Frage von TroubleTheMe, 104

Ist es erlaubt CDs nur zur Privatkopie zu kaufen?

Hallo, ist folgende Taktik, um billig Musik zu holen legal:

  1. CD auf eBay holen
  2. CD kopieren (Natürlich wenn sie keinen Kopierschutz hat.
  3. Wieder auf eBay einstellen

Man hat ja sozusagen dann nur Versandkosten & eBay-Verkaufs-Gebühren bezahlt (vorrausgesetzt natürlich jemand kauft es wieder).

Antwort
von walthari, 57

Das kannst du machen aber wäre es nicht einfacher die Songs einfach runterzuladen ? Davon abgesehn darfst du nur Sicherheitskopien von geschützten Datenträgern haben wenn du auch das Original besitzt, wenn nicht ist es halt wieder eine Raubkopie...; )

Kommentar von TroubleTheMe ,

Es ist ja eine Original-CD soweit ich das auf dem Bild sehen kann... selbstgebrannt ist die aufjedenfall nicht

Kommentar von TroubleTheMe ,

Und ein Freund musste mal 750€ Strafe wegen sowas zahlen

Kommentar von mguenther5 ,

Wegen was genau?

Antwort
von mguenther5, 6

Der Artikel im UrhG sieht nur vor, dass die Quelle, von der du kopierst, nicht offensichtlich illegal veröffentlicht worden sein darf, was bei einer Originalen CD ja nicht der Fall ist. Was nach dem Kopieren mit dem Original passiert, ist nicht geregelt bzw. egal.

Von daher sehe ich da kein Problem.

Antwort
von UweKeim, 52

Privatkopien sind zwar erlaubt, aber meines Wissens musst du auch weiterhin im Besitz der CD bleiben.

Also ich bin mir ziemlich sicher das es nicht legal ist!

Antwort
von tactless, 59

Und du meinst dass du die CDs genau zum Einkaufspreis wieder losbekommst? 

Kommentar von TroubleTheMe ,

Die CD läuft ja nurnoch 3 Minuten und kostet 2 Euro... Wenn ich dann 1,50€ wiederkriege ist das ja kein Weltuntergang

Kommentar von stefan1531 ,

+ Versandkosten

+ EBay-Verkaufsgebühren

+ ein CD-Rohling

Kommentar von TroubleTheMe ,

Ich mach ja nur Digital für meinen MP3 Player... Und das sind ja so 1,50€ gegen 21€ Digital

Antwort
von Wuestenamazone, 2

Fällt das nicht unter Raubkopien und das ist verboten

Antwort
von Fuchs95, 52

Das ist meines Erachtens nicht erlaubt und gilt als Raubkopie. Weil du dann sozusagen ne Kopie für nen Dritten gemacht hast, auch wenn du selbst die CD besessen hast. Ausserdem hast du mit dem Verkauf einen Umsatz generiert. Aber ich weiss es in besagtem Fall nicht genau. Auf jeden Fall wäre mir der Aufwand und die Angst aufzufliegen für die paar Euro mehr zu blöd...

Kommentar von TroubleTheMe ,

Sorry, bin kein Jura-Prof... aber ich mach die ja nicht für einen Dritten sondern für mich? Und heißt das es ist generell verboten Sachen zu verkaufen wenn man einen Umsatz macht?

Kommentar von Fuchs95 ,

In dem du die CD aus deinem Besitz gibst machst du dich zum Dritten. Es ist wie andere schon geschrieben haben notwendig, dass die Orginal-CD in deinem Besitz ist.

Etwas zu verkaufen und damit einen Umsatz zu generieren ist per se nicht verboten (ungünstig formuliert meinerseits). Aber unter Einbezug aller Faktoren, wäre das in diesem Fall nicht legal. Legal wäre der Handel nur wenn du die dazugehörige Sicherheitskopie mitgibst oder vernichtest. Andererseits könntest du mindestens wegen der Raubkopie drankommen.

Jetzt stell dir mal vor (Beispiel): Universal Music gegen dich

A haben sie Recht und B ist das Anfertigen von Raubkopien nicht gerade unerheblich...

Kommentar von TroubleTheMe ,

Dann müsste ich es ja auch löschen wenn die CD kaputt geht, oder sie mir geklaut wird?

Kommentar von Fuchs95 ,

Nein - Denn genau dafür hast du ja diese Sicherungskopie gemacht. 

Aber wenn du das Original verkaufst machst du aus der Sicherungskopie eine Raubkopie, da du mit dem Verkauf auch die Nutzungsrechte weitergibst.

Kommentar von mguenther5 ,

Die Regelungen, von denen du sprichst, beziehen sich auf Sicherungskopien bei Computerprogrammen! Da muss man in der Tat beim Verkauf ggf. angefertigte Sicherungskopien an den neuen Eigentümer weitergeben oder vernichten.

Kommentar von siggiiii ,

Genau so ist es. In der Praxis wird das wohl aber auch kein Mensch machen. Solltest du sowas schonmal gemacht haben bleibt es unter uns beiden und ich hoffe du kommst nicht ins Gefängnis.

Kommentar von siggiiii ,

Nein wenn das Orginal nicht mehr existiert hast du kein Recht mehr auf die Kopie !

Kommentar von Fuchs95 ,

Gut die Sicherungskopie macht man ja damit man das rechtsmässig erworbene Gut im Falle eines Schadens noch hat. Sonst macht das ja kein Sinn. Also in dem Fall denke ich gelten die Nutzungsrechte weiter und gehen an die Sicherungskopie. Aber alles andere ist Wunschdenken und illegal

Kommentar von mguenther5 ,

Die Regelung bezieht sich auf Computerprogramme! Da muss man etwaige Kopien beim Verkauf in der Tat mit weitergeben oder vernichten.

Kommentar von siggiiii ,

Theoretisch musst du dem Rechteinhaber auf verlangen belegen können das du Rechtmäßig im Besi der Kopie bist und das geht praktisch nur wenn du das Orginal hast. In der Praxis wird sich aber keiner mehr für legale Sicherungskopien wo der Datenträger nicht veräußert wird mehr interessieren.

Kommentar von mguenther5 ,

Wo steht denn bitte, dass ich dem Rechteinhaber irgendwas belegen muss? Ich kann ja z.B. auch meine CD-Sammlung Zuhause stehen haben und mit Kopien auf dem Smartphone davon verreist sein. Das wäre doch auch gar nicht praktikabel.

Antwort
von TheAllisons, 60

Das mache bitte nicht, das ist verboten, da bekommst du große Probleme

Kommentar von TroubleTheMe ,

Wieso? eBay-Nutzungsbedingungen oder Gesetz?

Kommentar von tactless ,

Warum sollte das verboten sein? 

Kommentar von TheAllisons ,

du verletzt damit das Copyright

Kommentar von tactless ,

Warum? Man hat das Recht auf eine Privatkopie. Man darf dabei nur keinen Kopierschutz umgehen! 

Kommentar von TheAllisons ,

Aber verkaufen darfst du sie nicht

Kommentar von tactless ,

Hä? Er will die Original-CD verkaufen! 

Kommentar von mguenther5 ,

Wo genau steht das denn bitte im Urheberrechtsgesetz?

Kommentar von derfiesefriese ,

Private Sicherungskopien dürfen nur gemacht werden, wenn man im Besitz des Originals ist. (vom Grundsatz)...aber Dein Vorhaben ist eine durchaus mal interessante Konstellation, da Du das ORIGINAL weiterveräußern möchtest...das Gesetz verbietet aktuell NUR DEN VERTRIEB VON KOPIEN.

Allerdings dient das Ganze MITTLBAR einem Erwerbszweck und ist somit nach § 53 UrhG wieder verboten, aber auch das bezieht sich auf die KOPIE.

Mach mal so, wie Du wolltest und halte die Community mal auf dem laufenden

Kommentar von mguenther5 ,

Und wie soll es dann bitte sein, wenn ich z.B. eine Sendung aus dem Fernsehen oder ein Lied im Radio aufnehme? Das ist zweifelsohne eine legale Privatkopie, obwohl ich kein Original besitze bzw. jemals besessen habe.

Kommentar von siggiiii ,

Eine Kopie ist es im rechtlichen Sinne nur wenn du noch das Original besitzt.

Kommentar von mguenther5 ,

Wo steht bitte im UrhG, dass das Original im Besitz bleiben muss?

Kommentar von TroubleTheMe ,

Eine Kopie ist es doch immer? Oder meinst du Privat&Raubkopie?

Kommentar von siggiiii ,

Bei der Privatkopie geht es darum das du die Inhalte auf anderen Geräten nutzen oder das Original schönen kannst. Wenn das Orginal weg ist hast du keine Nutzungsrechte mehr.

Kommentar von TroubleTheMe ,

Ja, aber ich hatte ja als ich es kopiert hatte? Dann müsste ich es ja auch löschen wenn die CD kaputt geht, oder sie mir geklaut wird?

Kommentar von siggiiii ,

Theoretisch müsstet du es auch löschen sowas steht aber nicht in Gesetzen Sonden für sowas gibt es Gerichte. Und das wird der einfachen Logik folgen das man per Definition nur von einer Kopie sprechen kann wenn es ein Orginal gibt. Du darfst hier auch nicht von dem Gegenstand CD ausgehen sondern von dem Geistigen Eigentum das da drauf ist wenn das verkaufst besitzt du das Geistige Eigentum nicht mehr.

Kommentar von mguenther5 ,

Man ist jedoch niemand, der direkt einen Erwerbszweck verfolgt, wenn man ab und zu mal was bei eBay privat verkauft. Von daher greift das in dem Fall doch gar nicht.

Entscheidend ist doch: § 53, Abs. 1: "[...]soweit nicht zur Vervielfältigung eine offensichtlich rechtswidrig hergestellte oder öffentlich zugänglich gemachte Vorlage verwendet wird.[...]"

Eine originale CD ist nicht offensichtlich rechtswidrig veröffentlicht worden, weshalb das anfertigen einer Privatkopie kein Problem darstellt. 
Was danach mit der CD passiert, ist nach dem UrhG völlig egal, solange es eben nicht gewerblich ist (und man ist nicht gewerblich, wenn man ab und zu was bei eBay verkauft).

Kommentar von mguenther5 ,

Ja, aber die Definition von "Kopie" stellt doch keinen Widerspruch dar? Es bleibt ja auch immer noch eine Kopie, wenn das Original nicht mehr im Eigentum liegt.

Antwort
von siggiiii, 36

Wenn du die Kopien wieder löscht wenn du die Orginal CD verkaufst ist es legal.

Kommentar von TroubleTheMe ,

Wie will man das den jetzt bitte nachweisen? Als ob ein Gericht eine Durchsuchung von allen CD's, Festplatten, Sticks, Handys und Mp3-Playern in meinem Haus wegen ein paar alben beantragt.

Kommentar von Fuchs95 ,

Die Frage die du dir stellen solltest ist eher ob sie es dürfen/können.

Ja dürfen sie und können sie. Und wenn eine wütende Firma beim Gericht an die Tür klopft wird der Durchsuchungsbefehl ziemlich zügig ausgestellt. Das geht dann schneller als du denkst...

Kommentar von TroubleTheMe ,

Woher will die wütende Firma denn wissen das ich eine Kopie gemacht habe?

Kommentar von mguenther5 ,

Da die Kopie aus einer nicht offensichtlich illegalen Quelle stammt, ist das ganze legal.

Bei einer normalen, privaten Nutzung kann natürlich niemand von außen kontrollieren, ob du Kopien angefertigt hast und ob du noch das Original besitzt. Darum wäre es auch gar nicht praktikabel, wenn das Gesetz vorschreiben würde, dass man die Original-CD zwangsläufig im Besitz haben müsse.

Kommentar von siggiiii ,

Lies dir bitte nochmal deine eigene Frage durch. Du hast gefragt ob das ganze legal und wir haben einfach nur deine Frage beantwortet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten