Frage von FlopsiHD, 78

Ist es gut ein Einzelgänger zu sein?

Also ich m/13 denke über viele dinge im Leben nach vorallem wie ich mein Jetzt am besten nutze meine Gedanken gehen sehr tiefgründig und ich bin sehr sensibel. Also meine Noten sind normal also in Naturwissenschaftlichensachen stehe ich au einer 2 aber in sprachen 4-5.Ich habe viele Freunde doch in meiner Klasse bin ich meist das 3 Rad am Wagen in den anderen bin ich schon sehr beliebt. Trozdem treffe ich mich kaum mit Freunden. Am liebsten mag ich es mit meinem Skateboard durch dad Land zu fahren und meinen Gedanken freien lauf zu lassen. Meist setzt ich mich dann auch die nächsten Halfpipes oder Treppen, das wichtigste für mich ist dabei das due Orte sehr verlassen sind. Meist bin ich dann so für 3Stunden von zuhause weg. Ist das gut oder soll och was ändern? Und was ist mit meinen Gedanken wie bekomme ich sie weg oder soll ich sie lassen??

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von freenet, 31

Es gibt viele, die gern mit sich allein sein können und auch möchten. Wenn es Dir so gefällt, dann bleib dabei. Es werden sicher auch Zeiten kommen, in denen Du mehr eingebunden sein wirst, aber Deine Allein - Freizeit wirst Du bestimmt auch später noch nach Deinen Wünschen einrichten.Alles Gute weiterhin!

Kommentar von freenet ,

Großen Dank für die Auszeichnung als HA!

Antwort
von Bianca1349, 16

Ist doch in ordnung, solange du dich damit wohl fühlst. Vlt ist das auch grad nur ne phase, die mit der pubertät langsam verschwindet. Aber es ist durchaus gut, sich auch mit sich selbst beschäftigen zu können, damit man nicht ganz so sehr von anderen abhängig ist. Aber komplett isolieren solltest du dich nicht, jeder mensch braucht ein gewisses soziales umfeld. Manche mehr, manche weniger.

Antwort
von BlueMaWater, 40

jeder hat doch seine eigene lebenseinstellung. bei mir ist das fast genau so..

Jeder hat halt seine Freunde und seine Privatsphäre, ich hoffe deine Eltern wissen das immer wenn du rausgehst und du sagst ihnen wie lang du wegbleiben möchtest etc.

Kommentar von FlopsiHD ,

Ja meine Eltern vertrauen mir sie wissen glaube ich was ich dann mache:)

Kommentar von BlueMaWater ,

Dann ist´s doch gut. mach einfach dein eigenes ding jeder findet seinen Pfad ^^

Antwort
von Virginia47, 5

Was soll daran schlecht sein? 

Wenn man sich damit wohl fühlt.

Ich war schon immer ein Einzelgänger und bin es noch. Ich liebe es, allein zu sein. Und habe meinen Lebensstil entsprechend gewählt. 

Auch ich war immer sehr sensibel. Und fühlte mich wie das fünfte Rad am Wagen. Jetzt gehe ich meinen Weg allein. Ohne dass ich jemandem Rechenschaft ablegen muss. Und fühle mich wohl dabei. 

Wenn es dir Spaß macht, mach weiter so. 

Antwort
von Caila, 17

Das ist gar nicht so einfach zu beantworten.
Es ist gut sich Gedanken zu machen, den das zeigt doch das man nicht planlos durch das Leben spaziert.
Wichtig ist sich darin nicht zu verlieren und dabei nicht zu vergessen zu leben.
Freunde sind nämlich genauso wichtig, und allein kommt man nicht durchs Leben.

Deshalb kann ich deine Frage weder mit ja noch mit nein beantworten. Versuch das du ein gutes Gleichgewicht hälst.
Genieße deine Zeit allein, aber auch die Gesellschaft mit Anderen.

Antwort
von keineahnungtbh, 46

Ist bei mir das Selbe, nur dass ich ein Mädchen bin. Wenn du willst, können wir ja miteinander chatten

Kommentar von keineahnungtbh ,

Pneumozyd, du bist echt eine komische Person, aber meinetwegen.

Kommentar von Pneumozyd ,

waaas woher willst du das wissen hä ? du kennst mich doch gfar nicht ! du hast keine Ahnung, was ich alles durchgemacht habe ! you don´t know my story, ja ?!!! was glaubst du eigentlich wer du bist !!!

Kommentar von FlopsiHD ,

Ich bin halt auch nur ein Mensch. Das doofe dabei ist dass deiner Reaktion nachzufolge meine Vermutung stimmt :)

Kommentar von keineahnungtbh ,

Pnehmozyd, that Satire, tho

Antwort
von Whitebrolle, 7

Was sollte daran schlimm sein?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten