Frage von Kitty113, 161

Ist es eine große Schande, nur eine Person zu seinem Geburtstag einzuladen?

Hallo,

Meine Frage ist, ob es peinlich ist, wenn...

nur einer von bspw. 10 Leuten zu einer Geburtstagsfeier kommt oder man selbst nur eine einzige Person eingeladen hat.

Da die meisten ja in der Regel seinen Geburtstag/Party mit mind. 3-25 Leuten feiern, können manche dann denken, der Gastempfänger sei ein "Opfer" oder hätte keine andere Freunde, weshalb er nur eine einzige Person eingeladen hat. Auch können dann von dem einzigen Gast Fragen kommen, wie z.B. "Wo sind denn deine anderen Freunde?"

Antwort
von Aleqasina, 112

Eine Geburtstagsfeier ist keine Prestigeveranstaltung. Feiere deinen Geburtstag so, wie DU es möchtest. Wenn du nur einen Gast einlädtst, ist das auch gut. Das ist eben etwas anderes als eine Party, aber es kann auch sehr schön sein. Auch für den einen Gast, wenn er merkt, dass er für dich etwas ganz Besonderes ist.

Andere brauchen das gar nicht zu erfahren. Und wenn doch, was geht es sie an?

Antwort
von Lohengrimm, 73
  • Eine Person eingeladen - eine kommt ----> keine Schande/kein Opfer
  • 10 Personen eingeladen - eine kommt ----> Schande/Opfer :-D 
Kommentar von eggenberg1 ,

10 Personen eingeladen - eine kommt ----> Schande/Opfer :-D

ja  aber die schande   geht dann zu lasten derjenigen, die nicht gekommen sind ,obwohl sie eingeladen waren.

 meine tochter  feierte  vor  zig jahren ihren  14. geburtstag .war noch relativ neu in de r klasse  wegen umzugs. sollte auch ne  einstigsparty sein.

es waren  um die 10 kids eingeladen   .ichhatte  ne  richtige kleine party  vorbereitet ,mit allem drum und dran --selber amerikaner und windbeutel gebacken, cola und limo,  salate , würsten im schlafrock ,alles war  da  .

geschmückt ( war damals noch so ) -den flur umgeräumt  für genügend platz, und  wer kam ?-- nur die nachbarin  .

wi r hatten selbstgemalte   einladungen verschickt bzw weiter gegeben   ,keine r hatte geantwortet, aber  mündlich hatten sie alle zugesagt --sonst hätt ich ja nichts  vorbereitet.

 mal ganz abgesehen  von der riesigen enttäuschung meiner tochter  ich abe mich ans telefon gehangen und  jedes  kind  einzeln angerufen --  das konnte ich mir nicht verkneifen .

ein jahr später  wurde meine tochter klassensprecherin .

Antwort
von steffenOREO, 101

Das ist Quatsch. Wenn der eine Freund der richtige Freund und derjenige ist, mit dem du am liebsten deinen Geburtstag verbringen willst, dann mach das so. Meine Nichte ist zu ihrem 18. Geburtstag mit ihrer besten Freundin ins Eurodisneyland gefahren, statt eine Party zu feiern. Die zwei hatten drei tolle Tage; dieses Erlebnis ist tausendmal besser als jede Party.

Antwort
von volpe93, 81

Das ist völlig in Ordnung. Ich habe zu meinem 18. nichtmal jemanden bewusst eingeladen. Meine beste Freundin kam vorbei und das wars. Ich hab auch nicht gefeiert, wir haben uns einfach einen gemütlichen nachmittag gemacht

Antwort
von Netie, 10

Ich würde es genießen, wenn ich der einzigste Gast wäre.

Umgekehrt auch, wenn ich nur einen eingeladen hätte, könnte ich mich mal so richtig ungestört mit ihm austauschen.

Wenn noch 20 andere dazwischen quatschen, macht das doch keinen Spaß mehr. Aber, da scheint jeder anders zu sein.

Antwort
von MiaVegas, 81

Finde ich völlig ok...

ich mein, is ja (ich gehe mal davon aus) dein Geburtsag, da solltest du eh nur menschen um dich herum haben die du auch auch wirklich um dich herum haben willst

Antwort
von SiViHa72, 43

Ach Quatsch. Ich hab früher öfter nur mit einer Person gefeiert.. mal mit meinem besten Kumpel.. nachher mit meiner besten Freundin.

War immer total klasse (Mann, wir haben auch mal ziemlichen Quark gemacht!!).

Und was andere denken.. schiet die Henne was drauf.

PS: mein Gott, mittlerweile bockt GF aber auch echt bei jedem Wort, wo irgendwer irgendwie und überhaupt Fracksausen kriegen könnte kann evtl. viell und maybe

Antwort
von Silneos, 52

Ich habe, außer meinen 18. , noch nie meinen Geburtstag gefeiert.. Da sind auch ein paar Freundesfreunde gekommen, also "musste" ich relativ viele einladen. Alle in meiner Familie  machen es oft so das sie 2-3 Freunde einladen und gemütlich was Essen und gegen Abend ein paar Bierchen trinken. (Große Geburtstage sind zwar ganz schön weil viele Leute da sind, aber es gibt sehr oft viel Ärger mit Nachbarn und ähnlichen.  :))

Antwort
von Mignon2, 56

Eine Schande?? Nein, wieso das denn?

Jeder feiert seinen Geburtstag, wie er möchte. Dafür gibt es keine Regeln. Orientiere dich nicht an dem Geschwätz anderer, sondern mache das, was du für richtig hältst.

Viel Spaß bei der Geburtstagsfeier.

Antwort
von eggenberg1, 19

es kann die pips  egal sein , was andere  darüber denken , wie du  deinen geburtstag feierst--es ist DEIN geburtstag  und  du  feierst ihn eben genau SOOO mit  einer person  ,die  du besonders magst ,mit  der du   eben  etwas unternehmen willst  oder  nur so  zusammen sitzen möchtest.. und diese iene person wird  dann wohl kaum fragen  wo denn die anderen bleiben .wennsie das  tut , dann hast du die flasche person eingeladen ,dannist die  nämlich nicht  deine freund / freundin  sondernauch nur eine person von vielen .

weher kommt denn dein denken , dass man mit  3-25  personen  ne party  feiern MUß   ?? nur weil andere meinen das tun  zu müssen??

richte  dich in deinem leben nicht danach , was andere  für ein auto fahren ,welche  wohung sie haben , welche klamotten sie tragen und wie groß ihre brüste sind --sondern    finde DU DEINEN  eigenen weg   zu DEINEM  glück.  dann  finden andere  das auch normal -- dann bist du eben so  und wirst   von wirklichen freunden gerade  deshalb   geliebt  und  geschätzt ,weil du eben  KEIN mitläufer bist.

das ist  erst mal  ein bischen hart- denn es gibt ne menge  menschen  die meinen sich darüber aufregen zu müssen--laß sie   lästern ,lass sie   lächeln --  DU bestimmst DEIN LEBEN  nicht  die anderen .

Kommentar von Kitty113 ,

Erstmal danke für deine Antwort :)

Ja, die meisten Leute die ich kenne feiern mit mehreren Leuten ihre Geburtstagsfeier

Meine Mutter meinte aber auch, dass es immer viel besser ist, wenn man seinen Geburtstag entweder nur mit der Familie oder mehreren Leuten gleichzeitig (mind. 2 Personen) feiert, ansonsten ist die Geburtstagsfeier eher sinnlos und langweilig. Außerdem kann der einzige Gast der kommt denken, die Person wäre eher der Außenseiter oder in irgendeiner Form unbeliebt...  Auch sind meine Eltern der Meinung nach, es ist nicht gut, wenn das "Kind" der Mutter (die das Kind selbst zur Welt gebracht hat) sich an seinem Geburtstag vor seinen eigenen Eltern zurückzieht, indem er sich den ganzen Tag "alleine" mit einem Freund/in  irgendwo aufhält (wie z.B. in einem Café, Restaurant, Club, Bar ...) anstatt mit den Eltern, Großeltern, Verwandten, Cousinen (wenn möglich) und seinen mehreren Freunden/Bekannten gemütlich am Tisch zu sitzen oder irgendwo hinzugehen. 



Kommentar von eggenberg1 ,

okay  ,, so denken eltern eben   sie wollen den geburtstag  des eigenen kindes eben  gern  groß feiern ,(Ich habe selber 3 mitlerweile erw. kinder )

vor allem ,wenn dieses kind eben noch nicht  erwachsen ist..  darum wird  ja auch oft  zwei mal gefeiert. einmal mit d en "lieben"verwandten   und  ein weiteres mal mit  den  "guten " freunden d es kindes.. 

ich habe mich immer gefragt, warum nicht  die MUTTER bzw. die ELTERN  die geburt ihres kindes  feiern ,sondern  das kind  seine geburt..

das kind aht ja eigentlich zur geburt nichts beigetragen ,eigentlich  sind es ja die eltern ,die diesen tag immer wieder feiern müßten, an dem sie IHR kind bekommen haben --

viel . ist  es das   oder  darum ,warum eltern gern mit  den verwandten den geburtstags  des kindes feiern  wollen.

dann sollten die eltern aber auch respektieren, wenn das kind lieber  nur mit einem guten freund zusammen seinen geburtstag   auch noch mal feiern möchte  .viel.

bei einem kinobesuch ,oder  zum kegeln gehen, oder schwimmen fahren  oder oder oder :-)

Antwort
von seemaennin, 61

Das ist doch gut so und allein deine Entscheidung. Muss dir nicht peinlich sein ;-)

Antwort
von PeterLammsfelde, 58

Mit Freunden halte ich es seit Jahren auch schon so:

Qualität statt Quantität.

Ich hab zwar wenige. Aber den Freunden, die Ich hab, könnte ich getrost mein Leben anvertrauen ;)

Was bringen dir 30 Freunden von denen du manche noch nicht mal leiden kannst, oder welche die hinter deinem Rücken lästern? etc.

Antwort
von Manuauto, 51

Nein, wenn du wenige Freunde hast, ist das nun mal so.

Antwort
von chemieleben21, 17

Mach das was du richtig haltest. Ich hatte auch schonmal nur eine Freundin eingeladen, es war schön und hat Spaß gemacht. Also warum nicht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community