Frage von Konzulweyer, 105

Ist es eine Diskriminierung wenn ein Hotel nur Leute ohne Kinder aufnehmen wegen Ruhestörung anderer Hotelgäste. Wird auch von Reisebüros praktiziert?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von exxonvaldez, 37

Und andere nehmen keine Hunde auf!

Und wenn du einen schlechten Schufa-Wert hast, bekommst du keinen Kredit und keinen Mietvertrag.

Ja, natürlich ist das Diskriminierung!

Diskriminierung bezeichnet eine gruppenspezifische Benachteiligung oder Herabwürdigung von Gruppen oder einzelnen Personen.

Kommentar von Crispy0 ,

Man kann also manches doch sehr falsch interpretieren, wie man an deinem Beispiel sieht :D 

Kommentar von exxonvaldez ,

Das ist nichts falsch interpretiert.

Was der Fragesteller beschreibt entspricht genau der Definition  des Wortes!

Kommentar von Konzulweyer ,

Ja, so seh ichs auch. Und außerdem spiegelt es die zunehmende Kinderfeindlichkeit unserer Gesellschaft.

Kommentar von exxonvaldez ,

Die zweite Aussage erscheint mir jetzt doch etwas weit hergeholt.

Kommentar von Crispy0 ,

Dann verweise ich dich gerne noch einmal auf meine eigene Antwort zu dem Thema. Was ist denn deine Meinung dazu? Ist es auch eine Diskriminierung, wenn in einer Stellenausschreibung explizit steht, dass sie nur gelernte Kräfte nehmen, du dich trotzdem drauf bewirbst und wegen deiner Unterqualifizierung nicht angekommen wirst? Diskriminierung wäre es erst, wenn du zwar in dem Hotel als Familie einchecken könntest aber eine deutliche BENACHTEILIGUNG während des Aufenthalts erfahren würden. Mit deiner (zwar von Wikipedia) stammenden Aussage kannst du einfach alles als Diskriminierung ansehen. Das ist genauso sinnlos wie dieses ganze Feministinnen-Gelaber 

Kommentar von exxonvaldez ,

Du hast es erkannt!

Das ist alles Diskriminierung nach der Definition des Begriffs!

Kommentar von Ela33333 ,

Und das ist die hilfreichste Antwort? Ok.... 👀 MrHilfestellung hat meinrs Erachtens die eindeutig bessere Antwort gegeben, da er die Def von Diskriminierung in dem Kontext richtig benutzt. Aber is ja deine Meinung 😉

Antwort
von MrHilfestellung, 47

Das Grundgesetz erkennt "Benachteiligung" aufgrund des Alters nicht als Diskriminierung an.

Außerdem ist ja die Definition von Diskriminierung, dass die Benachteiligung ohne sachlichen Grund erfolgt. 

Kinder sind nunmal öfter laut, das will ihnen ja auch niemand verbieten, aber ich würde die Forderung nach Ruhe im Hotel als sachlichen Grund bezeichnen.

Kommentar von exxonvaldez ,

Diskriminierung ist per Definition nur die Benachteiligung von Menschen. Der Grund ist dabei vollkommen egal.

Antwort
von Ela33333, 27

Finde ich nicht. Gerade Lehrer und Erzieher, die ohne eigene Kinder reisen, brauchen bestimmt nicht auch noch in ihren Ferien das zuweilen sehr extreme Kindergeschrei. Ich persönlich - mit Kind- buche ja auch spezielle Familienhotels, weil ich da weiß, dass man dort auf familiäre Bedürfnisse eingeht. Warum sollte es also nicht auch anders herum gehen? Das hat nichts mit Kinderfeindlichkeit oder gar Diskriminierung zu tun. Manchmal möchte man bestimmt auch als Eltern einen kinderfrei-Urlaub. Ich wünschte mir, es gäbe noch mehr Hotels für Leute ohne Kinder, denn dann sitzen die wenigstens auch nicht angenervt in den Familienhotels rum und drücken dem Hotel anschließend online auch noch ungerechtfertigte negative Bewertungen rein (ja, hab ich so erlebt). In einem Robinson Club, in dem ich mal war, gab es auch ein "ohne Kinder" Restaurant für das Abendessen. Als mein Mann und meine Kleine einmal kein Abendessen wollten, bin ich dort hin und fand es super. Denn in einem Punkt gebe ich einer meiner Vorrednerinnen auf jeden Fall Recht: (unerzogene) Kinder anderer Leute können zuweilen sehr nerven 😂

Antwort
von adianthum, 24

Nein, in diesem Fall ist es eine Spezifizierung.

Genauso wie ein FKK-Hotel, ein Hotel für Homosexuelle, ein reines Frauenhotel, eines im Stadtzentrum (laut, belebt) oder am Stadrand (ruhiger) oder eines am A... der Welt wo sich Hund und Fuchs "gute Nacht wünschen" (totenstill), usw. usf.

Hotels sind Übernachtungsmöglichkeiten, in denen Dienstleistungen angeboten werden, die für die jeweils genauer zu spezifizierende Bedürfnisse des Gastes zugeschnitten sind.

So wie du und exxonvaldez Diskriminierung auslegen, wäre es auch diskriminierend, wenn ihr zu einer Prostituierten geht und sie eine Dienstleistung verweigert die sie nicht anbietet, nur weil du sie einforderst.

Antwort
von huegelchen, 45

Ob das Diskriminierung ist weiss ich nicht. Aber wenn es in der Beschreibung des Hotels steht, dann würde ich mich als Familie dort nicht anmelden wollen.

Ebenso würde ich als Single oder Paar nicht unbedingt ein Hotel buchen, dass besonders Familienfreundlich ist.

Es zeigt halt die Kategorie an.

Antwort
von XC600, 19

nö finde ich gar nicht , ist doch Klasse das es Hotels für alle Bedürfnisse gibt , jeder kann sich das aussuchen was ihm gefällt ........ es gibt massig Hotels die auf Familien mit Kindern ausgerichtet sind , wo den ganzen Tag Animation oder sonstwas für Kinder sattfindet , also sollte es doch auch Hotels geben wo man als Erwachsener seine Ruhe hat wenn man es denn möchte ..... und die Nachfrage scheint ja da zu sein , sonst könnte so ein Hotel nicht existieren ........... ich kann hier nichts diskriminierendes entdecken , sondern nur eine Bereicherung des Angebotes so das  der Hotelgast die Wahlmöglichkeit hat .......

Antwort
von TreudoofeTomate, 50

Nein, Erwachsenenhotels sind total normal und haben nichts mit Diskriminierung zu tun. Diskriminierend wäre es nur, wenn es nur diese Art von Hotels gäbe.

Außerdem, hast du schon mal drüber nachgedacht, wie belastend der Lärm tobender Kinder für Menschen sein kann, die nur 14 Tage Urlaub haben, um sich vom Arbeitsstress zu erholen?

Antwort
von MelHan, 21

Finde ich gut.  
Wir gehen mit unseren Kindern aus diesem Grund immer in Familien Hotels und finde es gut wenn es für Leute die sich durch Kinder gestört fühlen Angebote gibt die diese ausschließen.

Antwort
von Peppi26, 50

Nein, denn wenn das hotel eben nun mal Nur für Paare ist, dann ist das so! Nicht jeder mag Kinder und das ist auch völlig in Ordnung!

Antwort
von berlina76, 47

Ein Hotel ist ein Privatunternehmen. Die habe Hausrecht, damit ist daran nichts auszusetzen.

Antwort
von Crispy0, 34

Ist es eine Diskriminierung, dass in ein Zwei-Sitzer (Auto) keine ganzen Familien passen? Ist es Diskriminierung, dass die meisten Clubs erst ab 18 Jahren sind? Ist es Diskriminierung, dass Erwachsene nicht mehr auf dem Spielplatz spielen dürfen?

Antwort
von felizmenina1988, 23

Nein ist es nicht. Ich habe 2 Kinder und wenn ich allein Urlaub mache such ich mir was das nicht Familienfreundlich ist. Kinder nicht erlaubt würde ich sogar bevorzugen. Gibt ja genug andere Möglichkeiten für Familien. Warum nicht auch etwas spezifisch für die wo keine Kinder mögen oder die Ruhe ohne die eigenen genießen möchten? ;) andere Kinder mag ich meisten sowieso nicht. In der Regel sind die in meinen Augen zu verzogen. Ja die können nix dafür das liegt an der Erziehung. Trotzdem nerven die mich dann und das brauch ich im Urlaub nicht. Außer ich mach mit meinen Kindern Urlaub dann suche ich natürlich nach familienfreundlichen Urlaubsmöglichkeiten. Was ich mal doof fand war als ich zu ner Hochzeit ohne Kinder eingeladen war. Da die Kinder alle 2 Wochen beim Papa sind such ich nicht noch nach Betreuung wenn sie dann mal das We bei mir sind. Im Alltag ist so wenig Zeit mit Hausaufgaben Haushalt ect. Die einen fanden es toll ich eben aus genannten Gründen nicht. Da gibt's dann aber auch keine Alternative außer nicht hin gehen. Verstehen kann ich es schon da die meisten Kinder da wie bekloppt rum Rennen und schreien, meine halt nicht :p

Antwort
von Antwortapparat, 37

nein, es ist ihre eigene Sache.

Diskriminierung wäre wenn sie keine Schwarzen oder Juden beherbergen würden.

Kommentar von Konzulweyer ,

Bin ich anderer Meinung. Die Kinder und deren Eltern werden diskriminiert. Und außerdem schädigen diese Hotels ihren eigenen Ruf. Als Erwachsener ohne Kinder würde ich in ein solches Hotel nicht einchecken. Und die Kinder werden auch mal groß.

Kommentar von TreudoofeTomate ,

Sorry, das ist totaler Quatsch.

Kommentar von exxonvaldez ,

Du hast Recht! Es ist Diskriminierung.

Aber als Erwachsener ohne Kinder werde ich solche Hotel IMMER bevorzugen!

Kommentar von Antwortapparat ,

sehe ich nicht so, denn es gibt auch Hotels mit dem Attribut "Familienhotel" das soll nichts anderes bedeuten als "hier ist es laut, hier toben Kinder, hier ist das Freizeitangebot nichts für Singles oder kinderlose Paare.

Kommentar von Peppi26 ,

quatsch nicht so einen Blödsinn! Es gibt auch hotels für Familien und da möchte ich als paar auch nicht hin weil ich meine ruhe will! Wenn ich eine Familie habe gehe ich auch in ein hotel wo andere Familien sind! Wo ist denn da das Problem?

Kommentar von felizmenina1988 ,

Wieso würdest du als erwachsener ohne Kinder da nicht hin gehen? Ich habe 2 Kinder und wenn ich allein Urlaub mache such ich mir was das nicht Familienfreundlich ist. Kinder nicht erlaubt würde ich sogar bevorzugen. Gibt ja genug andere Möglichkeiten für Familien. Warum nicht auch etwas spezifisch für die wo keine Kinder mögen oder die Ruhe ohne die eigenen genießen möchten? ;)

Kommentar von felizmenina1988 ,

PS andere Kinder mag ich meisten eh nicht. Die meisten sind mir in meinen Augen zu verzogen. Hab ich besonders festgestellt als ich Erzieherin gelernt habe ^^ ja die Kinder können nix dafür. Trotzdem nerven die mich dann. Brauch ich im Urlaub nicht.

Kommentar von Konzulweyer ,

Ja, ok.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten