Frage von aybone, 103

Ist es für Lehrer straf bar einen Schüler taub werden zu lassen?

Zwar ist diese Frage schon zu spät, aber ich wollte euch das trotzdem fragen.Ich (13) hatte vor 5 Jahren in der zweiten Klasse so einen Vorfall..... Alle haben im Unterricht still gearbeitet (ich auch) als dann meine Lehrerin meinte, dass wir fertig werden sollen bzw aufhören sollen, zu schreiben. Ich hatte das zuerst überhört (bedenk: Ich habe zu der Zeit auch noch bisschen getagträumt) und deshalb fortgesetzt. Wenige Sekunden später kam meine Lehrerin auf meinen Tisch zugelaufen, zog mein Buch vom Tisch und schrie mir mit einer unnormal großen Lautstärke ins Ohr, dass sie sagte, dass wir aufhören mit den Aufgaben. Nur bei mir macht sie solche Dinge, da sie damals einen sehr erkennbaren Hass gegen mich hatte. Es gibt noch einen Vorfall mit dieser Lehrerin, bei dem ich auch nicht weiter wusste, aber den sende ich später. Bedenk: Dadurch, dass sie mir ins Ohr geschrien hat, hatte ich für paar Tage Ohrenschmerzen und ich habe jetzt noch das Gefühl, dass ich durche diese Frau beinahe taub geworden wäre. Achja ich habe es meinen Eltern damals erzählt, aber sie waren immer auf der Seite meiner Lehrerin und glaubten ihr jeden auf gut deutsch gesagt Scheißdreck, den sie ihnen erzählte. Kann mir da jemand mal weiterhelfen?

Antwort
von tinkasaa, 11

Ich kann deinen Frust verstehen, fürchte aber, dass in diesem Fall nicht viel zu machen ist.

Selbst wenn ich annehme, dass du Hörprobleme hast und die auf diesen Vorfall zurück zuführen sind (dazu aber unten mehr), sind 5 jahre eine lange Zeit, um noch etwas zu machen. Wenn der Vorfall damals weder der Schulleitung, noch der Polizei, noch einem Arzt, der Dienstaufsicht, oder wenigstens ins Klassenbuch aufgenommen wurde, ist es nahezu unmöglich heute noch zu beweisen, dass er überhaupt stattgefunden hat. Deine Lehrerin könnte auch einfach sagen, dass ein anderes Kind dich auf dem Schulhof mal laut angeschrieen hat, bzw. einfach sagen, dass hast du dir ausgedacht.

Dann: Ohne Rückendeckung deiner Eltern sehe ich dich überhaupt nicht in der Lage, etwas zu machen. Du bist alleine rechtlich nicht in der Lage irgendwas zu machen.

Jetzt zu dem Vorfall an sich. Ich sage explizit nicht, dass es nicht passiert ist. Das kann durchaus sein, und ich kann nicht urteilen. Ich halte es aber für höchst unwahrscheinlich.
In der 2. Klasse ist man sehr, sehr jung. Ich habe einen 2. und 3. Klässler zu Hause und ich kann dir versichern, dass deren Warnehmung oft nicht viel mit der Realität zu tun hat. So hatte mein Sohn zum Beispiel eine Phase, in der er immer meinte, wenn ihn jemand länger als 3 Sekunden anguckt, greift er ihn gleich an. Meinte er nicht böse - hat er einfach WIRKLICH geglaubt.
Das soll nicht heissen, dass du Wahnvorstellung hast. Aber es kann durchaus sein, dass du eine Situation völlig anders bewertet hast, weil du abgelenkt warst. Vielleicht hat deine Lehrerin dich einfach nur etwas lauter angesprochen, und weil du grade am träumen warst hast du dich sehr erschreckt und es als Schreien wahrgenommen.
So ein Schreck kann einem ganz schön tief in die Knochen fahren - und dazu führen, dass du meinst Ohrenschmerzen zu haben, weil es so laut gewesen ist. Das ist dann aber eine Reaktion auf den Schreck und keine wirkliche Schädigung des Ohres. Und es ist auch normal, dass wieder zu spühren, wenn du anden Vorfall denkst. Und da du dich 5 Jahre danach noch daran erinnerst, vermute ich mal, dass du öfter mal daran denkst.

Wenn du wirklich denkst, dass ein Schaden an deinem Ohr vorliegt (egal wo er herkommt), musst du einen HNO-Arzt aufsuchen. Der kann dein Ohr untersuchen und behandeln. Und er kann auch feststellen, ob ein lautes Geräusch Ursache der Schädigung war. Wenn dem so sein sollte, solltest du dann noch mal mit deinen Eltern reden.

Ich kann nichts über dein Verhältnis zu deinen Eltern sagen, aber für den Fall, dass sie dich mit deinen Problemen nicht ernst nehmen / im schlimmen SItuationen alleine lassen, kann dir das Jugendamt helfen. Das ist nichts schlimmes, und die "holen" dich auch nicht einfach Weg. Aber die haben Leute, die mit einem Reden, mit Eltern und Lehrern reden können und einem Helfen.

Viel Glück!

P.S.: Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine normale Person nur durch einen spontanen Schrei so laut sein kann, dass sie dein Ohr dauerhaft schädigen könnte. Alternativ müssten alle meine Kinder sehr, sehr taub sein, so oft wie die sich ins Ohr schreien :)

Kommentar von aybone ,

Kann sein, dass ich mich erschrocken habe aber bezweifle das, da alle im Raum geschockt in meine Richtung geguckt haben als sie das tat. Ich habe kürzlich auch nen Freund dazu gefragt (wir waren gemeinsam in der 2.) und er meinte auch,  dass es unnormal laut war. Achja mein Ohr war nicht mehr so effizient am laufen (zum Glück bloß für paar Tage)

Antwort
von teafferman, 17

Nun ja. Die Eltern erhalten in diesem Staat den weltweit dritthöchsten Steuerbetrag, um ihren freiwillig angenommenen grundgesetzlichen Pflichten ihren Kindern gegenüber nachzukommen. 

Das Grundproblem sind also hier Deine Eltern. Hättest Du andere, hättest Du sicher keinen Tagtraum nötig gehabt. 

Antwort
von polarbaer64, 33

Das ist verjährt, da hätte man damals was machen müssen. Da hätten deine Eltern dich ärztlich untersuchen lassen müssen, und ein Attest ausstellen lassen, dass du gesundheitliche Beeinträchtigungen durch den Lärm der Lehrerin bekommen hast. In dem Fall (wieder hätte) man die Lehrerin auf Körperverletzung anzeigen können, und sie wäre vielleicht sogar vom Dienst suspendiert worden.

Aber hier greift wieder der blöde Spruch: "Hätte, Hätte, Fahrradkette...". Deine Eltern haben nicht, und nun kannst du nichts mehr nachweisen.

Was dir bleibt, ist ein Trauma wegen der Lehrerin.

Kommentar von aybone ,

Problem war ja auch, dass meine Eltern immer auf der Seite dieser Lehrerin waren und es noch sind. Ich habe es ihnen ja damals schon gesagt aber ihnen war es ja leider egal gewesen. Ansonsten würde da schon viel früher etwas dagegen unternommen gewesen sein.

Kommentar von polarbaer64 ,

Das ist traurig, wenn Eltern nicht zu ihren Kindern halten. Und in dem Alter hast du noch nicht die Macht, selber etwas zu unternehmen. Kein Zweitklässler rennt selber zum Arzt oder zum Rektor oder wendet sich an eine entsprechende Stelle. Das MÜSSEN die Eltern machen. Selbst jetzt bist du noch nicht so alt, das du dein Leben alleine regeln musst. Deine Eltern haben eine Fürsorgepflicht. Vielleicht sprichst du mal in aller Ruhe mit ihnen darüber, wie sehr dich das Geschehene von damals immer noch belastet. Vielleicht wachen sie mal auf. Sie haben das Thema bestimmt schon lange verdrängt... . 

Antwort
von ponter, 32

dass ich durche diese Frau beinahe taub geworden wäre

Du hast das Gefühl, das du beinahe taub geworden wärest.

Wenn du jetzt, 5 Jahre später, irgendwelche Probleme mit den Ohren hast, kann das auch andere Ursachen haben. Wenn es denn so ist. Beinahe ist eben nicht taub.

Bei Problemen mit dem Gehör solltest du dann mal einen HNO Arzt aufsuchen und die Sache abklären lassen.

Kommentar von aybone ,

Naja wie gesagt, waren es ja danach Ohrenschmerzen und schlechtes Gehör danach. Leider (das steht auch in meinem Post) hielten meine Eltern zu dieser Frau und es interresierte sie nicht. Das ist eine der Sachen, die da im Weg waren. Sogar ein verwandter sagte, dass das Strafbar war, aber es war ja zu spät. Auf jeden fall kümmern sich meine Eltern momentan besser darum.

Kommentar von ponter ,

Die Frage ist; hast du immer noch Beschwerden mit den Ohren, die darauf zurückzuführen wären?

Ansonsten wird das Verhalten der Lehrerin, dass meines Erachtens nach nicht einmal überzogen war, keine Konsequenzen haben.

Antwort
von Swaguser1234, 65

Naja, da es ja schon 5 Jahre her ist wirst du da wenig machen können

Antwort
von ScienceFan, 29

Was für eine inkompetente Lehrerin, ich würde die beim Schulamt melden, anonym natürlich!

Kommentar von polarbaer64 ,

Zu spät, und anonyme Hinweise interessiert kein Schulamt, die wollen Fakten.

Kommentar von ScienceFan ,

Das stimmt leider, da hast du Recht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten