Frage von 113deepblue122, 143

Ist es ein Vertrauensbruch ihr nichts über meine Krankheit / Depressionen zu sagen?

Ich habe jemanden kennengelernt.
Eine Frau welche mir so viel gibt. So viel Freude und gute Gefühle wie ich dachte sie nicht mehr fühlen zu können.
Mein Leben ist aber kompliziert...

Ich bin seit Ende März wegen Depressionen krank geschrieben...
mir ging es nicht gut. Hatte auch ziemlich starke Suizidgedanken.
In zwei Wochen fange ich wieder an zu arbeiten. Hab eine neue Aufgabe in der Furms auf die ich mich sehr freue.
Nehme keine Medikamente mehr seit ca. zwei Wochen.
Schlafen klappt noch nicht so gut da ich mir viele Gedanken mache aber es scheint so das sich mein Leben momentan zum Guten wendet.
Ich kann mich wieder freuen ohne eine Show zu spielen...
Diese Frau ist toll und tut mir so gut!!!
Sie weis von meinen Kindern, das ich in Trennung lebe und wie es zu der Trennung kam.
Ist es falsch ihr von den Depressionen bzw. von meiner langen Arbeitsunfähigkeit nichts zu erzählen ?
Ich weis das ich das irgendwann erzählen werde aber muss ich es jetzt??
Ich habe Angst das wenn ich ihr alles erzähle sie sich von mir abwendet.

Danke euch vorab für eure Hilfe...

Antwort
von Ostsee1982, 21


Ist es falsch ihr von den Depressionen bzw. von meiner langen Arbeitsunfähigkeit nichts zu erzählen ?

Ja, das finde ich falsch und ist auch keine Grundlage für eine Beziehung wenn relevante Dinge bewusst verschwiegen werden. Ich finde, dass sie schon die Möglichkeit haben sollte, selbst zu entscheiden, ob sie einen depressiven Partner haben möchte und damit zurecht kommt und nicht erst hinterher vor vollendete Tatsachen gestellt wird wenn sich die ersten Probleme einstellen bzw. es sich nicht mehr verbergen lässt.

Antwort
von Indivia, 14

Was nennst du lange?

Naja ich würde den richtigen Moment abwarten udn es ihr dann erzählen, vielelicht kannst du erst einmal im allgemeinen über das Thema sprechen (zb wenn Fernsehbericht löäuft,was in der Zeitungsteht usw) und dann ihreReaktion auch besser einschätzen.

Kommentar von 113deepblue122 ,

Also das ich es ihr irgendwann erzählen werde ist klar...
Aber ich werde den richtigen Moment abwarten so wie du es auch vorgeschlagen hast.
Danke für Deine Antwort.

Antwort
von vierfarbeimer, 17

Ich kann mich wieder freuen ohne eine Show zu spielen...

Mag sein ,dass du dich wieder freuen kannst ohne ein Show zu spielen, eine Show spielst du aber dennoch. Und das ist das Problem. Denn damit betrügts du sie ja letztendlich.

Den Zeitpunkt, kannst du selber festlegen, wann du ihr sagst, wie es wirklich um dich steht. Wichtig ist nur, dass du zum festgesetzten Zeitpunkt entschlossen und mit Entschiedenheit handelst.

Antwort
von RuedigerKaarst, 63

Du musst garnichts!

Sie sollte es verstehen, dass Du nicht alles direkt - wegen Selbstschutz - von dir preisgibst.

Eher sollte sie es zu schätzen wissen, dass Du sie nicht als seelische Mülltonne verwendest.

Sie wird schon selber nachhaken, aber dann solltest Du Stück für Stück rausrücken.

Viel Glück! 

Kommentar von 113deepblue122 ,

Danke.

Antwort
von ErsterSchnee, 32

Es gibt keinen richtigen Zeitpunkt. Und je später du es ihr erzählst, desto unangenehmeren Fragen wirst du dich stellen müssen.

Sie hat ein Recht darauf, es frühzeitig zu erfahren, wenn du ernsthaft etwas von ihr willst.

Antwort
von TheTrueSherlock, 82

Wann hast du sie denn kennengelernt?

Sage es ihr noch nicht, wenn du dich nicht bereit dafür fühlst :)

Nein, es ist kein Vertrauensbruch. Es wäre sicherlich schön, wenn sie es erfährt und nicht selbst rausfindet oder über andere erfährt, aber es ist kein Vertrauensbruch. Bei so etwas ist es verständlich, dass man es nicht sofort sagt.

Kommentar von 113deepblue122 ,

Vor ner Woche...
Ja ich weis das ist sehr frisch und früh.
Ich möchte nicht das es aufhört bevor es richtig begonnen hat.
Morgen möchte sie mich in meiner 34qm Wohnung besuchen...
Das ist schon echt schwer für mich denn das bin ich nicht...
Das ist nach der Trennung eine Übergangslösung... wohl fühlen tuh ich mich hier nicht aber das weis sie und möchte trotzdem kommen...

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Das ist verständlich :)
Hm warte erstmal ab. Bis ihr euch besser kennt, schon mal vielleicht über kleinere Probleme oder Sorgen geredet habt

Wenn man so was zu früh sagt, dann sagen vielleicht viele "Nee, darauf keinen Bock, lieber gleich beenden, bevor es mir auch schlecht geht". Ist vielleicht egoistisch so zu handeln, aber dieses Thema erfordert sehr viel Vertrauen! Ihr solltet euch dann schon besser kennen und du solltest es dann sagen, wenn du dich bereit dafür fühlst und du weißt, dass sie dich deswegen nicht negativ bewertet / kritisiert / verletzt etc.

Eine Woche ist noch viel zu früh ^^

Kommentar von 113deepblue122 ,

Danke.

Antwort
von FrankCZa, 32

Hmm also heutzutage sollte jeder Mensch schon genügend Intelligenz besitzen um Depressive nicht direkt als Geisteskranke anzusehen.

Ich persönlich würde es zwar nicht direkt nach dem ersten Hallo rausbrüllen, aber früher oder später würde ich es auf jeden Fall sagen. Vielleicht einfach wenn ihr mal über eure Vergangenheit sprecht sagen dass du ne schwere Zeit hattest und so weiter...

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe, 6


Du hast die besagte Frau laut dem Kommentar von dir, gerade mal vor ca. einer Woche kennengelernt und da wäre es wahrlich zu viel von dir verlangt, wenn Du ihr sozusagen bereits zu einem derart frühen Zeitpunkt deine Krankenakte zur Einsicht mit überreichen würdest. Lernt euch vorerst noch über einen längeren Zeitraum erheblich besser kennen und sollte es sich tatsächlich erforderlich machen, dann kannst Du diese Frau auch so nach und nach über dieses und jenes, was Auswirkungen auf ein eventuelles Zusammenleben haben könnte informieren. Einen Vertrauensbruch kann ich hier nirgendwo erkennen.


Antwort
von Rosalielife, 18

Du machst keinen Fehler, wenn du ihr jetzt noch nicht das alles erzählst, eure Beziehung ist noch sehr neu und so eine Belastung hält sie nicht aus.

Du bist gerade auf dem Weg, dich zu stabilisieren und brauchst nur positive Vibrations, damit du wieder an dich und dein Leben glauben kannst.

Fang an mit der neuen Arbeit, werde nachts entspannter und treffe dich mit der Frau, wenn du Zeit und Kraft dafür hast.

Sei offen, wenn es darum geht, deine Kraft einzuschätzen und verlange nicht alles auf einmal. Nach und nach, wenn die neue Arbeit zur Gewohnheit wird, wenn du dich besser dort fühlst, kannst du auch den privatem Umfeld mehr Aufmerksamkeit geben.

Sprich über deine Empfindungen. Nähert ihr euch weiter an, darfst du offener werden. Aber lass dir damit Zeit.

Antwort
von Eichelhaube, 40

Selbst wenn sie sich von dir abwendet, willst du allen Ernstes jemanden der dich verlässt weil du krank bist? Ich weiß ich stecke nicht in deiner Haut aber ich persönlich rate dir tue es für dich, das ist alles was in deiner Situation zählt.

Antwort
von healey, 32

Wenn Du Sie wirklich magst dann sage es ihr, denn so eine Krankheit lässt sich nicht auf Dauer verheimlichen !!!

Kommentar von 113deepblue122 ,

Ja, ich mag sie sehr!
Das genau ist ja das "Problem" ich habe Angst sie damit zu übervordern und bevor es richtig beginnt ich wieder alleine da stehe für etwas für das ich so direkt nichts kann.

Kommentar von healey ,

Auf Dauer lässt sich die Krankheit eh nicht verheimlichen !

Kommentar von 113deepblue122 ,

Stimmt aber das habe ich auch nicht vor...
Nur möchte ich ihr das nicht gleich sagen...
Ist das dann schon ein Vertrauensbruch??

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Es muss nicht unbedingt eine Krankheit sein.

Es kommt auf die Vorgeschichte an und wie man es verarbeitet.

Kommentar von 113deepblue122 ,

Das ist ja die Frage aller Fragen...
Krankheit ja oder nein...
Hab in letzten Jahr schon viel scheiß erlebt und schlafe extrem schlecht...
Ob das jetzt ne Krankheit ist oder nicht... naja das wird mir keiner richtig sagen können...

Antwort
von spaceflug, 36

Wenn du wieder in der Reihe bist, dann kannst du es solange für dich behalten bis sie die Frage stellen sollte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community