Ist es eigentlich überhaupt möglich das gesamte Leid auf dieser Welt abzuschaffen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Von den Ressourcen her wird es wohl möglich sein. Oder man wird es möglich machen können mit sinkender Population. Was dem ihm Weg steht ist wohl die Natur des Menschen selbst, der kein harmonistisches Zusammensein mit Fremden anstrebt, sondern oft Dinge wie Macht, Geld und Lustbefriedigungen. Damals, wie heute.

Auch ist nicht jeder Mensch dazu in der Lage, die Situation zu reflektieren, so wie du. "Eine große glückliche Familie" wird die Menschheit nur sehr schwer. Viele, viele sind verblendet (Dinge, wie Religion) oder einfach der echten Hinterfragung intellektuell unfähig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt leider immer Menschen die denken nach dem Leben ist alles vorbei und deshalb ist ihnen alles scheissegal. Es ist unmöglich weil es genug Menschen gibt, die so denken. Und den Menschen, die Atheisten sind und so denken muss ich sogar Recht geben weil es ohne Gott keine Grundlage für Moral gibt. Sowas wie Liebe hat dann keine Existenz weil alles nur objektiv betrachtet wird. Aber es gibt Gott und Er will es noch nicht anders. Ernst gemeint. Wer das Bittre nie gekostet hat kennt das Süße nicht.

Es gibt viele Dinge die wir nicht verstehen. Aber es ist nicht unbedingt unsere Aufgabe sie zu verstehen, sondern unser Bestes zu geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rosepetals
29.06.2016, 22:02

Man braucht keinen Gott um moralische Werte aufzubauen. 

Sprechen wir trotzdem von Religionen gibt es noch das Beispiel des Buddhismus, die bei Weitem älteste Religion. Bei ihr geht man sogar weit über die Nächstenliebe hinaus und vertritt höchste moralische Werte - ohne dabei von Gott gelehrt worden zu sein. 

Und es liegt nicht nur daran, dass Menschen denken, nach dem Leben ist alles vorbei. Genug Menschen denken, sie kommen in einen Himmel, wenn sie verrückte Sachen machen, wie zum Beispiel einen Flughafen in Istanbul in die Luft zu sprengen.

Dein Gott-begründetes Argument ist eher eindimensional. Ich denke, man sollte auch schon Mal andere Fakten ansehen, wenn wir hierauf eingehen.

0

Was wäre denn das für eine Welt? Leidet ein Zebra nicht, wenn es von einem Löwen erbeutet wird? Soll man dem Löwen damit das Jagen verbieten? Aber leidet er dann nicht? Nein, ich denke nicht dass man alles Leiden der Welt abschaffen kann den Leid ist ein Teil des Lebens. "Leben ist Leiden" hat auch Buddha gesagt. Also ohne Leid - nicht in dieser Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein und weist du warum? Weil der Mensch der Ursprung aller oben genannten Probleme ist. - Solange es den Menschen gibt wird es auch diese Probleme geben, du kannst nur versuchen sie zu mindern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, denn dazu müsstest du die Natur des Menschen ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manches kann man ändern, manches nicht - alles wird man nie ändern können!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung