Frage von Maxine088, 79

Ist es eine Beledigung zu jemand zu sagen das er eine große Wampe hat?

Jemand hat zu einem Autohändler gesagt, als er ihn fragte ob er die Reifen bei ihm kaugen will. Nein bei Ihnen nicht, sonst kannst du von dem Geld noch mehr fressen und deine Wampe noch größer von meinem Geld. Der Mann war enorm entsetz . Kann er Anzeige erstatten.

Antwort
von Rosalielife, 16

Es zeugt nicht von einer guten Kinderstube, zu jemandem so etwas zu sagen. Es ist zumindest grob unhöflich und viel zu persönlich.

Wenn die Reifen zu teuer waren, hätte der Kunde gehen und sich anderweitig erkundigen können. Mit dem Aussehen des Verkäufers hatte der Preis nichts zu tun, und warum sich ein potentieller Käufer so aufregt, dass er alle Höflichkeit vergisst und mit Worten jemanden beleidigt, verstehe ich nun wirklich nicht.

Eine Anzeige deshalb wird sinnlos sein, da wahrscheinlich niemand als Zeuge das mitgehört hat und es als geringfügig bewertet und niedergeschlagen wird.

Trotzdem bleiben manche Worte beim Betroffenen lange im Kopf. das ist schlimm, denn sowas taucht wieder auf und löst Verunsicherung und Schmerz aus. vielleicht kennst du sowas aus deinem eigenen Leben, aus der kinderzeit, wo Eltern eine Bemerkung machen, die sie ohne großes Überlegen sagen und damit beim Kind über Jahre hinweg Ängste auslösen oder das Kind mit seinem Können, aussehen etc, in Frage stellen. Das erwachsene Kind hört diese Stimmen wieder, wenn es in ähnliche Situationen kommt. so etwas belastet und macht das Leben schwer.

stell dir nur vor, du hast einen schlechten Tag und dein Freund kommt mit einem flapsigen Spruch an und trifft dich zusätzlich, wie fühlst du dich?

Das ist bedeutender als die Frage nach einem Straftatbestand.

Antwort
von Sunnycat, 34

Hat er Zeugen? Wenn nicht steht Aussage gegen Aussage. Im Übrigen denke ich, dass sich das im Sande verlaufen wird, die Polizei/Gerichte haben wichtigeres zu tun, als sich mit so Pipifax zu befassen....

Kommentar von flirtheaven ,

Wenn nicht steht Aussage gegen Aussage.

Ja und? Trotzdem kann ein Gericht dem Kläger glauben und es kommt zu einer Veruteilung. Beleidigung ist ein Straftatbestand und wird auch auf Antrag verfolgt.

Antwort
von Mignon4, 19

Natürlich kann er Anzeige erstatten. Niemand kann ihm das verbieten. Die Frage ist jedoch, ob eine Anzeige etwas bringt. Die Behörden haben wichtigere Fälle zu bearbeiten, als sich um solche Lapalien zu kümmern.

Nichtsdestotrotz ist es natürlich völlig primitiv und niveaulos, jemandem soetwas zu sagen. Ich nehme an, dass du der "Täter" bist. Wie würdest du reagieren, wenn dir so eine Bemerkung an den Kopf geworfen wird? Reiße dich in Zukunft zusammen und sei und bleibe immer freundlich und höflich.

Antwort
von flirtheaven, 9

Ja, natürlich kann er Anzeige erstatten und Strafantrag stellen. Dann könnte mindestens eine Geldstrafe auf den Beleidiger zukommen.

Antwort
von hantke1986, 46

Hallo, Ich denke nicht das sowas zur Anzeige gebracht werden kann, wenn es ein einmaliges ereignes war. Vielleicht wird eine Anzeige aufgenommen...später aber wieder wegen geringfügigkeit eingestellt.

Antwort
von Taimanka, 9

warum geht dieser Mensch überhaupt zum Autohändler, irgendwas zu dort kaufen ist auf jeden Fall eine mögliche Option!

Ich würde mir so was nicht gefallen lassen und Anzeige erstatten, vorausgesetzt, das ist der ganze Sachverhalt. 

Allein die Anzeige hat ihre Wirkung, wie es ausgeht ist da zweitrangig.

Antwort
von beast, 12

Ja das ist eine Beleidung. Diesem "Jemand" - vermutlich Dir - wurde nie Anstand und Respekt beigebracht.

Sicherlich kann das zur Anzeige gebracht werden...

Antwort
von Sansibar007, 5

Naja, einfach zurück Beleidigen!

Antwort
von Annelein69, 23

Wer das gesagt hat,hat seinen Verstand und auch die Manieren mit dem Schaumlöffel gefressen!

Unmöglich so etwas.

Anzeigen bringt doch nichts.Wer von daheim aus nicht mehr Werte mitbekommen hat,dem ist auch mit einer Anzeige nicht zu helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten