als ärgerlich.

Kommentar von nextreme ,

Stell dir einfach vor, da stünden noch mehr Leute und die starren dich einfach an. Am Ende ist es ja nichts anderes.

Kommentar von Olafbetke ,

Mit dem riesigen Unterschied, dass man als Person nun "dokumentiert" wurde und dies bereits ein deutlich tieferer Eingriff in die Privatsphäre ist, als angestarrt zu werden. Für mich auf gar keinen Fall vergleichbar!

Antwort
von Eloke92, 52

Kann man anzeigen wegen Persönlichkeitsrecht jedes Bild was geschossen wird wo Personen drauf sind muss man von denjenigen auf Zustimmung fragen ob es benutzt werden darf. ZB einfach gesagt facebookhat dies auch machst du ein Foto von dir und ein Freund und lädst es hoch er es aber Patu nicht möchte kann er rechtlich dagegen vorgehen da du sein Persönlichkeitsrecht verletzt hast.

Kommentar von Pfupfli ,

ich meinte man darf ein bild veröffentlichen wenn eine grosse ansammlung von personen auf dem bild ist

Kommentar von Eloke92 ,

Nein wenn ich drauf wäre mit 100 anderen die ich nicht kenne aber ich deutlich drauf zu sehen bin und ich nicht möchte das dies veröffentlicht wird kann ich dich trotzdem anzeigen. Oder dich mindestens verwarnen das Bild ohne Konsequenzen ausm Netz oder derartigen entfernen zu lassen.

Antwort
von Rosswurscht, 61

Wer mich filmt geht danach zum Zahnarzt ...

Kommentar von uncutparadise ,

Und hinterher zum Rechtsanwalt…

Kommentar von Rosswurscht ,

Bis jetzt hab ich alles gewonnen ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community