Ist es erlaubt den Pool in Staatlichegewässer abzupumpen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich behaupte mal, dass du das offiziell nicht darfst. Das gechlorte Wasser müßte in die Kanalisation abgeleitet werden.

Allerding kippen in "meiner" Gartenanlage alle Leute am Sommerende ihren Pool im Garten aus und noch nie ist irgendwas passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ekelpaket90210
10.08.2016, 23:48

Wir reden hier von einem Pool mit Chlor, nicht von einem Planschbecken wo nur normales unbehandeltes Wasser drin ist.

Je nach kommunaler Satzung ist es erlaubt, Wasser bis 0,05mg Chlor/L auch auf dem Grundstück zu versickern - aber alleine dies zu messen kostet ein paar Euro. Da kann man auch auf Nummer sicher gehen und das gleich in die Kanalisation pumpen - das Klo ist der schnellste Weg dorthin.

1
Kommentar von HEINE7
10.08.2016, 23:49

Unsere Nachbarn haben keinen aufblasbaren Mini Pool, das Teil ist ein Halbes Schwimmbad

0

Du musst es in die Kanalisation entsorgen, alles andere wäre umweltschädlich (und könnte sehr teuer werden).

...aber

Es gibt Gemeinden, da steht genau was in die Kanalisation eingeleitet werden darf. Es kann also sein, dass das Schwimmbadwasser nur in begrenzten Tagesmengen abgelassen werden darf bzw. wie hoch der Chlorwert sein darf. Also bei der Gemeine oder dem Abwasserverband Deiner Gemeinde nachfragen oder (keine schlafende Hunde wecken) im Internet googlen. Die Bedingungen wurden Dir sicherlich bei dem Wasser- und Kanalanschluss ausgehändigt (aber das legt man ab und liest es nicht). 

Gruß Thomas Schwimmbadfachmann seit 1972

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, darfst du definitiv nicht. Du darfst ja auch nicht dein Auto mit Putmittel waschen und das Wasser einfach in die Umwelt laufen lassen!

Und wenn auch noch Tiere in dem Teich leben, dann ja wohl erst recht nicht!? Alleine schon aus moraltischen Gründen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ins öffentliche Kanalnetz kann das rein, sonst Genehmigung einholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das ist verboten und wird für dich sehr teuer wenn es jemand bemerkt.

Pumpe das ganze ins Klo oder ein Waschbecken, dann landet es in der Kanalisation.

Alternativ in den Schacht eurer Kanalisation auf dem Grundstück (da gibts einen Kontrollschacht wo das Abwasser durchläuft).

NIcht in öffentliche Gewässer, nicht in den Graben hinter dem Haus und NICHT in einen Gulli auf der Straße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HEINE7
10.08.2016, 23:48

ok, ich werd unsere Nachbarn darauf ansprechen

0

Zumindest offiziell nicht ohne Genehmigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Füllen ging der Bezug des Frischwasser über die Wasseruhr. Damit wurde gleichzeitig auch die Kosten der Abwasserbeseitigung bezahlt, die ja manchmal ziemlich happig sein können.

Deshalb sollte die Entsorgung in die Kanalisation erfolgen.

In einen Vorfluter dürfen belastete Abwässer nicht entsorgt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?