Ist es ein Hacker oder ein Virus oder beides?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Behörden sich grundsätzlich nicht via E-Mail oder andere Benachrichtigungen auf deinem PC melden. Wenn du irgendwie in Erscheinung getreten bist, wird die Staatsanwaltschaft im schlimmsten Fall die Beschlagnahmung deines PC in die Wege leiten. 

Ein Richter dafür die Hausdurchsuchung absegnen muss, danach Polizeibeamte unangemeldet bei dir auf der Matte stehen und die Beschlagnahmung auf Grund des Durchsuchungsbefehls vollstrecken werden. All das auch nur wenn ausreichender Verdacht besteht. 

So, hast du jetzt Post von der Polizei oder Staatsanwaltschaft bekommen, in der dir irgendetwas zur Last gelegt wird? Wenn dem nicht so ist und du lediglich eine Popup-Meldung auf deinem PC hast, es ein Erpressungs-Trojaner ist. Sei es der BKA oder ein ähnliches Derivat. 

Problem ist ja die Polizei hat den PC beschlagnahmt..

Dein PC wird einer kriminal-technischen Untersuchung unterzogen. Da dein beschlagnahmt wurde, dir eigentlich nur zum Rechtsanwalt raten kann. Den hier kann dir keiner rechtsverbindlich helfen. Dein Anwalt dann auch gleich Akteneinsicht bekommt und so mehr in Erfahrung bringen kann.  

Naja das einfache von Windows habe ich aber wenn das vorbei ist hole ich mir definitiv Kasperski das ist mir das Geld wert.

Dann braucht man sich nicht wundern, wenn irgend ein Mist auf der Platte landet. Hast du selber denn auch bei irgendwelchen Tauschbörsen etwas heruntergeladen und angeboten? Oder dir wirklich nichts zu schulden kommen lassen und dein PC von außen missbraucht wurde? Wenn letzteres der Fall ist, die Polizei entsprechende Spuren finden wird. 

Was jetzt kommerzielle Antiviren-Programme angeht, dir eigentlich nur Bitdefender nahelegen kann. Preis/Leistungsverhältnis ist top und vor allem überzeugt die geringere Ressourcen-Beanspruchung. Genau sind manch andere Software-Lösungen deutlich hungriger. Vor allem beim Systemstart. Wie dem auch sei, blind sollte man sich auf keine Software verlassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zocker2017
15.10.2016, 17:48

Anwalt habe ich schon eingeschaltet. Ich hatte ja nie Probleme erst seit dem ich "Ärger" mit einer Nachbarin hatte. So ein Fileshareing Programm hatte ich mal wollte da nach Hörspielen gucken (ohne kann ich nicht pennen) habe es aber dann gelassen weil es mir sehr verdächtig vorkam was da zum vorschein kam (Zip Ordner und so)

0

Kann es sein, dass du vielleicht auf eine abzockende Seite gekommen bist mit dem Inhalt "HALT! DIES IST DIE POLIZEI! WIR HABEN BEI IHNEN ILLEGALE DATEIEN GEFUNDEN..." oder ähnlichem? Das ist nämlich falsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zocker2017
15.10.2016, 16:58

Nene die Polizei sagte es soll anscheinend über E Donkey passiert sein...na klar gehört habe ich davon aber auch von den Viren die darüber verteilt werden.

0

Ist ein Virus. Pc oder Handy?
Diese Viren kommen meist durch videoplayer von... Sagen wir mal erwachsenen seiten 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hiroyugane
15.10.2016, 16:54

bzw tut mir leid wenn ich mich falsch ausgedrückt hab steht da sowas wie "zahlen sie 50€ in psc oder bitcoin um ihre schuld zu begleichen"? kass much rateb du kannst garnichts auf dem jeweiligen gerät machen

0
Kommentar von Zocker2017
15.10.2016, 17:03

Ne wenn ich auf eine Erwachsenen seite gehe dann gehe ich auf eine mit der ich immer nur gute erfahrungen gemacht habe ^.^

1

1. Wo kommt die Information her, aus dem Netz, Brief, Email?

2. Wann kommt die Meldung, wie lange bleibt sie und warum kommt sie?

3. Wenn aus dem Internet, auf welcher Seite kommt diese Meldung?

4. Was ist E-Donky?

5. Wer soll wissen ob DU selbst tatsächlich aktuell illegale Software oder Dateien hast?

6. Löschen ist sinnlos, alle Dateien aus dem Papierkorb kann man wieder herstellen, sollte man also besser man shreddern oder überschreiben mit algorhitmischen Verfahren oder Verschlüsseln mit RSA512 oder besser.

7. Die Polizei an sich hat zwar im Internet auch so schnüffel-sachen am laufen aber bei einem Filesharing-Programm ist es nicht sicher eine eindeutige Person etwas zuzuordnen:

- Hast du tatsächlich selber eine Datei geladen, weil du evtl. gar nicht vor dem PC warst?

- Du warst wirklich der Endnutzer des PC´s, maximal ist es der Anschluss, kann ja auch deine Schwester oder sonst wer am PC gewesen sein, analog zum ersten Punkt

- Wenn du ZIP Files geladen hast mit verbotenen Inhalt, kannst du nicht wissen was drin war, daher nicht deine Schuld wenn es illegal wäre

- Welche Datei soll denn illegal sein?

- Wirst du persönlich beschuldigt oder dein Anschluss?

- Wenn dein WLAN unsicher ist, wäre es möglich dass ein anderer über deinen Anschluss was illegales macht.

___

Wenn du ETWAS zu befürchten hast, kauf die ne neue Festplatte, formatieren ist nicht sinnvoll, physikalische zerstörung nicht leicht, fast jede Festplatte hat einen versteckten Speicher den man nicht formatieren kann und der evtl. informationen enthält...Vernichte alle Backups, tausche deinen RAM aus...sicherer dein WLAN ab, lass deine Firewall laufen , Windows reicht...Avira reicht, Browser kannste mit NoScript und ABP ganz gut absichern.

Merke eins:

Nur Offline ist sehr sicher.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zocker2017
15.10.2016, 17:35

Also Meldungen gibt es nicht die Meldung kam persönlich von der Polizei. E-Donkey ist irgendein Shareing Ding. Die Polizei sagte über meine IP wurde etwas runtergeladen. Ich habe mal so ein Fileshareing Programm installiert und wollte nach Hörspielen gucken (ist ein Tick von mir :D ) habe es aber lieber gelassen weil mir da zu viele Viren unterwegs sind. Also ich wohne alleine hatte aber vor dem Fall ein nicht wirklich sicheres WLAN ( pass und so ist drauf klar ) aber da kamen so viele unbekannte IP adressen rein die alle nicht von mir sind. PC würde ich gerne fertig machen aber wie gesagt der ist weg auch Handy und Xbox One. Ich hatte Glück das meine Mutter mir ihr Laptop geliehen hat denn so konnte ich das pass fürs WLAN ändern ( habe es auch ausgemacht immoment) und von den unbekannten IP adressen habe ich einen screenshot gemacht.

0
Kommentar von Hiroyugane
15.10.2016, 17:51

Wenn die Festplatte sowieso nur 80gb groß ist (Auf amazon kosten 80gb 10€) wird der rest des pcs sowieso nicht viel wert sein. Ich empfehle einen komplett neuen PC mit allem nötigen Schutz. Wenn du möchtest kann ich mich mit dir mal hinsetzen und dann können wir schauen was zu dir passt bzw was sinnvoll ist (ich mache sowas hobbymäßig kommerziell also ahnung hab ich zumindest). 

0

Theoretisch kann das alles sein.
Hast Du eine Schutzsoftware ? Wenn ja, welche ? Und: Wie kommst Du darauf dass man Dich gehackt hat ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zocker2017
15.10.2016, 17:00

Naja das einfache von Windows habe ich aber wenn das vorbei ist hole ich mir definitiv Kasperski das ist mir das Geld wert. Ich nehme es an weil ich google gefragt habe und da war auf einer seite auch einer der plötzlich Fremde dateien auf seinem PC hatte.

0