Frage von VinBenzine, 63

Ist es erlaubt im Einzelhandelsladen (z.B. Saturn) die Verpackung aufzumachen und sich die Ware anzuschauen?

Habe mal vor Jahren im TV gesehen, dass man so ein Recht hat, da wollte ich mal fragen, ob das denn noch erlaubt ist und wie Begründet man das bzw. auf welches Gesetz greift man da zurück? Danke

Antwort
von quopiam, 36

Gesetz kann ich Dir dazu keins sagen - da kommt vielleicht noch ein Spezialist. Aber die Sachlage ist ganz einfach. Du schnappst Dir einen Verkäufer und fragst freundlich:"Können Sie mir das mal zeigen?" und schon ist die Ware aus dem Karton.

Stell Dir vor, jeder reißt in einem Laden irgendwas auf. In DEM Chaos würdest Du nichts mehr einkaufen wollen, oder? Gruß, q.

Antwort
von ThommyHilfiger, 28

Nein, du hast grundsätzlich kein Recht eine Packung zu öffnen. Das ist streng genommen Sachbeschädigung, denn du bist nicht der Eigentümer.

Jeder Markt hat ein Vorführgerät, bzw. ein Verkäufer wird schonend eine Packung für dich öffnen. Ein Recht die Ware zu prüfen hast du vor dem Kauf.

Kommentar von VinBenzine ,

Nicht für jedes Gerät gibt es ein Vorführgerät, darum geht es ja auch gar nicht sondern um die Tatsache, ob eine Ware aus der Verpackung rausgenommen werden darf oder nicht. Ich habe einen Kollegen hier schon mal den Link gepostet, ich meine eher sowas: http://www.focus.de/finanzen/recht/tid-8333/verbraucher_aid_229959.html

Kommentar von ThommyHilfiger ,

In dem (endlich korrekten) Link wird genau meine obige Ausführung wiederholt: Die Kosten für die "Sachbeschädigungen", die beim Auspacken einer Ware entstehen, muss der Kunde ersetzen, nicht aber gleich die ganze Ware kaufen.

Was Focus nicht erwähnt hat: Auch die Zeit für die Neuverpackung kann geltend gemacht werden. Machmal reißen rücksichtslose Kunden eine schöne Verkaufsverpackung mit Brachialgewalt auf (unverkäuflich).

Fazit: Artig fragen, dann wird der Verkäufer die Packung fach-gerecht und vorsichtig öffnen. Sonst eben bei der GL beschweren!

Kommentar von ThommyHilfiger ,

Danke für einen neuen Link der meine Ausführungen bestätigt. Für alle, die nicht drauf zugreifen können, hier die kopierte Passage: 

Reißen Kunden die Verpackung in fahrlässiger Weise (§ 276 BGB) auf, sodass eine Wiederherstellung der Verpackung nicht mehr möglich ist (sie ist beschädigt, zerstört, nicht mehr gebrauchsfähig als Verpackung), ist der Ladenbesitzer als Eigentümer der Ware berechtigt, entsprechend § 309 BGB Schadenersatz in Höhe der Kosten zu verlangen, die die Wiederherstellung der Verpackung verursacht ...

Antwort
von poldiac, 30

Du hast in einem Lade überhaupt keine Rechte in Form von was Du dort tun darfst (damit meine ich jetzt nicht Garantien usw. ). Verhalte Dich doch mit gesundem Menschenverstand. Wenn Du Waren auspacken möchtest und sicher sein willst, dass Du keinen Ärger bekommst, dann fragst Du einen Verkäufer dort. Ansonsten kannst Du im allerschlimmsten Fall Hausverbot erhalten.

Kommentar von VinBenzine ,

Dies ist ein hypothetischer Fall und nicht auf eine bestimmte Person bezogen. 

Du hast in einem Lade überhaupt keine Rechte in Form von was Du dort tun darfst

Das BGB ist da glaub ich anderer Meinung.

Kommentar von poldiac ,

Glaubst Du :)? Bin zwar kein Verkäufer, aber wenn dort im Laden wer die Verpackung aufmacht und den Fernseher z.B. rausholt, würde ich ganz schön Unmut als Verkäufer haben. Wer packt das Teil bitte wieder ein und verpackt es so, dass das der nächste Kunde dann noch kauft? Wenn man das dann noch mal oder so macht, endet das sicherlich in  einem Hausverbot. Tolles BGB :).

Kommentar von VinBenzine ,

Auch für dich der Link: http://www.focus.de/finanzen/recht/tid-8333/verbraucher_aid_229959.html

Und hier ein kleiner Hinweis: § 309 Nr. 5 BGB

Kommentar von poldiac ,

Das berechtigt die Person dennoch nicht zum Öffnen der Ware. 

Der Zorn der Ladens hast damit und danach kommst ggf. gar nimmer in den Laden. Kein Kunde kauft einen Fernseher, wenn die Verpackung bereits geöffnet war. Jeder Kunde wildes Gefühl haben, dass das Teil unberührt ist.

Kommentar von VinBenzine ,

Guck mal was ich hier gefunden habe: http://www.jurarat.de/verpflichtet-das-oeffnen-der-verpackung-zum-kauf

Vielleicht überlegst du es dir nochmal :D

Kommentar von ThommyHilfiger ,

In jedem Fall greift das Hausrecht. Wenn du kein Einsehen erken-nen lässt, erteile ich dir Hausverbot und schmeiß dich raus! Dafür brauch ich noch nicht mal eine Begründung! Soweit dein BGB...

Antwort
von herja, 28

Dafür gibt es kein Gesetz!

Du kannst dir den ausgepackten Artikel vom Verkäufer zeigen lassen, was ja auch viel sinnvoller ist, als selber auszupacken!

Kommentar von VinBenzine ,

<

p>Hab eher sowas gemeint: http://www.focus.de/finanzen/recht/tid-8333/verbraucher_aid_229959.html </p>

Ach ja manche Verkäufer machen da nicht so mit, die wollen die Ware nicht jedesmal aus der Verpackung rausholen, aber wenn ich als Verbraucher ein Recht darauf habe.

Kommentar von herja ,

lol, genau deswegen habe ich ja geschrieben:

was ja auch viel sinnvoller ist, als selber auszupacken!

Machst DU etwas kaputt, beim Auspacken, musst DU die Reparatur bezahlen. Macht der Verkäufer beim Auspacken was kaputt, ist das sein Problem!

Kommentar von VinBenzine ,

Ich habe nicht danach gefragt was passiert, wenn etwas kaputt geht. Außerdem ändert das auch nicht die Tatsache das es immernoch Verkäufer gibt die Waren nicht aus der Packung rausnehmen wollen.

Kommentar von ThommyHilfiger ,

@VinBenzine: Ich hab ja nix gegen dich, aber du willst den Leuten missionarisch deine Theorie verkaufen. Im Laden hast du ja die Möglichkeit, dich beim Vorgesetzten zu beschweren. Solange nix kaputtgeht, wirst du nur den Unmut des Verkäufers ernten, weil er ständig nach geöffeter Packung fahnden muss, um sie wieder verkaufsfähig zu machen...aber danach hast du ja auch nicht gefragt!

Antwort
von grubenschmalz, 13

Ja ist erlaubt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community