Ist es für das Gehirn gut oder schlecht wenn man zu viel lernt (z.b. 5 stunden pro tag)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wie soll denn lernen dem Gehirn schaden? Wenn es genug ist und nix mehr reingeht momentan, merkst Du es ja ohnehin. Pause machen, an die frische Luft, etwas trinken, eine Kleinigkeit essen,... dann geht's wieder weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solang du nicht verrückt wirst und Zahlen und Wörter durch die Gegend fliegen siehst, soll wohl noch alles im grünen Bereich sein, und schaden tut lernen nie *grins*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du genügend isst und trinkst dann dürfte das kein Problem sein. Geh aber auch mal raus, frische Luft schnappen und laufen. Zu viel sitzen ist auch nicht gut für den Rücken..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also genau genommen ist das nicht gut für deine Psyche und dein Gehirn kann sich überanstrengen bei derartiger Belastung, davon ausgehend, dass es sich hierbei um einen täglich wiederkehrenden Prozess handelt? Ich würde davon eher abraten, meiner Meinung nach reichen 3 Stunden als Maximalgrenze pro Tag und dazwischen sollten auch Pausen eingelegt werden ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Antwort steht in deiner Frage: "Zu viel" ist nie gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen das das zu viel ist. Mach 2 oder 3 am Tag und Teile dir das ein, mach Pausen und esse und trinke für Energie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?