Ist es Freiheitsberaubung einer 17 jährigen zu verbieten rauszugehen ?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also kurzfristiger Hausarrest ist keine Freiheitsberaubung, sondern eine Erziehungsmaßnahme. Schlagen darf dein Vater dich allerdings nicht.

Was das Jugendamt macht kann man nicht so genau sagen. Eine Heimunterbringung ist eher unwahrscheinlich. Vermutlich eher eine betreute Wohngemeinschaft oder gar nichts, weil du bald 18 wirst.

Das Jugendamt ist auch telefonisch oder per Internet zu erreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab 18 darfst du mache was du willst, wenn du jetzt zum Jugendamt gehst könnte es sein das du noch in ein Heim oder so gehen musst bis du 18 bist. Aber wenn du finanziell unabhängig bist könntest du eventuell mit ihnen darüber reden das dein Vormund dein Mietvertrag usw. unterschreibt... Das musst du alles mit dem Jugendamt abklären, die frage würde ich mir aber zuerst noch stellen: Lohnt es sich für max. ein Jahr sich noch so viel Stress anzutun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oezcann
20.04.2016, 10:28

Ich weiß.. ich habe das schon öfters gehört.. das ich mich jetzt noch ein Jahr zusammen reissen soll aber ich habe keine kraft mehr.. 

0

Also schlagen ist auf jeden Fall mal eine Straftat. Egal ob das deine Eltern sind. 

Ansonsten gehört eine gewisse Strafe durchaus zur erzieherischen Freiheit, die Eltern besitzen. Meiner Meinung nach ist das aber nur gerechtfertigt, solange auch tatsächlich ein erzieherischer Nutzen damit begründet werden kann. Aus reiner Wut, Langeweile oder Machtgehabe ist es unzulässig.

Nur befindest du dich in einer Situation, in der du sowas nur sehr schlecht beweisen kannst. 

Das "geschlagen werden" hingegen würde ich zur Anzeige bringen.Jedes mal. 

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eltern dürfen als Erziehungsmaßnahme dich deiner Freiheit berauben, raus zu gehen.

Dass du geschlagen wirst, ist nicht in Ordnung.

Zu allererst würde es reichen, wenn du dich telefonisch beim Jugendamt meldest. Dafür brauchst du nicht vor die Tür. Wird dir das Telefonieren untersagt, würde ich mich über das Verbot der Eltern hinweg setzen, nicht hinaus zu dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Suboptimierer
20.04.2016, 10:42

PS: Wenn es nicht mehr lange dauert, bis du 18 bist, wäre es eine Überlegung wert, bis dahin zu warten und dann so schnell wie möglich auszuziehen.

0

Aber du schreibst doch jetzt auch und dann hast du auch die Möglichkeit, das Jugendamt über das Internet anzuschreiben und deine Situation zu schildern. Dann wird man schon tätig werden. Außerdem gehst du doch morgens aus dem Haus zu der Ausbildungsfirma - sicher findet sich dann eine Möglichkeit (Mittagspause) einen Gang zum Jugendamt zu machen. Wenn du 18 Jahre alt wirst, kannst du ausziehen und deine eigenen Wege gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst einmal haben Eltern tatsächlich Rechte, den Kindern Dinge zu erlauben oder zu verbieten. Der Text auf dem Bild ist offenbar nicht Deine Situation. Zum Glück!

Hier liegen schwere Probleme im Elternhaus vor. Wie die Lösung aussehen könnte, lässt sich nicht so einfach sagen. Auf jeden Fall würde es hier die Aufgabe des Jugendamtes sein, zu intervenieren. Der Vater hat sich in der Tat strafbar gemacht. Bei einer 17-Jährigen, die in einer Ausbildung steht, käme die Heimunterbringung wohl kaum in Frage. Vermutlich würde eine Wohngemeinschaft gesucht. Es wäre sogar denkbar, dass hier ein selbständiges Wohnen ermöglicht werden könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oezcann
20.04.2016, 10:27

 ich muss leider sagen, dass es meine Situation ist.. ich habe diesen Text schon drei mal getippt aber immer wieder ist die Seite abgestürzt und mein Text War weg. Deswegen habe ich ein Screenshot gemacht und es so versucht.. 

Aber danke für die Antwort 

0

Kommt drauf an. Deine Eltern haben das Erziehungsrecht und dürfen festlegen wo du dich aufhälst. Ob ein Verbot bei 17-jährigen sinnvoll ist, ist ne andere Sache.

Allerdings dürfen sie dich nicht einsperren!! Also zum Beispiel dein Zimmer verschliessen.

Nicht erziehungsberechtigte dürfen dir garnicht verbieten irgendwo hinzugehen.

Alles andere steht ja in dem Text schon drin. Zuständig ist das Jugendamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, sei halt artig, dann kannst auch raus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung