Frage von Patrick7777,

Ist es für einen Hund gefährlich mit dem Flugzeug zu fliegen?

Hi wir haben einen Hovawart (60cm Schulterhöhe) und eine GROßE Transportkiste wo er sich locker umdrehen kann und hinlegen stehen usw. Ist es irgdendwie gefährlich mit ihm zu fliegen verändert er sich dadurch? Wir fliegen nach Malorca (dauert ja nicht so lange 1h und 30min glaub ich) aber ist es irgendwie schädlich oder so?

Antwort von charmingwolf,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hatte mal den Fehler gemacht. Wo ich ihn wieder sah habe ich ein Schreck bekommen , war als ob er 10 Jahre älter würde, Streck Frankfurt- Berlin

Antwort von Jule59,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Gesundheitlich steckt ein gesunder Hund das meist ganz gut weg. Mit Beruhigungsmitteln solltest du vorsichtig sein, weil manche Hunde paradox darauf reagieren und sich erst recht aufregen. Zudem können sie den Kreislauf absacken lassen.

Der Stress für den Hund ist enorm, da er nicht versteht, was passiert. Wenn ihr nicht mindestens 3-4 Wochen weg seid, stellt sich die Frage, wie viel Sinn das macht, ihn überhaupt mitzunehmen.

Unbedingt vorher bei der Fluggesellschaft anfragen, ob sie überhaupt Hunde mitnimmt und ob auf dem geplanten Flug Platz ist. Die meisten Airlines nehmen pro Flug nur eine (sehr) begrenzte Anzahl (oft nur einen einzigen) mit.

Es gibt Vorschriften für die Transportbox, die von Airline zu Airline unterschiedlich sein können. Unbedingt vorher abklären. Manchmal kann man die Box auch leihen, wobei es Sinn macht, den Hund in einer ihm vertrauten Box reisen zu lassen.

Kommentar von Februar2013,

Na das nenn ich doch mal eine vernünftige und informative Antwort!!!

Antwort von Tibettaxi,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hunde haben immer etwas Problerme mit dem Druckausgleich. Und in ner dunklen Box in fremder Umgebung (Frachtraum) ist auch nicht für jeden Hund was. Es ist also möglich das du hinterher nen totasl traumatisierten Hund hast

Gefährlich sind nat+rlich auch die Mittelmehrkrankheiten - ein weiteres Risiko neben dem Flug

Für mich und unsere Hunde käme in den Urlaub fliegen nie in Frage. Das einzige wo unser Belgier (und nur die, nicht dioe beiden anmderen) fliegen würde wäre ein Sucheinsatz.

Antwort von NoradieHexe,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Gefahr, dass dein Hund einen Schaden davonträgt, ist aus meiner Sicht recht hoch. Stell dir vor, du sitzt in so einer Box, hast keine Ahnung was passiert, keine Vertraute Person ist bei dir u.u.u. Ich würde das Risiko nicht eingehen! Ich habe keine Ahnung, wie Hunde mit dem Druckausgleich umgehen, aber ich stelle es mir horrormäßig vor, wenn man nicht weiß, woher dieses Gefühl kommt!

Antwort von ilsemarie,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wir sind zweinmal mit unserem Schäferhund nach Teneriffa geflogen. Wichtig ist! Bei der Stewardess erkundigen ob der Hund an Board ist. Beim Ankommen zu zweit dortstehen um den Hund vom Laufband nehmen zu können! Wenn der Hund nicht ab Band kommt bei der Fluglinie sofort ein großes Gezeter machen wo der Hund ist. Uns ist es passiert dass sie den Hund einfach zum Lift gestellt haben. Es ist möglich, aber es war werder für den Hund noch für uns einfach. alles Gute Ilsemarie

Antwort von Patrick7777,

ok danke erstmal wie das ist und so weis ich den ein bekanter von mir arbeitet am Flughafen da war ich schon oft dabei bei koffereinladen und so da sah ich auch das die nie mehr als 2-3 tiere mitnehmen (als ich da war gibts sicher flüge mit mehr aber egal ;)) also das mit Flug ist ja schon geklärt ist gebucht undf wir haben eine art Miethaus mit Garten wo HUNDE HINDÜRFEN UND DER FLUG ist auch MIT Hund gebucht also von dem her mach ich mir keine sorgen der Hund ist auch gesund also da haperts nicht aber eben mit dem PSychischen da vieleicht aber ich schau da einfach malgut drauf hin (die Vorfreude auf den Urlaub ist eben etwas gedämpf durch die Angst um den Hund aber naja mal sehen (abringen kann ich meine Eltern eh nicht ) ;)

Antwort von neptunbewohner,

ich mache mit meinem hund keine flugreisen in den urlaub. ich finde es für den hund eine zumutung alleine im frachtraum zu bleiben. als wir letzten herbst urlaub in der südtürkei machten, blieb mein flogge bei meinen nachbarn. ohne nachbarn, wäre ich nicht mitgeflogen in die türkei. klärt doch bitte vor eurem urlaub ab, wer diese zeit deinen hund übernehmen kann. eventuell auch im tierheim fragen, ob ihr ihn da in die ferien geben könnt, finde ich immer noch besser, als dem tier einen flug anzumuten.

Antwort von BenniXYZ,

Nicht gefährlicher als für dich, würde ich sagen. Jedoch wird er vielleicht Angst haben, denn er ist ja von dir getrennt. Die Transportkisten stehen bei dem Gepäck. Dafür gibt es Beruhigungspillen, frag mal deinen Tierarzt. Erkundige dich auch nach den Einreisebedingungen für Hunde nach Spanien.

Antwort von Lalle2012,

Wenn er einen Pilotenschein hat, dann nicht.

Antwort von DEVILO,

wenn er keine größeren herz-kreislauf probleme hat oder was mit den ohren dann eig. nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community