Ist es eine gute Taktik das erste Schulhalbjahr zensürlich zu verkacken und im 2. halbjahr richtig anzuziehen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

hm- und mit welcher Begründung willst du vorher die schlechten Noten rechtfertigen? "Hatte keine Lust" interpretiert dir jeder Arbeitgeber sofort so um, dass du bei jeder Motivationskrise gleich auf Faulpelz umschaltest und dich hängen lässt. Kein Durchhaltevermögen, keine Ausdauer... - das kann ganz schnell zu einem Bumerang werden, zu deinem Nachteil.

Solche "Spielchen" würde ich nicht machen - die Personalchefs sind nicht doof (jedenfalls die meisten).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese "Taktik" wuerde ich nicht versuchen denn wenn du extra im ersten Schuljahr schlecht bist und dann im zweiten schuljahr Sachen dran kommen die du vielleicht gar nicht kennst wuerde ich lieber dauerhaft "gut" bleiben weil alles andere sonst zu riskant waere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf keinen Fall. Vor allem weil die Noten im 1. Halbjahr mit ins 2. Halbjahreszeugnis zählen. Das schlimme aber ist, dass sie sehen, dass du im 1. Halbjahr geschludert hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?