Frage von Sportshealth1, 59

Ist es eine Impfreaktion!?

Hallo ich bin weiblich 18 Jahre und habe vor drei Tagen  meine letzte Gebärmutterhalskrebs Impfung bekommen. Bei den beiden Impfungen davor hatte ich lediglich "Muskelkater". Bei der letzten war es aber irgendwie anders. Als sie die Spritze reingehtan hat ging es noch und kurz vorm Schluss kam dann ein heftiger Druck der mir bis in die Finger schoss. Direkt danach hatte ich schon schmerzen und mir war schummrig. Direkt zuhause habe ich es gekühlt. Den Tag über wurden die Schmerzen immer schlimmer aber das gehört ja dazu. Am Abend bekam ich dann sehr starke Übelkeit bis kurz vorm Erbrechen, aber nachdem ich Medizin genommen habe ging es wieder. Gestern Morgen habe ich dann gemerkt das dort nun eine Schwellung ist und an der Einstichstelle ist ein roter hubbel drauf(ähnlich wie ein Pickel). Es fühlt sich bis in die Schulter sehr dumpf an. Die Schmerzen sind natürlich auch noch da und der Arm ist schon sehr warm. Mein Arm ist sich sehr in der Bewegung eingeschränkt. Es ist jetzt drei Tage her und von den Schmerzen ist noch keine Besserung. Bei den letzten beiden ging es nach einem Tag weg. Es ist kein blauer Fleck zusehen aber meine Mutter meinte das ist nur ein blauer Fleck. Ich habe das Gefühl da stimmt etwas nicht. Sollte ich nochmal den Arzt aufsuchen, denn die Beschwerden hatte ich vorher ja noch nie gehabt und es tut schon sehr weh, ist dick und warm.

Antwort
von Thaliasp, 33

Ich an deiner Stelle würde umgehend dem Arzt der dir die Spritzen gegeben hat telefonieren und ihm das schildern was du hier geschrieben hast. Das wäre meiner Meinung nach wichtig. Alles Gute.

Kommentar von Thaliasp ,

Der Arzt kann dir sagen ob das eine Impfreaktion ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community