Frage von snowfex, 111

Ist es für eine 30jährige Frau mit einem 3jährigen Kind gefährlich mit dem Zug während des Tages von Innsbruck nach Wien zu fahren (Überfall, Gewalt)?

Antwort
von Paguangare, 69

In der Fragestellung fehlt ein entscheidendes, sinngebendes Wort.

Ich tippe auf: "gefährlich":

Ist es für eine 30jährige Frau mit einem dreijährigen Kind gefährlich, während des Tages von Innsbruck nach Wien zu fahren (Überall, Gewalt)?

Ich schätze diese Gefahr als sehr, sehr gering ein. Überfallen werden kann man überall. Aber ein Täter würde nicht so leicht einen Eisenbahnzug als Tatort wählen, weil er hier eine gewisse Zeit lang keine Fluchtmöglichkeit hat und es garantiert noch mehrere andere Fahrgäste gibt, die zu Zeugen oder Nothelfern werden könnten.

A propos: Meinst du überhaupt eine Zugfahrt, oder könnte es sich auch um eine Fahrt mit dem eigenen Auto, per Anhalter, mit dem Bus oder mit sonstigen Verkehrsmitteln handeln?

Kommentar von snowfex ,

Hallo, Danke für die Antwort. Natürlich fehlt das Wort "gefährlich" (hab ich wohl vergessen) und es ist eine Zugfahrt (ÖBB) gemeint.

Antwort
von autmsen, 8

Aus welchem Grund sollte es gefährlich sein?

Ist die Strecke so marode dass ein Unfall höchstwahrscheinlich einberechnet werden sollte?

Sind die Fahrzeuge in so schlechtem Zustand dass sie auf der Strecke auseinander fallen werden?

Ist mit Steinschlag auf der Strecke zu rechnen?

Fährt der Zug durch ein Tunnel welches einstürzen könnte?

All diese in Träumen vorstellbaren Ereignisse sind gewaltsam 7 gewalttätig.

Gibt es auf der Strecke kriminelle Banden welche sich darauf verlegt haben bei den wenigen Stopps die Bahnfahrenden zu überfallen? Und hat bisher die österreichische Polizei keine Anstrengungen unternommen solche Banden zu finden?

Hat sich die in einem alten Film dargestellte Vision verwirklicht dass sich Einzeltäter auf alleinreisende Mütter spezialisierten um diese zu überfallen?

Mir fällt in jedem Fall nur ein eindeutiges und gut begründbares NEIN ein.

Mal ganz davon abgesehen dass ich absolut keinen Grund sehe warum eine Frau in Begleitung eines Kindes eine überfallswerte Person darstellen sollte. 

Antwort
von Sunnycat, 41

Passieren kann überall was, die Gefahr dass tagsüber wo viele Menschen unterwegs sind, einer 30-jährigen Frau in Begleitung mit einem 3-jährigen Kind in einem Zug in Österreich etwas passiert, schätze ich als relativ gering ein....

Antwort
von Undsonstso, 39

Ich denke, dass die Gefahr an sich für  verschwindend gering einzuschätzen  ist.

Antwort
von floorian1312, 30

Sorgen würd ich mir mehr beim Weg zum Bahnhof machen. Letzter Zeit sind die Umgebungen vom Innsbrucker Bahnhof etwas gefährlich, aber das ist bei vielen Bahnhöfen so. (Drogensüchtige, Drogendealer, Diebe,...)

Sobald man im Zug ist, ist man her sicher würd ich sagen. Nur passieren kann theoretisch überall und es ist auch anhängig davon, wann man fährt.

LG Flo :)

Antwort
von YCDIIYRT, 5

Gewaltverbrechen können immer passieren. Du solltest einfach ruhig bleiben.

Antwort
von Nordseefan, 55

Nein, ist es nicht. Zumindest nicht wenn du meinst gefährlich.

Antwort
von Maprinzessin, 61

wenn du meinst gefährlich

nicht gefährlicher als wo anders

Antwort
von Schnoofy, 33

Und wie!

Alle Verbrecher dieser Welt haben sich zu einem Flashmob in den Zügen auf dieser Strecke verabredet.


Antwort
von snowfex, 25

Hallo Danke für eure Antworten. Natürlich fehlt das Wort "gefährlich" im Satz. Die Frage hab ich deshalb gestellt, da es diesbezüglich eine größere verbale Auseinandersetzung bei mir zu Hause gegeben hat. Ob eine Frage dumm oder nicht dumm ist, überlasse ich hier jedem selbst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten