Frage von Rika1998, 56

Ist es eine Straftat wenn man YouTube Videos "faked"?

Es gibt ja viele fake YouTube Videos, sprich der eine läds hoch, und der andere nimmt es auf und läds auch hoch :D wenn das jemand macht, macht er sich strafbar oder verstößt er gegen die yt AGBS?

Antwort
von ArianaLover99, 40

Verstößt gegen die AGBs, wirst aber nur gestriked mehr passiert da nicht. Zumindestens in den Praxis.

Vg AL99

Antwort
von Deadly151, 33

Es ist Strafbar weil du jemanden sein material klaust ist genau so wie wenn du viren hochladen würdest oder Material was geschützt ist

Wenn man youtube Partner ist und seine Richtigen Daten angegeben hat kann es sein das man angezeigt wird!

greetz Deadly

Kommentar von DenisBMG ,

Nein er bekommt bloß strikes, im schlimmsten Fall wird sein Kanal gesperrt.

Kommentar von Deadly151 ,

nein eben nicht ich bin selber youtuber und partner sowas sollte man als partner wissen :)

Kommentar von Rika1998 ,

Was denn jetzt xd

Kommentar von Deadly151 ,

es ist strafbar fertig aus!

Kommentar von Deadly151 ,

§ 201 Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes

(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer unbefugt

1. das nichtöffentlich gesprochene Wort eines anderen auf einen Tonträger aufnimmt oder

2. eine so hergestellte Aufnahme gebraucht oder einem Dritten zugänglich macht.

(2) Ebenso wird bestraft, wer unbefugt

47

1. das nicht zu seiner Kenntnis bestimmte nichtöffentlich gesprochene Wort eines anderen mit einem Abhörgerät abhört

oder

2. das nach Absatz 1 Nr. 1 aufgenommene oder nach Absatz 2 Nr. 1 abgehörte nichtöffentlich gesprochene Wort eines

anderen im Wortlaut oder seinem wesentlichen Inhalt nach öffentlich mitteilt.

Die Tat nach Satz 1 Nr. 2 ist nur strafbar, wenn die öffentliche
Mitteilung geeignet ist, berechtigte Interessen eines anderen zu

beeinträchtigen. Sie ist nicht rechtswidrig, wenn die öffentliche
Mitteilung zur Wahrnehmung überragender öffentlicher Interessen

gemacht wird.

(3) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird
bestraft, wer als Amtsträger oder als für den öffentlichen Dienst

besonders Verpflichteter die Vertraulichkeit des Wortes verletzt (Absätze 1 und 2).

(4) Der Versuch ist strafbar.

(5) Die Tonträger und Abhörgeräte, die der Täter oder Teilnehmer verwendet hat, können eingezogen werden. § 74a ist

anzuwenden;

Kommentar von Rika1998 ,

... ein nicht öffentlich gesprochenes wort.. YouTube ist so öffentlich das es ein neues wort für öffentlich braucht, bis zu 3 jahren.. krank.. wirst dafür härter bestraft als für Körperverletzung haha  . 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten