Frage von sarahh08, 95

Ist es erlaubt einen Pfefferspray selber herzustellen und mit sich zu tragen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ES1956, 48

Sofern es als Tierabwehrspray gekennzeichnet ist sehe ich kein rechtliches Hindernis. Du kannst auch eine Spritzpistole mit Tabasco füllen wenn das der Tierabwehr dient.

Aber warum kein fertiges kaufen?

Pfefferspray hat in D keine Zulassung als Abwehrspray gegen Menschen erhalten.
Desshalb darf es ausschließlich als Tierabwehrspray verkauft werden. (Muss draufstehen).
Dosen ohne diese Kennzeichnung (z.B. aus dem Ausland oder von Behörden) sind in D verbotene Waffen!
Pfefferspray als Tierabwehrspray fällt nicht unter das WaffG und unterliegt somit auch nicht den
Beschränkungen von RSG (ReizstoffSprühGeräte) mit CS/CN- Wirkstoff die erst ab 14 sind.
Es gibt KEINE Altersgrenze für Pfefferspray!
In einer Notwehrsituation darf Pfefferspray auch gegen Menschen eingesetzt werden.
Einsatz von Pfefferspray gegen Menschen ist immer eine Körperverletzung,
straffrei ausschließlich bei berechtigter Notwehr (§32StGB)
https://www.youtube.com/results?search_query=pfefferspray+strahl

Antwort
von tactless, 55

Mal abgesehen davon dass ich mich frage wie du denn selber welches herstellen willst, ist es nicht erlaubt da du dadurch nicht die erforderlichen Prüfzeichen besitzt! 

Kommentar von ES1956 ,

Ein in D legales Pfefferspray braucht und hat kein "Prüfzeichen". Es muß aber als "Tierabwehrspray" gekennzeichnet sein.

Kommentar von tactless ,

Wenn es gegen Menschen eingesetzt wird dann braucht es schon ein Prüfzeichen! Und da hier nirgends erwähnt wird wozu es benutzt werden soll, gehe ich einfach mal vom Schlimmsten aus! 

Und in dem Fall wäre das Pfefferspray sogar als Waffe einzustufen. 

Kommentar von ES1956 ,

Pfefferspray ist in D ausschließlich als Tierabwehr legal. Sollte jemand ein Pfefferspray zum Einsatz gegen Menschen besitzen/herstellen usw.. wäre das eine illegale Waffe.


Verwechsel Pfefferspray nicht mit den im WaffG erwähnten RSGs.

Kommentar von tactless ,

Nicht zugelassene Reizstoffsprühgeräte ohne amtliches Prüfzeichen oder anderem Wirkstoff sind verbotene Waffen nach § 2 Abs. 3 WaffG i. V. m. Anlage 2 Abschnitt 1 Nr. 1.3.5 WaffG, deren vorsätzlicher (oder fahrlässiger) Besitz nach § 52 Abs. 3 Nr. 1 (Abs. 4) WaffG strafbar ist.


Es bedarf also sehr wohl ein Prüfzeichen! 







Kommentar von ES1956 ,

Das sind die RSG ! Betrifft nicht Pfefferspray.

Antwort
von hansseeberg, 39

Ich würde mal sehr stark vermuten, dass es nicht erlaubt ist. Immerhin kannst du nicht garantieren, dass dein Pfefferspray ungefährlich ist. Wenn damit nämlich jemand geschädigt wird, dann hast du ein RIESEN Problem.

Antwort
von FloTheBrain, 30

Wenn du es als Tierabwehrmittel kennzeichnest und dich an die Vorgaben was Konzentration, Wirkstoff und Größe angeht ja.

Bringt aber in der Realität keine Vorteile. Industrielle Sprays haben eine gute Qualität und tun das was sie sollen wenn man sie auslöst.

Kommentar von FloTheBrain ,

Und da diese Tierabwehrmittel nicht dem Waffenrecht unterliegen dürfen sie von allen besessen und geführt werden, auch Kindern. Gibt also kein Problem eins zu bekommen

http://www.frankonia.de/search.html?query=pfefferspray

Kommentar von FloTheBrain ,

Meine Empfehlung ist das "Pfeffer K.O. Jet" Keine Sprays benutzen die "Fog" sprühen. "Jet" also Strahl, ist besser.

Antwort
von WintersChild, 50

Mir ist unklar, wie du Pfefferspray selbst herstellen willst, aber ok '-' Aber es ist sicher nicht verboten, auch nicht es mit sich zu tragen.

Antwort
von DerPolak, 59

Nur zum Tierschutz. Also wenn du in die Stadt gehst eher nicht. Aber die Chance das du kontrolliert wirst ist extrem gering.

Kommentar von WintersChild ,

zum Tierschutz?

Kommentar von DerPolak ,

Ja. Wenn du zum Beispiel in der Natur bzw am See Zeltest.

Kommentar von tactless ,

Aber die Chance das du kontrolliert wirst ist extrem gering.

Das kommt wohl darauf an wo man wohnt. Hier in Berlin ist die Chance kontrolliert zu werden eher hoch! ;)

Kommentar von DerPolak ,

Ja das kann gut sein :) 

Kommentar von ES1956 ,

gemeint ist wohl eher "Tierabwehr" als Tierschutz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten