Frage von Sersej123, 93

Ist es für einen Hund schlecht wenn er immer woanders ist?

Hallo:)
Also ich kenne einen Hund, der erst bei einem Paar war, das ihn am Vormittag immer woanders hingegeben hat und am Abend abgeholt hat. Da er es aber da nicht gut hatte kam er dort weg und ist vorübergehend bei einer bekannten. Sie kann ihn aber nicht behalten und sucht eine neues Zuhause.
Momentan ist es so, dass der Hund eine Woche bei der bekannten war und dann eine Woche bei einer Freundin von ihr und jetzt möchte die bekannte ihn von Freitag bis Mittwoch nehmen und danach sehr wahrscheinlich wieder zu ihrer Freundin.
Der Hund kennt beide Haushalte gut und hat dort sozusagen eine Bezugsperson.

Nun möchte ich gerne wissen ob es für den Hund schlimm ist wenn meine Bekannte ihn wieder über die
Karnevals Tage nimmt..?

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Antwort
von brandon, 28

Ich halte das für keine gute Idee einem so jungen Hund das zuzumuten.

Der arme Kerl weiß ja gar nicht wo er hingehört. Das kann bei einem Hund zu Verhaltensstörungen führen.

Ich habe schon Hunde erlebt die dadurch entweder aggressiv oder ängstlich wurden weil ihnen einfach die Sicherheit fehlt und auch kein Vertrauen zum Halter da ist.

Ich habe eine Hündin aus Rumänien die, als sie mit 6 Monaten zu uns kam schon fünf mal ihr Zuhause wechseln musste das kann ein so junger Hund nicht ohne psychischen Schaden überstehen. 😔

Antwort
von PicaPica, 56

Natürlich ist es für ein Tier immer besser, wenn er seine feste(n) Bezugsperson(en) hat. Aber diese Lösung ist sicher besser, als wenn er irgendwo in einem Tierheim versauert.

Allerdings besteht die Gefahr, dass der Hund, je nach Alter, Bindungsprobleme bekommt.

Kommentar von Sersej123 ,

Soweit ich weiß ist er um die 7 Monate alt

Kommentar von PicaPica ,

Die Antwort von brandon finde ich recht gut, ist auch meine Meinung.

Antwort
von Sahaki, 38

Ja, DAS ist schon schlimm, wenn sich der Hund nirgendwo "richtig zuhause" fühlen kann. Wir Menschen möchten ja auch wissen "das man nach Hause" kommt - und möchte nicht ständig wo anders untergebracht werden

Antwort
von UnkownUser369, 36

Der hund sollte sich an die umgebung gewöhnen aber wenn man in urlaub fährt ist er doch auch bei manchem bei verwanden oder so :D Ich denke es würde ihm nichts ausmachen wenn er über karneval bei verwanden ist aber warte auf weitere antworten

Kommentar von brandon ,

Du musst wissen ob Du ihm das zumuten willst.

Antwort
von sabbelist, 28

Meinst Du der Hund wäre in einem Tierheim besser aufgehoben? Warum mischt Du Dich überhaupt ein?

Sie suchen doch schon ein neues zu Hause für Ihn. Also halte Dich raus, bevor Du Dinge tust, die dem Hund mehr schaden als nützen.

Kommentar von Sersej123 ,

Mich interessiert es auch einfach generell

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten