Ist es ein Schutzwall gegen Russland in der Ukraine oder eher eine gewollte Barriere der Amerikaner um uns von Russland zu trennen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gut erkannt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Ukraine ist ein souverändes Land und seit 1991 unabhängig - das wollte der Kreml aber nie so genau wissen, deswegen versuchten sie hier mit Korruption (leider mitunter auch erfolgreich) das Land ständig politisch zu beeinflussen und auszunutzen.

Die Ukrainer (also das Volk) wollten aber schon lange demokratische und rechtsstaatliche Strukturen schaffen und sind derzeit auch mit Hilfe der Amis und dem Westen allgemein auf einen relativ guten Weg. Auch zum Ärger Russlands bzw. dessen Führungsriege, die nämlich befürchten, dass Demokratie-Revolutionen auf Ihr Land überschwappen und sie somit ihre Macht verlieren.

Es ist aber Blödsinn bzw. eine verdrehte Lügengeschichte, dass die Amerikaner die Revolution in der Ukraine gekauft hätten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hermannson
09.02.2016, 16:27

Sieh dir STRATFOR auf YouTube an, ich denke das sagt zumindest das amerikanische thinktanks nicht besser sind als die Russen. Es leben mehrheitlich Russen im Donbass und... Kiew war sogar mal russische Hauptstadt. Das sollte etwas über die Demographie dort sagen. STRATFOR zeigt ganz offen die Strategie der USA. Ohne wenn und aber.

1

In diesem Konflikt ist es zu wie in einer zerrütteten Ehe, nur noch die Scheidung hilft.

Mit Gewalt lässt sich da nichts löten! Eine Spaltung kommt.

Und: man will uns von Russland trennen, weil Putin weg soll, wie auch Assad weg soll.

Inzwischen ist doch längst klar, dass die jetzige Kiewer Regierung das macht, was die USA und die EU wollen. Das ukrainische Volk ist rechtsextrem gespalten und sehnt sich nach Frieden. Dieser ist nach wie vor gefährdet durch neofaschistische Freiwilligenverbände wie die "Misanthropic Division" oder "Asow" Division, die gegen die Ostukrainer vorgehen.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/Schweizer-Neonazis-liefern-Geld-in-die-Ostukraine/story/13160853

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hermannson
10.02.2016, 13:38

Es ist bewiesen, dass die USA verhindern wollen, dass wir uns mit Russland verbinden. Und das aus rein ideologischen und wirtschaftlichen Interessen heraus.

Jedes Imperium ist wie ein Raubtier. Aber Russland ist nun mal unser Nachbar und es ist der einzige Weg weiterhin eine bedeutende Rolle zu spielen in der Wirtschaft und der Weltpolitik wenn wir uns mit Russland zusammentun. Wir haben sehr Viel mit Russland gemeinsam. Sie sind uns ähnlich. Und es ist naiv zu glauben, Russland würde Deutschland unterdrücken oder sagen was wir zu tun haben, eine faire Partnerschaft ist da realistischer. Es profitieren schließlich alle genug

Für jeden der sich für das Thema interessiert kann ich ein Buch empfehlen. Russland und die neue Vernetzung Eurasiens non F. William Engdahl. 

1