Frage von juristenkind, 57

Ist es falsch, zu einer Person zu stehen, die wegen Vergewaltigung/Mord angeklagt ist?

Antwort
von Schuhu, 16

Niemand ist ja nur Vergewaltiger und Mörder. Er ist ja auch vielleicht Vater, Sohn, Freund. Man darf seine Verbrechen nicht gutheißen, kann aber trotzdem weiterhin seine guten Seiten sehen.

Antwort
von Otilie1, 27

falsch kann man so nicht sagen - aber das sind ja schon heftige sachen. ich persönlich könnte das nicht - es ging um ein menschenleben was genommen wurde , ist für mich unverzeihbar

Antwort
von beangato, 18

Es ist Deine Entscheidung.

Ich könnte das nicht.

Antwort
von Ahzmandius, 31

Eigentlich gilt die Unschuldvermutung, bis die Schuld bewiesen wurde.

Antwort
von BBTritt, 22

Zu jemanden zu stehen bedeutet nicht, seine Taten gutzuheißen.

Vor allem in Familien kann der Zusammenhalt so stark sein, dass man trotzdem weiter zu der Person steht.

Kritisch sehe ich es eher, wenn man sich zu einem Fremden, der solch eine Tat begangen hat, hingezogen fühlt.

Antwort
von oscar1909203, 10

Mord in bestimmten Fällen ja (Notwehr, es war ausversehen, das Opfer war ein Terrorist und du hast Menschenleben gerettet, du hast eine schwerwiegende Straftat verhindert (zB Vergewaltigung). Wenn der Mord aber aus purer Mordlust geschah, verstehe ich nicht wie man noch zu ihm stehen kann.

Vergewaltigung: in keinem Fall, Vergewaltigung ist immer aus niederen Beweggründen, zB wegen der Lust nach Sex etc

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten