Frage von user23408483, 87

Ist es ein großer Unterschied zwischen E-Gitarre und Gitarre?

Frage steht oben. Bzw., kann man mit den Vorkenntnissen von Gitarre auch E-Gitarre spielen?

Antwort
von Vando, 48

Ich find schon, dass das noch einen ausreichenden Unterschied macht. Man hat natürlich einen Startvorteil, wenn man das jweils andere Instrument schon kennt, wie z.B. ein Marathonläufer einen Startvorteil hat wenn er in den Fußball einsteigt. 

Aber das man für eine E-Gitarre erst auf der klassischen Gitarre lernen müsste, ist der größte Irrsinn überhaupt. Lass dir das von bloß niemandem erzählen.

Ein paar Sachen kann man natürlich von der A- auf die E-Gitarre übertragen, wie zum Beispiel Barrés und Akkorde. Aber manche Spielweisen existieren nur auf der E- oder Akustik Gitarre. Das ganze Fingerpicking z.B. ist für den härteren Rockbereich annähernd wertlos (zumindest wenn man nicht nur Nothing Else Matters spielt). Oder Tapping, das gibts bei der Akustik Gitarre auch nur selten. 

Wenn du mit E-Gitarre anfangen willst, fang mit der E-Gitarre an. Wenn du mit der Akustischen anfangen willst, fang mit der Akustischen an.

Kommentar von ettchen ,

Selbstverständlich gibt es Tapping auf der Akustikgitarre. Es gibt eigentlich nichts, was nicht schon lange bevor E-Gitarristen es machten, längst von Konzertgitarristen genutzt wurde. Guck mal:

https://www.youtube.com/watch?v=UmTQYquqxSY

Kommentar von Vando ,

Deswegen schrieb ich ,,auch nur selten". Aber abgesehen von diesem Beispiel ist Tapping auf Akustik Gitarre nunmal doch unüblich.

Expertenantwort
von Harry83, Community-Experte für E-Gitarre, 48

Man kann, egal welche Gitarrenart, auch ganz ohne Vorkenntnisse erlernen. 

Im Alter von ca. 12 Jahren, wollte ich unbedingt schon E-Gitarre lernen. Meinen Eltern wurde allerdings erzählt, man müsse zunächst klassisch lernen, und ich bekam eine Konzertgitarre. Diese, staubte lange Zeit, in der Ecke ein. Es war einfach nicht das, was ich wollte. Der Wunsch, irgendwann doch nochmal E-Gitarre zu lernen, blieb. 

2007, mit 24 Jahren, kaufte ich mir meine erste E-Gitarre. Nach einem Jahr Selbststudium, folgten 3 Jahre Unterricht, in denen ich professionell ausgebildet wurde. Heute unterrichte ich selber. 

Es ist völlig egal, womit man anfängt, solange man Spaß daran hat. Auch wenn beides, Gitarren sind, so sind die Spielweisen komplett unterschiedlich. 

Lerne das, was du möchtest, und lass dir nichts anderes erzählen.  

Kommentar von user23408483 ,

Also meinst du damit, dass sich Gitarre und E-Gitarre nur in den Anschlagstechniken unterscheiden, die eigentliche Spielweise (Noten, Akkorde) aber gleich bleibt?

Und vielen Dank für die Antwort! ;D

Kommentar von Harry83 ,

Also: Was die Töne/Noten angeht, ist beides zu 100% identisch. Nur lassen sich auf der akustischen Gitarre, nicht dieselben Sachen machen, wie auf der E-Gitarre. Beispiel Pinch Harmonics. Diese Obertöne. klingen auf einer akustischen Gitarre einfach nicht. 

Damit du weißt, was ich meine; 

https://www.youtube.com/watch?v=ufnKSkFdASI

Antwort
von Bezzygun, 27

Mal ne allgemeine Feststellung.
Es wäre doch viel besser wenn gutefrage.net ein Update macht, damit man Sprachnachrichten sendet. Ich will keine Romane schreiben ...

Egal ...

Ich habe zuerst Egitarre gelernt und lerne jetzt die "normalen "Akkorde.
Bei der Egitarre hast du ein etwas schmaleres Brett und musst oft Solos einlegen dies in sich haben ...

Kommentar von Trashtom ,

Solos sind auch auf der Akustik üblich, genauso wie Major Chords auf der E-Gitarre.

Antwort
von Trashtom, 34

kann man mit den Vorkenntnissen von Gitarre auch E-Gitarre spielen?

Ja.

Es ist wie beim Autofahren. Wenn du es einmal kannst, kannst du es mit jedem Auto. Ist nur ein bisschen ein anderes Feeling. (Da unterscheidet sich dann auch jedes E-Gitarrenmodell untereinander ein wenig)

Musiktheorie, Tabs/Noten, usw. ist natürlich alles identisch.

PS: E-Gitarren spielen sich durchschnittlich etwas leichter.

Antwort
von Giustolisi, 24

Wenn man Akustikgitarre spielt, wird man sich auf der E-Gitarre schnell zurecht finden. Allerdings gibt es auch Unterschiede. Die saiten sind gewöhnlich viel dünner als auf der A-Gitarre. So fällt das greifen leichter, aber wenn man mit einem recht starken Anschlag daher kommt, kann es schon mal schief klingen, oder schnarren.  

Bei der E- Gitarre hat man auch weit mehr Sustain, man muss (besonders wenn man verzerrt spielt) mehr auf die Dämpfung der nicht gespielten saiten achten.

Der verzerrte Sound ist nochmal was anderes. Akkordgeschrammel hört sich auf der Elektrischen ja schon Clean meistens nicht so prall an, verzerrt kommt nur umso mehr Matsch und alles verschwimmt umso mehr zu einem Brei, je verzerrter man spielt. da ist weniger mehr, man muss sich eben aussuchen, welche saiten man anspielen will und muss die Anderen abdämpfen, damit sie nicht dazwischen funken. 

Tapping, Pull Offs, Bendings oder Slides fallen auf der elektrischen Gitarre deutlich leichter. 

Schön ist eben, dass man die Lautstärke nicht durch fette Saiten oder einen harten Anschlag erzeugen muss, man dreht die Kiste einfach lauter und kann sich so mehr darauf konzentrieren, filigran zu spielen. Weil man keinen so starken Anschlag braucht, kann man die Saitenlage  deutlich tiefer wählen. 

Die Unterschiede sind nicht gewaltig, aber sie sind da.

Antwort
von SarahColeur, 29

Also ich konnte es :)

Antwort
von OnkelSchorsch, 28

Wer akustische Gitarre spielen kann, kann auch E-Gitarre spielen. Es ist dasselbe Instrument.

Auch die Spielweisen sind identisch.  Schau dir mal Mark Knopfler an. Der Mann spielt Akustikgitarre auf der E-Gitarre.

Schau:


Kommentar von Giustolisi ,

Die Spielweisen sind alles andere als identisch. Wer beides spielt, wird das bestätigen können. Es ist schon eine Umstellung. 

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Du irrst. Aber schön, dass du was schreibst, ohne überhaupt begriffen zu haben, was ich schrieb und ohne mal ins Video zu schauen. Denn dann wüsstest du, worüber ich rede und würdest mir zustimmen.

In den 45 Jahren, die ich jetzt Gitarre spiele, habe ich schon ein bissl Erfahrung und Fachwissen sammeln können. Und ich höre zu, wenn Leute wie Mark Knopfler etwas sagen. Aber jemand wie du weiß das sicher besser als Mark Knopfler, ist klar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten