Frage von annibanniX, 103

Ist es ein Grund die Klasse zu verlassen?

Ist es als Lehrer ein Grund nicht mehr in der Klasse zu unterrichten, wenn ein Schüler den Namen des Lehrers an die Tafel schreib und stinkt dazu, bereits zum vierten Mal.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Kimmay, 29

Natürlich ist das ein wenig übertrieben von dem Lehrer. Klar, ist es absolut nicht in Ordnung von dem Schüler so etwas zu machen und es sollte Konsequenzen haben, aber deswegen die Klasse nicht mehr zu unterrichten? Ich bezweifle, dass das der einzige Grund ist. Kann mir das nicht wirklich vorstellen...
Aber wenn der Lehrer das als so richtig empfindet, dann ist das eben so.

Antwort
von Schaco, 39

Das fände ich etwas übertrieben vom Lehrer. Da hab ich in meiner Schulzeit wesentlich schlimmeres gerissen.

Antwort
von MnstrNrgLvr, 67

Ein Lehrer bei dem Schüler sich soetwas trauen sollten unter Umständen etwas autoritärer handeln/wirken. Dann hört sowas auch von ganz alleine auf und das Unterrichten macht auch wieder Spaß. :)

Kommentar von annibanniX ,

Eigentlich ist es ein relativ "strenger" Lehrer. Aber einer aus der Klasse hat sich einen Spaß erlaubt, nun will der Lehrer nicht mehr in die Klasse kommen..

Kommentar von ihatert ,

Wenn der Lehrer durch solch Kleinigkeiten schon dermaßen fertig ist und nicht mehr unterrichten will/kann, dann hat er definitiv stark seinen Beruf verfehlt.

Kommentar von Naturmacht ,

Dann ist dieser Lehrer aber eine ziemlich unautoritäre Weichflöte. Ich habe in meinem Leben viele Lehrer gehabt und keiner davon hat sich auch nur ansatzweise fertig machen lassen. Die haben es entweder einfach ignoriert oder die Verantwortlichen nach allen Regeln der Kunst zurecht gestutzt.

Lehrer, die sich gegen ihre Schüler nicht durchsetzen können, sind zum Unterrichten leider nicht geeignet.

Und in Bezug auf diesen Fall kann ich nur nochmal betonen, dass Lehrer in solchen Sachen IMMER am längeren Hebel sitzen. Der Lehrer kann dem Verantwortlichen durchaus Strafarbeiten wegen respektlosem Verhalten aufbrummen oder ihn rausschmeißen. Und wenn der Schüler dann weitermacht, kann der Lehrer durchaus noch weiter gehen. Klar, ein Schulverweis kommt natürlich nicht in Frage, aber so jemand wäre bei meiner Klassenlehrerin aus der Oberstufe eventuell sogar aus dem Unterricht bis zum Schuljahresende ausgeschlossen worden. (Die hat mal einem ehemaligen Klassenkameraden von mir wegen einer dem Kontext entsprechend sehr unangebrachten Frage Nachsitzen aufgebrummt. DIE weiß, wie man sich als Lehrer durchsetzt XD)

Kommentar von annibanniX ,

das Stimme wohl, aber dieser Lehrer ist der altmodisch und wir wissen nicht wer der verantwortliche war

Antwort
von 123ok456, 17

Strenger und autoritärer werden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community