Frage von mimawu, 131

Ist es gefährlich durch die USA zu fahren?

ich bin 21 und weiblich und möchte mir ein Auto mieten und damit durch die USA fahren (Miami bis san Francisco). Natürlich möchte ich so viel Geld wie möglich sparen und überlege einfach im Auto oder im Zelt neben dem Auto zu übernachten. Ist das möglich oder zu gefährlich? Ich mach das nicht wenn ich in einer großen Stadt bin, das ist klar. Aber unterwegs bei kleineren Städten/Dörfern)

Ist das möglich? Oder lieber nicht?

Antwort
von moreblack, 55

Wie die anderen schon gesagt haben, im Zelt wild übernachten ist verboten, gefährlich, unbequem und unpraktisch ( wo willst du dich dann waschen??)

Beachte außerdem bitte, dass in der Regel jede Autovermietung saftige Jungfahrergebühren für Personen unter 25 Jahren erhebt. Also im Vorfeld genau in die mietbedingungen schauen!

Antwort
von HughGlass, 89

Ich wollte jetzt schon spontan einen Aufsatz schreiben, wie sehr mit der Gefährlichkeit in den USA übertrieben wird...aber dann hab ich deine Beschreibung der Frage gelesen.

Ich finde das eindeutig zu gefährlich, das würde ich nicht mal als 30 jähriger Mann machen. Das würde ich nichtmal in Deutschland machen, weil es mir zu gefährlich wäre.

Dein geplanter Trip klingt zwar supercool, aber ich würde nichtmal alleine von Miami bis San Francisco fahren, auch wenn ich jeden Tag in Motels schlafen könnte... wenn dein Auto kaputt geht oder du ein gesundheitliches Problem bekommst, bist du völlig auf dich alleine gestellt. Aber ansonsten ist es ein Traum, würde ich auch gerne machen ^^

Kommentar von mimawu ,

Selbst in Deutschland oha.. Mit ADAC sollte es hier nicht so massive Probleme geben. Auch von den Strecken her ist man ja nie wirklich in der Pampa. Dass die USA da ne andere Nummer ist, ist mir klar, trotzdem danke

Kommentar von HughGlass ,

Ich meine nicht wegen dem eventuellen Liegenbleiben, das ist zwar doof, aber heutzutage hat man selbst in den USA fast überall Handyempfang. Da meinte ich dann wirklich eher wegen Vergewaltigern und Dieben/Mördern.

Und wenn es ganz dumm läuft, werden dir auch Tiere zum Problem. Ich habe schon 3 wilde Schwarzbären in den USA gesehen... (jeweils einzeln an verschiedenen Tagen...also keine 3er Gruppe ;))

Kommentar von mimawu ,

Aaaach warum können nicht alle Menschen einfach nett sein und sich gegenseitig Blumen schenken. Das wär doch so viel einfacher.

Aber ja ok ich weiß was du meinst. Ich seh zu, dass ich noch jemanden mit ins Boot hole :)

Antwort
von baindl, 79

Da kannst Du erhebliche Probleme mit der Obrigkeit bekommen.

http://www.us-infos.de/fakten-schlafen.html

https://www.camperdays.de/blog/slides/wildcamping-weltweit-regeln.html

Kommentar von mimawu ,

Alles klar, vielen Dank! Was sagst du generell dazu? Ist das zu gefährlich? Ich würde dann in Motels natürlich übernachten

Kommentar von baindl ,

Mir wäre es zu gefährlich und selbst die Motels solltest Du Dir genau anschauen.

War selbst mal in einem Vorort von Miami in einem "preiswerten" Motel zusammen mit meiner Frau, ging raus zum Eisautomaten  und Sekunden später rannte mir meine Frau hinterher, weil jemand durch die 2. Tür ins Zimmer gekommen war.

Mag eine Ausnahme gewesen sein, aber das vergisst man nicht.

Kommentar von mimawu ,

Miami klingt ja wie außer Rand und Band

Kommentar von HughGlass ,

*vertan*

Antwort
von ROMAX, 56

Das ist eine Traumreise, die Du da vorhast. Allerdings würde ich nirgends neben dem Auto im Zelt oder gar im Auto übernachten, es sei denn, auf guten Campingplätzen oder sog. RV Parks (recreational vehicle = Wohnmobil). Aber auch Motels sind nicht wahnsinnig teuer und können qualitativ ok sein.

Antwort
von macqueline, 35

Durch die USA im Auto zu fahren, ist gut zu machen, habe ich - mittlerweile weit über 70 und weiblich - viele Jahre gemacht. Im Auto oder gar neben dem Auto zu schlafen ist aber zu gefährlich, abgesehen davon, dass es in den USA nicht erlaubt ist. 

Wenn du trotz des saftigen Aufschlags für junge Fahrer (unter 25) jetzt schon so eine Tour machen möchtest, dann informier dich mal über couch surfing oder air bnb. Andererseits findest du ausserhalb der Grossstädte überall preiswerte Motels. Ich habe immer zugesehen, ein Motelzimmer - sauber und sicher mit kostenlosem WLAN und wenigstens kostenlosem Kaffee und nen Muffin am Morgen - für unter 50 Euro zu finden.

Antwort
von schattenrose96, 72

Hm... alleine ist das natürlich immer so eine Sache. Aber ich denke wenn du dich vorher informierst, wo die Bereiche sind, die du umgehen solltest, dann sollte es nicht gefährlicher als in Deutschland sein.

Antwort
von ollikanns, 60

Das solltest du auf gar keinen Fall machen. Such dir lieber Übernachtungsmöglichkeiten bei airbnb oder couchsurfing.com

P.S. Sowas wäre auch in Deutschland viel zu gefährlich!

Antwort
von engilytic, 48

Schlag dir das mit dem Übernachten im Auto oder im Zelt am besten aus dem Kopf, such dir billige Motels. 

Warum?

1. zu gefährlich!!! (selbst für Männer)

2. je nach Staat ist es Verboten!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community