ist es gut einen Rechtsanwalt zu nehmen bei Anklage wegen Fahrraddiebstahl bes. schweren Fall (Schloss geknackt) beim 16-jährigem, wenn es zur Verhandlung komm?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, im Normalfall macht das keinen Sinn, wenn der Angeklagte nicht unschuldig oder massiv vorbestraft ist. Denn ein Anwalt kann bei einem Täter, der klar überführt ist, auch keinen Freispruch herbeizaubern. Er kann höchstens durch geschicktes Argumentieren die Folgen vielleicht etwas mildern. Dann werden es eben nicht 120, sondern nur 80 Sozialstunden (falls das überhaupt was ändert). Zweifelhaft, ob das die Kosten von ca. .600-800,-€ Wert ist. Eher nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mag Sinn machen, es stellt sich aber auch die Frage, ob man es sich leisten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung