Frage von RomanAtwood, 53

Ist es grundsätzlich Geldverschwendung einen Laptop mit mehr RAM aufzurüsten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MicroZocker, 20

grundsätzlich nein, ABER besitzt du eine 32-Bit Architektur kannst du so viel RAM einbauen wie du willst dein Rechner wird max. 4 GB nutzen können.

Antwort
von funcky49, 18

Grundsätzlich ist das die einfachste Möglichkeit, einen Rechner aufzurüsten.

Hast Du nur 2 GB drin, kannst Du auf 4 GB aufrüsten (das ist bei einem 32-bit Windows das Maximum).

Bei einem 64-bit-System ist 16 GB sinnvoll,  sofern der Rechner halbwegs aktuell ist und Du z.B. Video- oder Bildbearbeitung machst.


Antwort
von Suboptimierer, 34

Ich weiß ja nicht, ob das heute immer noch so ist, aber vor ca. 10 Jahren war RAM das erste, was man aufgerüstet hat. Der Speicherpreis war im Verhältnis zur Mehrleistung sehr niedrig.

Antwort
von TheAllisons, 13

Grundsätzlich ist es keine Geldverschwendung, nur wird eine Aufrüstung immer etwas überschätzt. Meist bringt es nicht den erwarteten Erfolg.

Antwort
von Rockuser, 19

Nein, nicht unbedingt. Aber je nach Geräte- Konfiguration  kann es doch Sinnlos sein und sozusagen rausgeschmissenes Geld. RAM ist nicht alles.

Antwort
von LavenderAir1247, 35

Dies ist grundsätzlich keine Geldverschwendung weil der Laptop dadurch schneller wird ich empfehle 4 oder 8 Gigabyte

Antwort
von onomant, 6

Meistens Ja!

Wenn es anfängt, dass der Ram knapp wird, ist der Rechner meist schon einige Jahre alt. Somit sind auch andere Komponenten entsprechend lahm, und es lohnt nicht mehr, da noch Geld reinzustecken.  So denn eine
 Ram-Aufrüstung überhaupt möglich ist.

Antwort
von hdd4mat, 18

Eine SSD bringt wahrscheinlich mehr, aber mehr RAM schadet in den seltensten Fällen.

Antwort
von qugart, 23

Nein oder ja. Kommt auf den Laptop drauf an und auf den RAM, sowie auf die Anwendungen.

Antwort
von Schewi, 16

Nur wenn du den RAM nicht nutzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community