Frage von Ralaja, 66

Ist es eigentlich normal, das man heute seine OneNightStands auf Facebook addet?

Ich hatte mit meinem Parnter eine ganz interessant Diskussion.

Da geschah alles vor meiner Zeit

Es gab da mal einen Kerl (wir sind am Rande homosexuell) der war Kellner in einer Szenebar. Der Kellner hat ihn wohl einen ganzen Abend nur angeschaut. Eine Woche später war er wieder da, ist dann besoffen gewesen und der Kerl hat ihn mit heimgenommen. Mein Partner meinte das er ihn nicht ganz bis nach Hause fahren muss sondern der Bahnhof reiche. Der Kellner dann so "Nein, du kommst mit zu mir". Er war wohl sehr gut betrunken und ist mitgefahren.

Am nächsten morgen ist der Kellner wohl über ihn hergefallen und es kam zu...naja...wozu bloß.

Ich sagte nur so...ehm sry, das klingt jetzt schon dezent billig? Mein Parnter meinte "Er fand mich attraktiv, hat mich schließlich eine Woche vorher schon den ganzen Abend angeguckt".

Ich fragte ihn dann "Wie ist denn euer Kontakt seitdem?" "Sporadisch bzw. eigentlich gar nicht. Ich woltle danach ein paar tage was von ihm aber das ist schnell verflogen weil er wohl nicht wollte".

ich dann so "Wieso hast du ihn denn immernoch auf Facebook"?

Darauf bekam ich nur die Antwort "Ich sage nicht mehr dazu".

Ist es so das man mittlerweile einfach jeden mit dem man mal was hatte als Freund/Bekannten bezeichnet? Habe ich was verpasst oder denke ich da einfach nur etwas zu altmodisch?

Und die Story fand ich auch iwie komisch. man kann sich auch wirklich alles schönreden wenn man es denn dann braucht.

Er war im Prinzip für diesen Kellner (der sich sicher jedes WE einen abschleppt) billige Beute. Das hab ich so auch gesgat und mein partner meinte "Toll, somit bezeichnest du mich auch als billig"... ich bin etwas perplex...

LG

Antwort
von GanMar, 10

Ist es so das man mittlerweile einfach jeden mit dem man mal was hatte als Freund/Bekannten bezeichnet?

Ich kenne Leute, die haben Personen in ihrer Freundesliste, die sie noch nie zuvor gesehen oder mit ihnen telefoniert haben...

Kommentar von Ralaja ,

Das ist natülich auch klasse.

Naja ich finde es eben sehr fragwürdig, seine OneNightStands auf Facebook zu verewigen.

Zumal das echt verstörend ist...und wenn man danach keinen Kontakt mehr hat, wieso also in der Liste haben? :O

Kommentar von GanMar ,

Vielleicht, weil man die Möglichkeit einer Wiederholung nicht vollkommen ausschließen möchte?

Ganz unter uns: Es gibt eine Menge Sachen, die ich überaus verstörender finde.

Antwort
von ponyfliege, 24

am besten ist es, wenn man kein facebook hat. es gibt genug möglichkeiten, sein ganzes privatleben anders vor der ganzen öffentlichkeit auszubreiten.

und euern "ehestreit" müsst ihr selber klarkriegen. entweder steht ihr zueinander oder nicht. falls nicht, ist es mit der partnerschaft nicht so weit her. das gilt für ALLE paare.

Kommentar von Ralaja ,

Na wir stehen absolut zueinander. Ein Ehestreit ist das doch nicht. War nur eine Diskussion. 

Er meinte das wir ja mal in diese Bar gehen könnten. Ich muss den Kerl aber nicht sehen. Da hab ich keinen Bedarf nach irgendwie.

Ich für meinen Teil weiß das er ihn nur benutzt hat als billiges OS. Er mag das anders sehen. 

Das sie seitdem keinen Kontakt mehr haben, spricht doch für sich.

Jaaaa manchmal überlege ich auch meinen Account einfach zu löschen.

Antwort
von Kandahar, 18

Inzwischen ist es normal, jeden dem man mal Hallo gesagt hat als Freund zu bezeichnen. Hast du geglaubt, das diese Hunderte von Freunde, die jeder hat, alles echte Freunde sind?

Die Bezeichnung "Freund" wird leider heutzutage arg strapaziert.

Kommentar von Ralaja ,

Ja... ich weiß zum Glück wer meinte echten! Freunde sind.

Und ich wäre mir selber epinlich, würde ich jeden adden der mir mal schöne Augen gemacht hat/wo mal was gewesen ist.

Antwort
von Sally270797, 41

Was glaubst du, warum viele so viele Freunde haben? ;)

Kommentar von Ralaja ,

Das ist schon dezent creepy xD

Kommentar von Sally270797 ,

Nur die Wahrheit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community