Frage von Salvador41I29, 25

Ist es ein Plagiat ein Zitat aus einem Text aus dem Buch zu zittieren, aus welchem es der Text zitiert der einen darauf gebracht hat?

Wenn ich eine Dr.Arbeit lese und dort zitiert jemand z.B Hegel ... Nun halte ich das Zitat für sehr gut und kann es für meine Arbeit ebenfalls verwenden ... Wenn ich nun die Stelle aus Hegels Werk zitiere und nicht auf die Dr.Arbeit verweise ... Ist dies ein Plagiat ?

Antwort
von claushilbig, 10

Da gibt es zwei zulässige Möglichkeiten:

  1. Du suchst die Originalquelle, also den Text von Hegel, aus dem das Zitat stammt, und verweist direkt auf den. Dann muss dieser Originaltext natürlich in Deinem Literaturverzeichnis auftauchen. Außerdem hast Du ja zur Vorbereitung für Deine Arbeit die Doktorarbeit gelesen, daher kannst Du (und solltest m. E.) auch die im Literaturverzeichnis aufführen, auch wenn Du sie sonst nicht zitierst.
  2. Wenn die Originalquelle nicht zu finden ist, kannst Du das Hegel-Zitat trotzdem verwenden, und als Quellenangabe schreiben "Hegel, zitiert nach: Verweis auf die Doktorarbeit, Seite ...". Dann muss natürlich die Doktorarbeit im Literaturverzeichnis stehen.

Primärzitate sind in wissenschaftlichen Arbeiten immer besser angesehen als Sekundärzitate (denn da könnten sich - nach dem "Stille Post"-Prinzip - Fehler eingeschlichen haben), daher ist Version 1 vorzuziehen.

Antwort
von BrainFCN, 12

Mein Lehrer hat damals gemeint, ich soll es so kennzeichenen "..." (vgl. Hegel nach Bauer)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community