Frage von Gritja, 51

Ist es ein Ultimatum?

Mein Lebensgefährte wollte von mir ein schriftliches Ultimatum wann er ausziehen soll,nachdem ich zu Ihm sagte es ist besser wir trennen uns. Ich habe Ihm eine Begründung geschrieben und geschrieben besser gestern als heute. Er sieht es als sofortiges Ultimatum ,ich selber meine es sagt überhaupt nichts aus. Was ist Richtig?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nadelwald75, 7

Hallo Gritja,

Ultimatum ist ein Mittel vorzugsweise in der Politik. Nach der Definition bei Wikipedia:
Ein Ultimatum (lat. ultimus ,der letzte', ,der äußerste', ,der entfernteste') ist eine Forderung, die verbunden ist mit einer (meist kurzen) Fristsetzung für die Erfüllung der Forderung sowie mit der Androhung ernster Konsequenzen im Falle ihrer Nichterfüllung.

Von daher ist eure Sache überhaupt kein Ultimatum. Der Begriff passt nicht.

Von dir ist da lediglich eine schriftliche Terminsetzung gwünscht. Du hast ihm aber schon mitgeteilt, was du wünschst. Eigentlich brauchst du überhaupt nichts mehr zu machen. Er zieht aus und fertig.

Ein Ultimatum wäre es, wenn er nicht ausziehen will und du ihm einen letzten Termin dafür setzt mit einer konkreten Androhung, was in dem Fall passiert, wenn er sich nicht an den Termin hält.

Kommentar von Nadelwald75 ,

.... vielen Dank für den Stern!

Antwort
von gnarr, 13

tür auf, ex vor die tür, täschchen daneben und tschüss. schlösser wechseln und dafür sorgen das er nicht wieder kommt. termin vereinbaren wann er die sachen holen kann die nicht ins täschchen passten.

Antwort
von Wahchintonka, 24

du hast recht, weil er daran auch nicht gebunden ist. zeit zum ausziehen solltest du ihm aber lassen. stelle dir vor, es wäre umgekehrt

Kommentar von Gritja ,

Er hat genügend Zeit ,jedoch er meint ich hätte Ihn sofort vor die Tür gesetzt.Meine Meinung ist das wenn ich ein Datum setze es ein Ultimatum ist 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten