Frage von Isaak9, 74

Ist es ein natürliches Bedürfnis des Menschen eine starke Führungsperson an der politischen Spitze zu haben?

Antwort
von Christi88, 46

Ich denke man will jemanden haben der einen beeindruckt, dem man vertraut und von dem es scheint als habe er Ahnung von dem, was er tut. Also würde ich sagen ja. Leider wiegt Charisma oder Vitamin B halt manchmal so viel mehr als alles andere. Aber es ist halt auch menschlich, oberflächlich zu sein

Antwort
von FBIfANno1, 37

Ich werde die Frage mit meinen Gesichtspunkten formulieren/beantworten. Für mich NEIN. Was ein natürliches Bedürfnis meiner Meinung nach wäre (für jeden), wäre eigentlich die Form der Anarchie, um ganz ehrlich zu sein und somit würde jeder das Recht haben seine Meinung wirklich frei zu äußern, jeder ist so wie er ist und ohne eine "Stimme" die meint befehlen zu müssen und das Sagen zu haben.

Antwort
von Nobody161, 67

manche sagen ja da es schon immer anführer gab ich bin aber der meinung das sich der mensch weiterentwickelt und vlt irgendwann ganz ohne führung leben kann sprich ohne regierung etc aber bis dahin ist es noch ein langer weg...

Antwort
von soissesPDF, 13

Nein, eine natürliche Schwäche.
Es ist nicht bekannt, dass irgendwelche Eliten etwas besser könnten, als jeder Bürger selbst auch nur.

Antwort
von Levin14032001, 43

Tja da die politische Spitze oft eine "führende" Person, Gruppe etc. benötigt ist das keine Seltenheit. Führende Persönlichkeiten haben oft viel Selbstbewusstsein und strahlen Entschlossenheit aus, das ist der Grund für ihre Position an der politischen Spitze.

Antwort
von Maxieu, 22

Nein.

Ich bin Teil der Natur und Mensch und verspüre das Bedürfnis nicht.

Antwort
von intello99, 17

Das ist ein "antrainiertes Bedürfnis" ... schon unsere Vorfahren, die Affen brauchten einen "Ober-Affen" ...  die "Ober-Affen" haben zum Beispiel ihr Terrain "markiert".

Anfänglich, indem sie an die Grenzbäume gepinkelt bzw. entlang der Grenze "geschissen" haben.

Das hat sich dann mit der Zeit "gewandelt", weil sich die Gebiete, in denen diese Ober-Affen herrschen, etwas vergrössert haben ... da können sie nicht mehr an jeden Baum pinkeln!

Deshalb haben sie dann Bilder und Statuen, die sie darstellen überall, in unserem Terrain aufgestellt ... damit die Vollpfosten, die sie "regeren" auch wissen, wer sie beherrscht.

In der Jetzt-Zeit, sind die "Ober-Affen", deshalb nicht nur durch die Gestankhaufen, die sie erzeugen,  "präsent", sondern sie können auch im Fernsehen zeigen, dass sie über uns herrschen ... und das sogar ohne direkt in unsere Wohnungen zu pissen!  Das nennt man Zivilisation und Fortschritt!

Kommentar von Isaak9 ,

Ist traurig, nicht ? :D 

Antwort
von Deniz4514, 12

Das kann man nicht so pauschal beantworten manche sagen Ja, andere Nein. Meine Wunschvorstellung eines Führers wäre eine K.I. Die ein programmiertes Ziel hat (z.b. Soviele Menschen zufriedenstellen wie nur möglich)
Aber nicht über die Menschen bestimmt, sondern ihn nur Vorschläge macht wie er handeln könnte um dieses ziel zu erreichen. Damit ihm die Willensfreiheit bleibt.

Aber von einer Mesnchlichen Führungsperson halte ich nichts.

Kommentar von intello99 ,

K. I. hätte das gleiche Problem, was ein "lieber Gott" haben würde ... das müsste oftmals grausam handeln.

Antwort
von earnest, 5

Mein Bedürfnis ist es nicht. Und auch ich gehöre zur menschlichen Rasse.

Ernsthafter jetzt: Auf eine solche Frage kann es nur individuelle Antworten geben.

Gruß, earnest

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community