Frage von ev0let, 29

Ist es erlaubt sein Haus selbst zu bauen?

Hallo, dies ist eine hypothetisch Überlegung.

Ich hatte letztens eine Haus aus Schiffscontainer gesehen, könnte man sowas alleine Bauen, für den Transport bräuchte man natürlich Hilfe. Aber wenn man jetzt handwerklich begabt ist und ein paar Profis Handwerker kennt könnte man sie Isolieren, Leitungen verlegen, Stromkabel verlegen, Boden, Wände Fenster usw..

Dabei muss man natürlich alle gesetzte beachten und auch eine Baubewilligung haben. Aber ist dies möglich oder nicht umsetzbar?

Antwort
von FelixFoxx, 20

Mein Großvater und mein Vater haben das in den 50er Jahren größtenteils so gemacht, ein Mehrfamilienhaus mit 8 Parteien und ein Wohnhaus mit Werkstatt. Bei einem Haus aus Schiffscontainern könnte allerdings die Baugenehmigung schwierig werden wegen den festen Vorgaben in den meisten Gemeinden.

Antwort
von TimmiEberhadt, 13

Du musst dich an Energievorschriften und ggf. an einen Bebauungsplan beim Hausbau in Deutschland halten.  

Schiffscontainer im Verbund auf den niedrigst zugelassenen Energiestandard zu bringen, ist keine einfache Angelegenheit, wenn man es völlig allein macht. Du müsstest also die Wände entsprechend verstärken, um die Dichtheit zu gewährleisten. 

Wenn du also bei der normalen Breite des Containers bleibst, hast du drinnen keinen Platz mehr. Wenn es dir nur darum geht, das Containeraussehen beizubehalten, ginge das theoretisch irgendwie. Aber ohne Architekten und Sachverständige sehe ich das Projekt zum Scheitern verurteilt.

Es gibt auf jeden Fall Möglichkeiten, ein Haus selbst zu bauen (dafür gibt es sogar Bausatzhäuser zu kaufen - gesehen auf https://www.fertighaus.de)

Ich bin gerade selbst dabei, mich ins Thema einzuarbeiten. Deine Idee ist cool, aber wird extrem unwahrscheinlich so wie du schreibst umgesetzt werden können. 

Antwort
von willimatt, 7

1. Auch in Deutschland wird soviel Blödsinn errichtet, der eigentlich ganz schnell auf die Deponie gebracht werden müsste.

2. Bei der Planung eines Gebäudes muss ein Entwurfsverfasser die Unterlagen einreichen, sprich unterzeichnen, der Bauingenieur oder Architekt ist.

3. Der wirtschaftliche Aufwand, der für nachträgliche Korrekturen und Ergänzungen einer ungeeigneten baulichen Hülle erforderlich ist, liegt oft beim Aufwand für den Neubau.

4. Die Beanspruchung von Materialien und Räumen durch Wohnen (z.B. 8l Wasser pro Tag bei zwei Personen) ist eine ganz andere als beim Transport von Waren, die evtl. die Feuchte annehmen bzw. ausgleichen. Blech korrodiert auch bei guter Vorbehandlung unter fast allen Beschichtungen, wenn es einige Zeit mit feuchter Luft in Berührung kommt. Zum anderen ist Blech in der Fläche einfach zu dicht.

Resümee:

Man kann auf einem Boot mit beidseitigen Fenstern leben, Bürocontainer betreiben. In Containern aber mehrere Jahre wohnen? Das passt nicht zum Material, da ist Wohnen im Textil - Zelt oder in betonierten Gebäuden hygienischer.

Antwort
von priesterlein, 21

Wenn dir der Bau genehmigt wird, ist es möglich. Manche Leistungen müssen zwingend von Fachleuten durchgeführt und abgenommen werden. Ob das Klima da drin so toll ist, ist eine andere Frage.

Antwort
von BrandnerKaspar, 6

Tipp von mir: baue lieber das Haus nicht selber. Da kann vieles schief gehen und du hast nur Geld kaputt gemacht. Suche dir lieber eine gute Baufirma, zum Beispiel: www.standard-bau.de Die verstehen was vom Bauen. Dann hast du ein schönes Haus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten