ist es für eine normale schülerin viel?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Aus meiner Sicht ja. Hobbys haben und sich beschäftigen ist ja okay. Aber es sollte auch freie Tage unter der Woche geben. Ganz davon abgesehen, dass ich mich frage, wann du für die Schule noch was tust bei so einem Terminkalender.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das musst du selber entscheiden.
Bei mir schaut es zum Beispiel so aus:
Montag: Training
Dienstag: Nachmittagsunterricht und Training
Mittwoch: Training
Donnerstag: Nachmittagsunterricht und Klavier
Freitag: Training (manchmal 2x)
Samstag: Training (manchmal 2x)
Sonntag: Training
Ich achte aber selber darauf, noch zeit für Freunde (außerhalb vom Training zu haben) und lernen zu haben und das solltest du auch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NIcht nur für die Schule, auch für das Privatleben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du selbst Nachhilfe nimmst, dann geht ist. Dann tust du ja was für die Schule. Wenn du Nachhilfe gibst, ist es was anderes.

Aber wäre ein Nachmittag frei nicht auch schön? Aber wenn deine Hobbys dich glücklich machen ... Pauschal zu sagen, es wäre zu viel, wäre nicht richtig. Wenn du allerdings in Stress gerätst, solltest du deinen Terminplan vielleicht überarbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?