Ist es gefährlich wenn ich 2-3 Tage den Schlaf weg lasse um zu lernen?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Eine Nacht ohne Schlaf dürften für einen gesunden Menschen kein Problem sein. 2-3 Nächte wären schon etwas zuviel. Wahrscheinlich würdest du es dann garnicht mehr aushalten und einfach schlafen gehen.

Solche Dinge wie die Nacht durchlernen gehen im übrigen meist schief. Dass ganze würde ich dir definitiv nicht empfehlen. Da du es gewohnt bist um diese Zeit zu schlafen wirst du sehr müde sein und daher nicht sehr aufnahmefähig sein.

Tagsüber ist genügend Zeit zum lernen. Zwischendurch braucht man aber auch mal Pausen. Teil es dir am besten sinnvoll ein. Wenn ich viel zu lernen habe, teile ich es mir meist so ein, dass ich mir morgens alles ansehe und Nachmittags Übungsaufgaben dazu bearbeite.

Dies hängt aber auch immer davon ab wie viel es ist und wie sehr ich den Stoff im vorhinein schon behersche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlafentzug ist eine der berüchtigsten „erweiterten Verhör-und Foltermethoden“ der CIA.

Schlafentzug bedeutet Stress für den Körper - der Körper braucht angemessene Ruhepausen um sich zu regenerieren. Und außerdem zeigen sich die negativen Folgen des Schlafentzugs schon nach kurzer Zeit. Versuche haben gezeigt, dass schon nach 24 Stunden ohne Schlaf die Versuchspersonen sehr leicht zu reizen waren und ihre Aggressivität schnell zunahm. Nach 65 Stunden begann eine Frau beim Waschen auf Armen und im Gesicht Spinnweben zu sehen und versuchte verzweifelt, sie zu entfernen. Eine andere Frau beschwerte sich, dass ihr Hut zu eng sei und drücke, obwohl sie gar keinen trug. Theoretisch heißt das, dass zu wenig Schlaf auf Dauer u.a. auch zu psychischen Störungen führt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kurzzeitiger Schlafmangel hat zunächst keine direkten körperlich Folgen von langer Dauer. Zuerst wird deine Konzentration stark nachlassen, dann kann es sein, dass dein Kreislauf in die Knie geht und dir schummrig wird. Wenn du es zu lange durchziehst, kann der Körper sich nicht ausreichend regenerieren: in der Folge ist dein Immunsystem geschwächt und im schlimmsten Fall könnte sich ein Magengeschwür entwickeln. Du wirst unter Nervosität leiden und stark reizbar sein.

Wer wirklich Tag und Nacht durchlernt, macht es meistens mit Substanzen, um wach zu bleiben. Kaffee wäre wohl das erste Mittel, das die Müdigkeit in Schach hält, aber eben nur so lange wie die Wirkung anhält - irgendwann is Schluss, egal wie viel du dir reinkippst. Anders bei illegalen Drogen und Aufputschmittel, die dann aber eine Suchtgefahr auslösen können.

Meine persönliche Meinung dazu ist: in harten Zeiten mal den Schlaf auf 4 - 6h reduzieren und einen intensiven, aber durchdachten Rhythmus überlegen. Ohne Schlaf kriegst du irgendwann eh nichts mehr in deinen Schädel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Adrian593
25.09.2016, 00:14

In harten Zeiten, ich schlafe während der Schulzeit höchsten 7h, meist weniger und das nicht, weil ich zu spät ins Bett gehe oder nur am Lernen bin...

0

Wenn du müde wirst schläfst du normalerweise ein. Das Lernen bis zur Übermüdung nützt dir gar nichts. Den Stoff kannst du dir nicht merken.

Falls du beabsichtigst dich mit irgendwelchen Pillen oder Energy wachzuhalten, rate ich dir lass es. Denn auch hier behälst du das Gelernte nicht und schädigst deine Gesundheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wirst du nicht schaffen.Und du könntest dich nicht mehr Konzentrieren. Lerne lieber regelmäßig, mit genug Schlaf und Bewegung dazwischen. Dazu ein bisschen Brainfoot wie Nüsse und du packst das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danach bist Du richtig ausgelutscht / platt / wie ein Zombie ... für eine Weile

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlaf dient der Regenerierung der Zellen. Wenn du sehr lange nicht schläfst, wird sowohl dein Körper als auch deine Psyche geschädigt. Hinzu kommen Kreislaufprobleme, Kopfschmerzen, Gereiztheit u.s.w. Außerdem kannst du dir so eh nix merken, nicht zuletzt, da deine Gehirnzellen "überlastet" sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wird nichts nützen weil von dem Gelernten nichts hängen bleibt. Schlaf zwischendurch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spätestens nach 2 Tagen wirst du eh so müde sein, dass du schlafen gehst. Es ist aber nicht schlimm, wenn man mal 3 Tage nicht schläft.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird Dein Körper schon wieder ausgleichen. Gesundheitlich wird das keine Folgen haben.

Aber wie willst denn lernen, wenn Du nicht ausgeschlafen bist? Das funktioniert garantiert nicht!

Bist Du so spät dran, oder was ist denn passiert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeisterZock
24.09.2016, 21:43

viiiiel zu spät dran ich dachte es sei weniger zu lernen als es ist

0

Mindestens 5 H schlaf sollten es schon sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht nicht und ist natürlich schädlich, denn man braucht den Schlaf und man kann dann nicht mehr lernen, weil man nicht mehr konzentrieren kann und einschläft. Zum lernen muss man ausgeschlafen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeisterZock
24.09.2016, 21:39

aber ich habe keine Zeit ich muss es tun

0

Gefährlich nicht, nur braucht dein Gehirn den Schlaf um die Daten abzuspeichern. Nach schon 2 Tagen ist das Kurzzeitgedächtnis voll. 
Da frage ich mich, was das Bringen soll, wenn du dir die Informationen nicht merken kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein längerfristiger Schlafentzug mindert deine Konzentration und Auffassungsgabe, ist also kontraproduktiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Schlafentzug ist nicht harmlos und wird sogar mancherorts als Foltermethode benutzt. Es ist extrem ungesund. Außerdem wirst du nach spätestens 24 Stunden feststellen, dass du gar nicht mehr fähig bist, zu lernen. Symptome wie Erschöpfung, Kopfschmerzen, Konzentrationsschwäche, Übelkeit, Schwindel, Sehstörungen, Verwirrung und einiges mehr können dann bereits auftreten.

Wenn du wirklich solch einen Marathon durchziehen willst, solltest du zwischendurch zumindest ab und an ein Nickerchen machen, und vor allem regelmäßig essen und trinken (aber keine Energydrinks, kein Alkohol, keine Überdosis Cola oder Kaffee), und außerdem zwischendurch auch frische Luft schnappen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Schlaf wirst du nicht wirklich lernen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, Kreislaufzusammenbruch zB
Oder Kopfschmerzen, Unwohlseib

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeisterZock
24.09.2016, 21:40

nach 2-3 Tagen ein Zusammenbruch? Glaube ich nicht wirklich

0
Kommentar von J2600
24.09.2016, 21:42

Es ist zwar nicht besonders wahrscheinlich, gleich einen Zusammenbruch zu haben, aber das Risiko besteht durchaus.
Auf jeden Fall solltest du danach kein Flugzeug mehr fliegen oder Auto fahren :)

0
Kommentar von MeisterZock
24.09.2016, 21:45

stimmt soll ja nicht wie bei 9/11 enden

1
Kommentar von J2600
24.09.2016, 21:46

Ja, die hatten wahrscheinlich auch zuvor einfach nur fürs Studium zu lange gelernt :D

0