Frage von TeddyIlain, 72

Ist es falsch nach Trennung der Eltern auszuziehen?

Hallo zusammen, ich ziehe jetzt, nach 6 Jahren Beziehung, endlich mit meinem Freund zusammen. Ich habe 1 jahr lang darauf hingefiebert. Im Frühjahr kam dann leider die traurige Wahrheit, mein Vater hat sich neu verliebt. Seit Ostern sind meine Eltern getrennt. Bis jetzt war die zeit (ich wohne alleine mit meiner Mutter, Geschwister sind bereits ausgezogen) sehr, sehr schwer und anstrengend. totale Verzweiflung ihrerseits, aber auch bei mir. Ich konnte quasi nichts richtig machen. Mitlerweile geht es wieder etwas. Aber sie sagt ständig Sachen wie "ich hoffe dann ich schaffe das wenn du ausziehst" o "bist du nicht traurig auszuziehen?" auf der anderen seite sagt sie aber auch, das es ok ist. ich freue mich zwar ausziehen, ich warte auch schon sehr lange darauf. auf der anderen seite habe ich ziemliche gewissensbisse. ist es aus eurer Sicht falsch was ich mache?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tremswaldi, 21

Hallo Teddyllain,

das ist natürlich eine blöde Situation.

Und es ehrt dich, dass du dir Gedanken um deine Mutter machst ;-)

ABER - laß dich nicht manipulieren, geh deinen Weg! Freu dich auf die gemeinsame Zeit mit deinem Freund...

Du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben!!!

Ich sehe die Not deiner Mutter. Ich geh mal davon aus, dass sie einfach Angst vor dem allein sein hat. Sie hat 'immer' jemanden gehabt um den sie sich kümmern konnte/mußte. Ja, die Kinder gehen irgendwann. Aber das der Mann plötzlich auch nicht mehr da ist... puuuh, is schon hart.

Sie muß sich nun ihr Leben neu gestalten. Das ist harte Arbeit, aber machbar. Und ich bin sicher, dass sie dir nicht bewußt ein schlechtes Gewissen machen will. Aber ich denke sie wird ihren Weg gehen...

Aber das ist nicht dein Problem!!

Antwort
von Ostsee1982, 4

Nein, ich finde es nicht falsch auszuziehen. Es ist sicher nicht einfach und dennoch geht jeder seinen eigenen Weg und auch deine Mutter muss ihren Platz finden und sich auf die neue Situation einstellen.

Antwort
von snickerdoodle, 45

Ich finde es überhaupt nicht falsch. Deine Mutter ist erwachsen und für sich selbst verantwortlich. Du kannst ja schließlich nicht ewig bei deiner Mutter bleiben. Leb dein Leben und freu dich, dass du mit deinem Freund zusammenziehen kannst.

Antwort
von MaraMiez, 23

Deine Beziehung hat ja mit der Trennung deiner Eltern nichts zu tun. Von deiner Mutter ist es nicht fair, dir so unterschwellig ein schlechtes Gewissen zu machen. Sie ist eine erwachsene Frau, kein kleines Kind das denkt "Alle gehen weg, keiner liebt mich."

Zieh du mit deinem Freund zusammen und lass dir das eigene Glück nicht durch die gescheiterte Ehe deiner Eltern vermiesen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community