Frage von Winterapfel98, 26

Ist es gut Architektur und Innenarchitektur gleichzeitig zu studieren?

ich möchte ab nächstem jahr gerne innenarchitektur studieren und zwar in düsseldorf, jedoch sind dort die studiengänge innenarchitektur und architektur gemischt. ist das ein vorteil oder ein nachteil für mich? also lerne ich dann weniger innenarchitektur obwohl ich das hauptsächlich machen möchte? die anderen hochschulen sind ein ganzes stück weiter weg und als standort gefällt mir düsseldorf einfach am liebsten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ansegisel, Community-Experte für Studium, 21

Um zu sehen, wie das Studium im Vergleich zu anderen Unis aufgebaut ist, vergleichst du am besten mal die Studienordnungen von Düsseldorf und anderen Standorten. Schau dir vor allem an, was für Studieninhalte in den einzelnen Modulen stehen und wie der Musterstudienplan aussieht.

So kannst du abschätzen, wie Düsseldorf im Verhältnis zu anderen Standorten aufgebaut ist.

Persönlich (und aus meiner Laienmeinung heraus) würde ich aber nicht sagen, dass die Organisation in Düsseldorf ein Nachteil ist. Ich finde das sogar ganz sinnig, dass man Innenarchitektur und Architektur verbindet, denn beides bedingt sich naturgemäß. Dadurch stellst du dich inhaltlich auch breiter auf und hast gegenüber reinen Innenarchitekten vielleicht sogar einen Vorteil

Außerdem bietet dir die Uni in Düsseldorf die Möglichkeit, dich im Master dann wieder vollständig auf die Innenarchitektur zu konzentrieren.

Kommentar von Winterapfel98 ,

Danke! da werd ich mal gucken was ich finde

Antwort
von candycake22, 14

Gerade in den Grundlagen sind die Studiengänge sich sehr ähnlich. Es schadet also sicherlich nichts, wenn diese zusammen gelehrt werden. Die spezielleren Sachen werden dann sicher auch getrennt gehalten. Es gibt gewissen Scheine, die Du fuer das Innenarchitektur Studium machen musst, die Architekten haben eben teilweise andere. Ob das aber vom gleichen Fachbereich angeboten wird oder von zwei unterschiedlichen? Macht eigentlich keinen Unterschied. 

Schau doch einfach mal, ob in nächster Zeit vielleicht ein Tag der offenen Tür ansteht, geh Dir die Hochschule anschauen und sprich dort mit ein paar Studenten. Die können Dir oft die beste Antwort geben, wie es dort wirklich zugeht und was die Vor- und Nachteile der Hochschule sind.

Antwort
von lifefree, 8

Du hast Dich doch eigentlich schon entschieden, mache Dir also weniger Gedanken. Später, falls Du den Master noch machen willst, kannst Du Dich  mehr spezialisieren.Deine Vorstellungen können sich bis dahin noch ändern...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community